fast 20 Monate und wacht immer noch nachts auf...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von aline-micha 23.02.11 - 21:23 Uhr

wann hört das denn endlich auf`? Dachte so als 1 Jahr wurde aber nein ..mal mehr mal weniger schläft er gut.Nun kommt auch noch hinzu, dass er nachts zu uns ins Bett möchte aber dann kann sein Papa nicht mehr schlafen, der ja wieder früh raus muss!

Wann hat das denn bei euch aufgehört?

Grüsse Aline

Beitrag von aimee81 23.02.11 - 21:30 Uhr

Bis jetzt noch gar nicht ;-) manche Nächte schläft Leana (fast 18 Monate) durch und wieder andere wacht sie 2-4 mal auf und sitllt.
Sie schläft bei uns im Bett.
Übrigens ist es völlig normal, dass Kinder in den ersten 4 (!!!!!!) Jahren NICHT durchschlafen.
LG Silke #winke

Beitrag von aline-micha 23.02.11 - 21:37 Uhr

4 jahre!!!! weisst du auch den Grund? woran das liegt?

Beitrag von rmwib 23.02.11 - 21:43 Uhr

An der Evolution. Schutz vor Fressfeinden und kontrollieren ob die anderen aus der "Herde" noch da sind. Kleine Menschen sind nämlich auf die Gemeinschaft angewiesen gewesen, weil sie alleine 1. verhungern, 2. erfrieren und 3. gefressen werden würden.

Beitrag von magnamater 23.02.11 - 21:47 Uhr

das wird bestimmt auch noch ne weile so weitergehen. selbst ich kann mich noch erinnern wie ich als 3 und 4 jährige zu meinen eltern ins bett gestiegen bin. meine große ist jetzt 2 1/4jahre alt und es ist die außnahme das sie mal die ganze nacht bei sich im bett schläft. ich denke das wird bestimmt auch noch mindestens 1, wenn nicht sogar noch 2 jahre so weitergehen.

anfangs hatte mein mann auch ziemliche probleme damit. aber er hat sich daran gewöhnt und bekommt es gar nicht mehr mit. genau wie ich. wir merken schon lange nicht mehr wann sie rüber kommt. anfangs hat sie uns auch noch wach gemacht, aber von zeit zu zeit wirds besser. mittlerweile schläft sie (meistens) auch gleich weiter. (aber ab und an findet sie es ganz lustig ihre kleine schwester [die noch neben mir liegt] wach zu machen und komplett auszuziehen)

du kannst dein kind ja immer wieder ins bett bringen und dabei bleiben bis er wieder schläft, oder ihr schlaft getrennt, entweder dein mann im wohnzimmer, du im wohnzimmer oder bei deinem kind im zimmer. ich persönlich würde das aber nicht machen. ich bringe meine große auch nicht wieder ins bett. da würde mir jede nacht ne menge schlaf fehlen. deswegen haben wir uns damit "abgefunden" und machen das beste draus.

alles gute

ps. irgendwie finde ich es auch ganz schön wenn wir als ganze familie zusammen in einem bett schlafen. ich fühle mich dann immer viel wohler wenn ich weiß das es allen gut geht.

Beitrag von sillysilly 23.02.11 - 22:46 Uhr

Hallo

wir auch -
wir haben ab und zu einen Nacht in der mein Sohn mal versehentlich durch schläft.

Ehrlich gesagt solange er nur die Flasche will und dann weiter schläft gehts noch.
Anstrengender finde ich wenn er dann mal so 1,5 bis 2 Std. wach ist.
Ist zwar süß und brav, bleibt auch im Bett - aber quatscht und spielt halt und Mama muß auch da sein.

Sein Gitterbett steht neben unserem Ehebett und oft reicht es wenn ich ihn ein bißchen streichel und kuschel.

Grüße Silly

Beitrag von anja570 24.02.11 - 02:24 Uhr

Hallo,

mein Kleiner ist fast 21 Monate und schlief bisher nur ein paar einzelne Nächte durch.

Er schläft schnell in seinem Bett ein, wenn er aber in der Nacht wach wird, hole ich ihn in unser Bett, da kommt er sehr schnell zur Ruhe und es ist für alle entspannter.

Ich las mal, dass die meisten Kinder erst mit 2 Jahren durchschlafen, bei unseren Großen war es um den 2. Geburtstag rum.

Es wird irgendwann in den nächsten Monaten von ganz allein kommen und so oft wie als ganz Kleine melden sie sich jetzt nicht mehr in der Nacht.

LG
Anja

Beitrag von leonie133 24.02.11 - 11:52 Uhr

Hihi
meine Tochter wird im Mai 3 und schläft vielleicht 1 x in der Woche durch. Und sie schläft auch im Moment fast jede Nacht bei uns, zumindest schläft sie dort mit einem von uns ein. Ich finde das nicht schlimm, genieße auch die Nähe.

LG Leo

Beitrag von ea73 24.02.11 - 12:55 Uhr

Hallo.

meine Tochter ist knappe 22 Monate und sie schläft immer durch, vorausgesetzt es geht ihr gut, d. h. keine Erkältung oder Zahnungsbeschwerden. Das wiederum heißt aber auch, dass es bisher sehr selten war, dass sie wirklich durchgeschlafen hat - vielleicht waren es ings. 20 Nächte, wobei ich sagen muss, dass es sich in letzter Zeit immer häufiger durchschläft.

LG, Andrea

Beitrag von knutschy 24.02.11 - 13:23 Uhr

Hallo,

bei uns hört es auf mit ca 20 Monaten, das er Nachts keine Milch mehr trank.
An Durchschlafen war da noch nicht zu denken, es folgten viele Nächte mit etlichen malen aufstehen um den Nuckel wieder zu geben.

Obwohl er 3 Stück im Bett hat, uns es eigentlich selber könnte. Aber er wollte halt wissen ob ich noch da bin.

Nun ist er 2 Jahre und 4 Monate und schläft die meisten Nächte durch. :-)

Liebe Grüße Anja