Ausschlag - Wer hat Erfahrung?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sanlue 23.02.11 - 22:19 Uhr

Hallo,

mein Kleiner ( 6 Monate) hat bereits seit Dezember einige trockene Stellen auf der Haut. Bei der U 4 meinte die Ärztin, das läge an der trockenen Heizungsluft und dass ich die Stellen eincremen soll. Sobald das Wetter wieder besser wird, wird die Haut auch wieder besser.

Seit diesem Samstag sieht seine Haut richtig schlimm aus. Die Stellen, die zwischenzeitlich teilweise schon ganz gut weg waren, sind nun knall rot, größer und sind mehr geworden. (bislang waren nur Arme und Beine betroffen, jetzt sind Bauch und Rücken dazu gekommen) Er kratzt sich aber nicht und scheint auch keine Schmerzen zu haben.

Was hab ich anders gemacht?!?!?!
Wir haben vor 10 Tagen mit Möhre und ein wenig Apfel angefangen, waren Samstag beim Babyschwimmen (zum 5. Mal) und ich habe die Creme gewechselt (würde aber nicht die neuen Stellen erklären, da ich ja nur die betroffenen Hautpartien eingecremt habe). Gestillt wird er auch weiterhin.

Wir haben erst am Montag einen Termin beim KiArzt, ich würde jedoch vorher schon was machen wollen. Hab heute auch schon Möhre und Apfel weg gelassen und ihm Kürbis gegeben. Werden auch Samstag nicht zum Schwimmen gehen.

Kann das eine Lebensmittelunverträglichkeit sein? Bzw. kann sich eine Lebensmittelunverträglichkeit so krass auf dem ganzen Körper ausbreiten?
Hat jemand hier ähnliche Erfahrungen gemacht?

Beitrag von richterin86 23.02.11 - 23:01 Uhr

warst du schonmal beim hautarzt? bei meiner nichte hat es auch erst mit trockenen stellen (allerdings haben die gejuckt) begonnen. meine schwester sollte auch eincremen usw. und was ist das ende vom lied? sie leidet an neurodermitis.
muss ja nicht immer so extrem enden, aber ich würde es nicht vernachlässigen.

Beitrag von sanlue 23.02.11 - 23:17 Uhr

Nein, war ich noch nicht. Hatte angerufen und die sagten mir, dass ich erst zum KiArzt muß... An Neurodermitis hab ich natürlich auch schon gedacht, aber so weit ich weiß, kratzen sich die Kinder, wenn sie Neurodermitis haben. Werde das aber aufjedenfall abchecken lassen.

Beitrag von krommy78 23.02.11 - 23:03 Uhr

kann es sein das er neurodermitis hat,man hat trockene sowie geötete hat,ich kenne das bei mein bekannten seine tochter hat das auch...sie war schwimmen gewesen und sie sah danach echt schlimm aus...mach mal ein öl bad mit dein kind wenn das nicht so jung wäre würde ich ein salz von toten meer holen das hilft und das tut ihn gut....ich würde sojaöl oder olivenöl nehnen und einfach in die badewanne tun...es konnte bestimmte nahrungsmittel,wasch plegemittel sowie tierhaare das man neurodermitis verursachen....