Fruchtblasen-Riss um die 23.SSW-hatte das jemand?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ostseekraebbchen 23.02.11 - 22:30 Uhr

Huhu Ihr Lieben..ich mal wieder..
bin langsam etwas verunsichert,nachdem ich das mal gegooglet habe.. hatte das zufällig schonmal jemand von Euch??
hatte heute Morgen auf dem Weg zum Bäcker ein starkes Ziehen im Bauch, konnte nur noch weiter schleichen..habe dann meine Ärztin angerufen und nachgefragt..sie meinte Mutterbänder bzw Gebärmutter.. hab dann auch nicht mehr dran gedacht.. nach ner Weile hab ich dann gemerkt, daß mein Schlüppi nass war.. ich musste aber nicht dringend aufs Klo.. nun hab ich gelesen,daß die Fruchtblase einen Riss bekommen kann und man sich dann unbedingt schonen muss.. werde meine Ärztin auf jeden Fall morgen früh gleich nochmal anrufen.. aber wollte gerne mal wissen,ob jemandem schonmal was ähnliches passiert ist??

LG Nadine mit Bosse inside

Beitrag von blumella 23.02.11 - 22:38 Uhr

Also wenn Du Ausfluss ausschließen kannst und es für Fruchtwasser hältst, dann würde ich persönlich sofort ins Krankenhaus fahren, um es abklären zu lassen. 23. Woche ist verdammt früh, da würde ich kein Risiko eingehen wollen.

Beitrag von mainecoonie 23.02.11 - 22:39 Uhr

Also die Fruchtblase ist bei mir zum Glück nicht gerissen!

ABER: Ich hatte das auch schonmal vermutet. Hatte auch plötzlich wieder Mutterband ziehen und wässrigen Ausfluß, der nicht nach Urin roch. War aber alles in Ordnung bisher. Der Ausfluß ist immer wieder mal da..habe mir PH Stäbchen in der Apotheke besorgt..die zeigten nichts auffälliges an..


Viele Grüsse,
mainecoonie mit Babyboy 24+6

Beitrag von jenny133 23.02.11 - 22:41 Uhr

Hallo Nadine

du ich glaub nicht, das sowas einfach so passiert. Eher nach einem Unfall oder Sturz. Hab allerdings auch keine Ahnung, was die Ärzte da tun können.
Bei mir ist es immer so, das ich Schmerzen/Ziehen habe wenn die Gebärmutter wächst und in der Situation auch ziemlich viel Ausfluss kommt. Würde bei dir eher auf sowas tippen. Kontrollieren lassen solltest du es natürlich trotzdem. Mach einen Termin mit deiner Frauenärztin. Eine Hebi hast du noch nicht oder? Die könnte evtl. vorbei kommen und den Test bei dir machen. Da gibts Teststreifen, die auf Fruchtwasser reagieren. Fruchtwasser riecht übrigens ganz extrem süß!

Meld dich morgen mal wenn du beim Arzt warst!

LG
Melanie (22+3)

Beitrag von canadia.und.baby. 23.02.11 - 22:44 Uhr

Wenn du Angst hast das deine Fruchblase ein riss hat , lass es heute noch im KH kontrolieren!

Beitrag von widowwadman 23.02.11 - 22:48 Uhr

Sicher dass es nicht einfach nur Pipi war?

Beitrag von butter-blume 23.02.11 - 22:49 Uhr

Hallo,

will dich nicht mit meiner Lebensgeschichte langweilen, aber ich spreche aus Erfahrung, daher mein dringender Rat:

Wenn du ernsthaft den Verdacht hast, dass Fruchtwasser austritt, musst du SOFORT liegend in das nächste Klinikum mit Frühchenstation gefahren werden!

Bitte!!!

Lg butter-blume

Beitrag von ostseekraebbchen 23.02.11 - 23:12 Uhr

menno..will ja auch nicht die Pferde scheu machen und dann wars nachher doch nur Ausfluss oder Pipi.. aber Pipi müsste man doch merken oder?? zumal ich ja nichtmal aufs Klo musste?!
also da es bisher nicht wieder passiert ist, werde ich morgen früh gleich bei der FÄ und Hebi anrufen und dann weitersehen..
danke erstmal für Eure Antworten!
LG

Beitrag von 152631 24.02.11 - 06:02 Uhr

Im Kh können die einen Test machen der bis zu 3 tage nach auftreten des Fruchtwasserverlustes anzeigt ! Hatte damals bei 22+0 auf einmal zu wenig Fruchtwasser der test war negativ und nach einer woche war das fruchtwasser wieder genug,, ich sag euch das war eine woche

Beitrag von kitti27 24.02.11 - 07:44 Uhr

Hol Dir die PH Testhandschuhe, so erkennst Du selbst, ob Fruchtwasser abgeht! Denn dann ist das Feld im Handschuh definitiv dunkel!!!

Kitti, 19. SSW

Beitrag von perladd 24.02.11 - 09:15 Uhr

Hallo, ich hatte in der 24 ssw verdacht auf vorzeitigen blasensprung und musste sofort in die klinik und wurde dort stationär für 3 tage aufgenommen.
Wenn ein blasensprung vorliegt, dann ist die geburt leider nicht mehr sehr lange aufzuhalten, da infektionen durch den riss zum baby vordringen können und es dann geholt werden muss.
Ich habe die ganze zeit wehenhemmer, antibiotika und natürlich 2 mal die lungenreife bekommen und durfte nicht aufstehen.
Von diesen testhandschuhen würde ich abraten, denn selbst der richtige test für einen blasensprung, der in der klinik gemacht wird, hat bei mir positiv angezeigt, weil ich ausserdem blutungen hatte (dadurch kann das ergebnis verfälscht werden). Diese teststreifen, die wie dieser handschuh funktionieren, haben sowieso gleich angezeigt dass es ein blasensprung war. Am ende wars jedoch keiner! Also begib dich mit sowas bitte nur in erfahrene hände, denn in dieser ssw ist sowas noch sehr riskant fürs baby!!!!