Entbunden am 18.2.2011 stille voll, was kann ich essen??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von autofrau 23.02.11 - 20:41 Uhr

Hey Leute habs geschafft und am 18.2.2011 entbunden, nun meine Frage, die kleine hat Blähungen,ich stille voll, was sollte ich auf keinen Fall essen??
Kann ja nicht den ganzen Tag Möhren essen. Bin dankbar für alle Tips.

Danke Katharina#winke

Beitrag von 2911evelyn 23.02.11 - 20:46 Uhr

hi
erstmal herzlichen glückwunsch.....
du kannst alles ausser die typischen blähsachen essen, wie z.b. bohnen, linsen, kohl etc....
bei mir war auch salat dabei und früchte können zu wundem popo führen...probiers einfach aus, dein baby wirds dir schon mitteilen...

viel spass euch 2, eine wunderschöne kennenlernzeit und ein entspanntes wochenbett...

laura, mit schlafendem Goldschatz#verliebt (nächste Woche 6 Monate)

Beitrag von kleener_drache 23.02.11 - 20:46 Uhr

#herzlich-en Glückwunsch zur Geburt deiner Süßen!

Also ich hab damals auf Kohl verzichtet, der kann ja auch Blähungen hervorrufen. Ausserdem war ich mit Zitrusfrüchten sehr sehr vorsichtig.
Aber ansonsten hab ich, glaub ich, so ziemlich alles gefuttert.

LG kleener_drache + Lenja (2) die fast 1,5 Jahr gestillt wurde und Dropsi ET-9

Beitrag von perserkater 23.02.11 - 20:46 Uhr

Hallo

Glückwunsch zum #baby

Du selber kannst Fencheltee trinken, die Wirkung geht in die Mumi über. Im allgemeinen verträgt dein Baby alles was du auch in der Schwangerschaft gegessen hast. Selten, dass ein Baby wirklich auf Lebensmittel reagieren. Aber bei ner Bekannten war es die Kohlensäure im Wasser und sie hat es erst nach 8 Monaten herausgefunden.

Trage dein Baby viel im Tragetuch. Das entspannt und entkrampft das kleine Bäuchlein.

LG

Beitrag von jackie-33 23.02.11 - 20:47 Uhr

Hi Katharina!

Herzlichen Glückwunsch!

Ich hab eigentlich immer alles können, musst einfach schauen und mit der Zeit kommst du drauf was du essen kannst und was eher nicht.

Schöne Stillzeit
Jackie mit Marc (15 Monate und wird noch viel gestillt :-D)

Beitrag von autofrau 23.02.11 - 20:54 Uhr

Hey Danke für die Tipps,ihr könnt meine Süße auch anschauen

SRH Klinikum Gera Babygalerie die kleine Mariella 18.2.2011 16.00:-)

Beitrag von lilly7686 23.02.11 - 21:09 Uhr

Guten Abend!

Auch von mir herzlichen Glückwunsch zur Geburt! :-)

Du kannst eigentlich alles essen. Die ersten 3 Monaten haben die meisten Kinder Koliken. Nennen sich 3-Monats-Koliken.

Manchmal kann man beobachten, dass nach dem Genuss gewisser Lebensmittel die Koliken schlimmer werden, oder die Babies mehr pupsen, oder auch einen wunden Po bekommen. Dann lässt man diese Lebensmittel halt weg.

Lg

Beitrag von steffi0413 24.02.11 - 11:22 Uhr

Hallo Katharina,

herzlichen Glückwusch.

Du darfst eigentlich alles essen, Speisen verursachen bei Stillbabies ziemlich selten Probleme.

Mit Milch-, und Milchprodukte solltest Du ein bisschen vorsichtig sein, dh. nicht mehr als 500 ml pro Tag.

Man kann aber versuchen die Ursachen von Blähungen zu finden.

Was passiert genau, wenn sie Blähungen hat? Beruhigt sie sich dann an der Brust?

Verschluckt sie sich oft beim Stillen?

Ist sie korrekt angelegt? Schluckt sie nicht Luft beim Trinken? Hörst Du kein "Schmatzgeräusch" oder ähnliches, was darauf deuten würde, dass das Vacuum unterbricht?

Schreit sie vielleicht oft vor dem Stillen?

Ist abends schlimmer oder kein Zusammenhang mit der Tageszeit?

Verwendet ihr Flasche, Stillhütchen?

Bekommt sie noch etwas ausser Mumi? Tee, Wasser?

Spuckt sie viel? Wenn ja, frische Milch oder eher halbwegs verdaute?

Wie schaut ihr Stuhl aus?

Trinkst Du Stilltee? Nimmt sie Vitamin D Tabletten?

LG
Steffi