märzissss

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von 74tati 24.02.11 - 06:28 Uhr

morgen märzissssss, wie geht es euch heute so. es ist wieder ein märzi geboren langsam frage ich ich mich warum unsere kleinen noch nicht rausmöchten. die zwerge wissen gar nicht was die den mamis antun oder grins. die lassen sich aber sehr lange zeit. bin bald am ende. habe ja noch 1 woche. mach #winkegut ihr lieben märzis.

Beitrag von melina2003 24.02.11 - 07:07 Uhr

hallo,

ich bin auch ein Märzi , aber unsere März maus wird Montag geholt.
Heut Nachmittag haben wir im KH das Anästesie Gespräch , wegen Spinale etc und schonmal vorstationäre aufnahme.

Tja und dann gehts montag morgen um 7 ins KH #huepf

Ich bin ganz ehrlich froh , das es vorbei ist.
Mir tut alles weh , bewegen ist eine qual.
Meine Symphyse wird von tag zu tag schlimmer.
Und das nächtliche Pipi machen ist ätzend.

Ich freue mich richtig darauf , wieder normal schlafen zu können.
Vorallem wenn ich erstmal wieder auf dem Bauch schlafen kann.

Ich hoffe unser KH ist am Montag nicht überfüllt , sodass wir ein Familienzimmer / Einzelzimmer bekommen.

Und wenn es mir so gut geht wie nach dem letzten KS , bin ich Dienstag wieder zuhause.


Die Geschwister können es nicht abwarten , und fragen jeden tag mehrmals wann denn das baby kommt.


Sooo und nun muss ich erst die große für die Schule fertig machen.

LG Carina + Püppi 37 +4

Beitrag von 74tati 24.02.11 - 09:00 Uhr

wünsche dir auf jeden fall schonmal vorab alles gute für die geburt. ich denke ja immer nioch es geht bei mir am w ende los. die tage hatte idch starke wehen und jetzt ist auf einmal nichts mehr. aber sie tobt trozdem in meinem bauch wie verrückt. mein sohn fragt auch jeden tag wann emely endlich raus kommt. sage immer sie weis wann sie kommen möchte sage dann noch sie muss sich ncoh chick machen.

Beitrag von liamluca 24.02.11 - 07:28 Uhr

Huhu,


bin ja auch etwas neidisch wenn ich hier immer so lese wieviele Märzis hier schon ihr Baby im Arm halten können.... Aber ich gönne es natürlich allen!!!! .... Ich möchte nur endlich nicht-mehr-schwanger sein und endlich mal wieder schlafen, ohne dieses furchtbare Sodbrennen und 5x die Nacht aufs Klo gerenne.

Von mir aus kann es jetzt am Sonntag losgehen, dann kann ich Samstag noch in Ruhe den Geburtstag von meinem Großen feiern. Aber so wie es aussieht sitze ich hier auch in einer Woche noch.... Mein kleiner Mann macht keine Anstalten ausziehen zu wollen.... Und auf die Aussagen von meiner Ärztin kann ich langsam auch verzichten : " Es ist alles bereit, kann heute losgehen, kann aber auch noch ein paar Tage dauern".... Super, so schlau bin ich selber auch!!!!!:-[ ... Ich weiss, es kann niemand was dafür, werde aber langsam echt launisch, liegt bestimmt am Schlafmangel:-):-)


Sorry fürs jammern, wünsche euch allen trotzdem einen wunderschön sonnigen Tag!!!!!

LG#winke#winke

Beitrag von fialein84 24.02.11 - 07:33 Uhr

Ach Mädels, mir gehts genauso wie euch. Ich weiß gar nicht, wann ich mal wieder gut geschlafen habe, kommt mir schon ewig her vor!! Und dann bin ich so gereizt und launisch. :-[

Meine Symphyse bringt mich um und ich habe schon wieder hohen Blutdruck und keiner kann sich die Schwankungen erklären, denn im Krankenhaus war alles ok:-( Denke mal mit diesem Befund werden sie mich auch nicht mehr lange rumlaufen lassen. Hoffentlich. Meine Kleine hat sich nun von SL II in SLI gedreht und so ist mein Sodbrennen mittlerweile unerträglich....ach ich bin nur am meckern..;-)

Das Schöne ist, wir haben unsere Traumwohnung nach einem Jahr suchen endlich gefunden!! Ich bin so glücklich darüber! Das heißt zwar wieder umziehen, aber dafür auch für länger!:-D

Liebe Grüße Fia 38.SSW#verliebt

Beitrag von julia265 24.02.11 - 07:41 Uhr

Huhu,

Mir geht es relativ gut (ET 18.3, also ca. 3 Wochen noch), Wehe abends hin und wieder so vor mich hin.
Aber nun hat sich vorgestern mein Sohn (2 3/4) ganz doll mit Salmonellen im Kindergarten angesteckt. Er hatte Di Abend nach ca. 3-4 mal Durchfall die komplette Windel voller frischen Blut! Und dann waren wir bis Mitternacht im Krankenhaus.
Er leidet ganz doll- hoch Fieber, blutiger Stuhgang, Erbrechen und starke Bauchkrämpfe.

Ausnahmsweise hoffe ich jetzt mal nicht, dass es losgeht. Madamme soll doch bitte erst kommen, wenn hier wieder alles fit ist!

"Ärger" mit der KK hatte ich auch. Gestern bekam ich endlich (nach 3 Wochen warten und 2 Telefonaten) den Bescheid vom Mutterschaftsgeld. Angeblich 8,74 pro Tag. Da ist aber noch in Elternzeit bin habe ich Anspruch auf die 13€ (Trotz Teilzeit in Elternzeit...). Am Telefon hat mir die Dame nicht geglaubt und nach 3 weiteren Telefonaten rief sie mich zurück und entschuldigte sich vielmals...

Ich hatte etwas gehofft die Mutterschutzzeit etwas genießen zu können. Bin trotz eingeklemmten Nerv im Rücken bis zum Schluß arbeiten gewesen (Erzieherin mit Kindern unter 3). Und jetzt schlafe ich nicht mehr als 3-4h am Tag :-(

Genug gejammert- musste aber mal raus ;-)


LG Julia265

Beitrag von mami-5 24.02.11 - 07:50 Uhr

Na, dann hoffe ich für dich, dass es wirklich nur mehr eine Woche dauert#zitter

Ich war gestern bei meinem letzten FA-Termin, und was soll ich sagen mein MUMU ist bereits 4cm offen, Kopf liegt schon sehr weit im Becken, dass ich oft den Eindruck habe, dass ich ihn eh schon im gehen verliere#winke, habe am vergangenen Freitag auch schon meinen Stöpsel verloren, laut Ärztin gibt sie uns eine bzw eineinhalb Wochen, bzw richtige Geburtswehen, denn Wehen hätte ich schon genug:-p

Es reicht definitiv , er hat auch schon 3000gr, also mehr als genug, mein eigentlicher ET wäre ja der 24.3., der wird es aber bestimmt nicht werden!

Ich wünsche dir also noch schöne unbeschwerte letzte Tage mit Bauchi!

lg.petra mit noch Bauchbewohner paul-louis

Beitrag von sweetelchen 24.02.11 - 08:00 Uhr

Das Gesicht sagt wohl alles aus ---> #aerger ich kann nicht mehr.

Aber unglaublich wieviele Frauen schon entbunden haben. Laut ET dauert es ab heute "nur" noch 20 Tage. Mal schauen wie die sich ziehen.

Beitrag von nickchen83 24.02.11 - 08:25 Uhr

Guten Morgen,

ich reihe mich in das Gejammer gern mit ein - bin auch fasziniert und neidisch auf die März-Mamis, die ihre Mäuse schon haben und außerdem habe ich es so satt schwanger zu sein und ich werde echt knatschig....

Steigt bei euch die Aufregung auch langsam?

Naja, lt. Termin noch 7 Tage, also der 3.3. -> mal sehen, ob sich die Kurze an den Termin hält. Am Montag ist die nächste Vorsorge und ich hoffe ja endlich, dass mal ein besseres Ergebnis kommt außer: weicher Muttermund und es wird noch dauern...

LG und ein schönes Restrumkugeln,
Nicole, 40. SSW

Beitrag von zuckerpups 24.02.11 - 08:29 Uhr

Was sollen denn die Märzis sagen, die erst im April entbinden werden?? #kratz
Unser Monat hat doch nicht mal angefangen, wie kann man da schon so ungeduldig sein, das zehrt ja total an den Nerven.

Neee, wir haben Zeit. Genießen die Ruhe vor dem Sturm, sammeln Kraft für die Entbindung, baden nach Herzenslust vor dem Wochenfluß, essen nochmal alle Sachen die stillend erstmal gemieden und langsam ausprobiert werden, gehen abends zu Freunden, kuscheln im Bett und tanken das alles nochmal richtig richtig auf!!
#herzlich

Beitrag von nofretete84 24.02.11 - 08:33 Uhr

Noch 4 Wochen:

Einerseits denk ich mir oft "uff, hoffentlich ist das bald vorbei"... Die Maus ist jetzt schon größer, als mein erster bei der Geburt!!
mein Becken tut weh und ich hab immer das Gefühl, als würd mir bald mein Schnurcks unten rausplumpsen, so groß ist der Druck nach unten!!
Mein Gefühl sagt mir sogar, dass die Geburt vielleicht doch nicht mehr so lang auf sich warten lässt...kann sich aber auch um Wunschdenken handeln ;)

Anderseits hoffe ich, Sie lässt sich noch etwas Zeit - hab einfach noch zuviel zu erledigen! Außerdem steckt mein Großer grad im Schulwechsel, ist obendrein krändlich und muss dringend zum Zahnarzt...uff

Sogar mein Liebster war neulich total geschockt, als er seinen Dienstplan für März bekommen hat und festgestellt hat, dass seine 2 Wochen Urlaub drinnen stehen, die er sich um den ET genommen hatte!
"Wie?" hat er gesagt, "ist das schon so bald?!" Putzig :)) ...

LG Nofretete

Beitrag von kitty20 24.02.11 - 09:54 Uhr

Was soll ich sagen,
mein ET ist erst der 29.03., heisst, ich hab noch den ganzen Monat vor mir.
Das schlafen ist im Moment mein größtes Problem, weil ich Nachts so Sodbrennen habe. Aber dafür kann ich ja jetzt tagsüber mal Pause machen, seit ich zu Hause bin.
Wäre toll, wenn die Maus nicht viel früher kommt, weil noch jede Menge zu tun ist. Das Zimmer ist noch nicht ganz fertig etc. Nächste Woche hab ich Vorgespräch in der Geburtsklinik und so geht die Zeit rum. Aber wird alles werden. Ich stress mich jetzt nicht mehr so und jammern war noch nie mein Ding. Der Monat wird schneller rum sein, als mir lieb ist, von daher alles im Grünen Bereich.

LG Maria