Ich flipp noch aus... dritte Flasche Hustensaft !! Nix hilft !!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von puschel80 23.02.11 - 20:51 Uhr

Hallo,

mann mann mann, Dominik hustet sich die Seele ausm Leib :-( seit drei Wochen ziehen wir jetzt damit rum und nix hilft ihm !1

Vom Prospan zum Sedutussin und jetzt Neo Tussan !! Alles fürn A....

Zwiebelsaft trinkt er a schon seit drei Wochen.....

Ich versteh ned warum nix anrührt.... Dok sagte am Donnerstag noch Bronchien wären frei.... letzte Woche hatte so hohes Fieber ... nun ist Fieber weg - jetzt hustet er wieder viel mehr...

Seitm Kiga-Start ist echt der Wurm drin....

Lg Katja

Beitrag von nuckelspucker 23.02.11 - 20:53 Uhr

huhu,

wenn das fieber während des husten wiederkommt, kann auch eine lungenentzündung entstanden sein. habt ihr ihn nochmal abhören lassen?

habt ihr was zum inhalieren? das hilft bei uns recht gut.

lg claudia

Beitrag von ina_bunny 23.02.11 - 20:54 Uhr

Eine Lungenentzündung kann man nicht "abhören".
Die kann man nur mittels Röntgen erkennen.

LG Ina

Beitrag von nuckelspucker 23.02.11 - 20:58 Uhr

hey,

man kann aber mit dem kind nochmal zum doc gehen und es abhören lassen. der arzt wird das kind sicher abhören und eben auch entscheiden, ob weitere untersuchungen notwendig sind, eventuell blutentnahme, röntgen usw.

lg claudia

Beitrag von puschel80 23.02.11 - 21:00 Uhr

Ihm wurde letzte Woche 2x Blut abgenommen wegen dem Fieber. Am Donnerstag das letzte mal.

Fieber hat er keins mehr. Nur noch diesen lästigen Husten.

Beitrag von nuckelspucker 23.02.11 - 21:11 Uhr

hey,

wie gesagt, bei uns hilft inhalieren echt gut.

ich stell nachts feuchte wäsche ins zimmer, hänge ein zwiebelsäckchen auf und achte darauf, dass das zimmer nicht zu überwärmt ist.

das bettchen hab ich umgebaut, sodass das köpfchen höher liegt.

alles gute

claudia

Beitrag von ina_bunny 23.02.11 - 21:12 Uhr

Klar, selbstverständlich muss man damit zum Arzt.
Aber so ein röntgen ist auch nicht ganz ungefährlich.

LG Ina

Beitrag von sparrow1967 24.02.11 - 10:58 Uhr

Sorry- aber lieber einmal röntgen als ne Lungenentzündung zu verschleppen, oder?

Soooooooooooooooo gefährlich ist röntgen heutzutage nun auch wieder nicht.

Beitrag von pollerkermit 23.02.11 - 21:19 Uhr

Bei uns hat ein Luftbefeuchter Wunder gewirkt. ich konnte es nicht glauben, aber von einem Tag auf den anderen waren wir den Husten los.

Viel Glück,
Doro

Beitrag von rinele 23.02.11 - 21:29 Uhr

Hallo,

bei uns hier geht grad Lungenentzündung rum...! Hört sich irgendwie so an.
Würds nochmal beim Arzt abchecken lassen!

lg Rina

Beitrag von twins 23.02.11 - 22:10 Uhr

Hi,
lass doch mal auf Asthma prüfen. Wir hatten das auch und dann bin ich zu einem Spezialisten gegangen und der hat Asthma festgestellt.

Du kannst auch zuerst zum HNO gehen und Allergien abschecken lassen. Ja...es fliegen ab Januar Pollen herum. Schau mal nach einem Pollenflugkalender im Internet....

Grüße
Lisa

Beitrag von juni78 23.02.11 - 22:30 Uhr

Hallo,

auf jeden Fall nochmal zum Doc, wegen Lungenentzündung.
Ist bei Kindern wohl manchmal schwer zu erkennen.

Ansonsten hilft bei uns Mucosolvan, ist zwar teurer aber der Kia schreibts auf
weil der wirklich hilft.
Auch wir Erwachsenen nehmen den nur noch.

LG
Tanja

Beitrag von mami020607 24.02.11 - 00:07 Uhr

Hallo

Ich weiss nicht,wie teuer Muco bei euch ist, aber ich habe vorgestern erst welchen gekauft, für 3,99€ ... Deswegen wunder ich mich gerade über das Wort Teuer ?!

LG Sara

Beitrag von gioia0107 24.02.11 - 00:12 Uhr

Hi!

Lucy, 18 Monate, hatte auch schlimmen Husten, ewig! Erst war es obstruktive Bronchitis, aber als das weg war und die Lunge frei, hustete sie immer weiter. Sie hatte eine Entzündung/Reizung der Luftröhre, das ist wohl grad auch "in Mode" sagte meine KIÄ. Da alles frei war, sollte ich ihr bestimmte Globuli geben, aber die haben ausnahmsweise nicht geholfen. Also 3-4 Tage jeden Abend Capval Hustenstiller, damit der Reiz aufhört und sich die Entzündung zurückbilden kann. Und siehe da...alles weg! Nach 3 Tagen war der Spuk vorbei! Fieber hatte sie zwischendurch auch!

Gute Besserung!
LG Verena mit Lukas 4 und Lucy 18 Monate

Beitrag von dodii 24.02.11 - 10:27 Uhr

Lass Dir vom Arzt ein Inhalationsgerät verschreiben (Pariboy o.ä.). Bei meinen beiden hat inhalieren mit Kochsalzlösung immer am besten geholfen.

Gute Besserung!

Beitrag von sparrow1967 24.02.11 - 10:59 Uhr

Statt die ganzen Säfte zu verschreiben, hätte dein Doc dir mal lieber nen Pari veschrieben ;-)

Inhalieren wirkt oft Wunder!


sparrow