ES an ZT 38 (nach FG) - möglich? Vorsicht lang!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von giulia80 24.02.11 - 06:46 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich brauche dringend mal ein paar Erfahrungsberichte/ Meinungen von euch...
Bin im 3. ÜZ nach Absetzen der Pille. Erster Zyklus war 42 Tage, zweiter 37 (rechne ab richtiger Blutung, die meine damals bestehende FrühSS beendete). Bin nun bei ZT 38 und hatte gestern abend einen positiven Ovu (von facelle, da war Testlinie etwas stärker als Kontrolllinie, bei dem OneStep war es nicht ganz eindeutig - denke aber mittlerweile, dass facelle besser ist).
Hatte eigentlich nicht mehr an ES geglaubt, aber gestern hatte ich auch das erste mal richtig viel und meine auch spinnbaren, klaren ZS, da hab ich mehr so zum Spaß mal nen teuren Ovu genommen...
Teste mit Ovus übrigens seit 10. ZT, weil ich nicht wusste, wielang der Zyklus werden würde und ich den ES nicht verpassen wollte.
An ZT 18 war ich bei FÄ, sie sah Follis, größter damals 12mm und meinte ES müsste ca. in 6 Tagen sein. Das ist nun schon lange her, aber die OneStep Ovus waren auch nie wirklich positiv (hatte aber immer zweite Linie, durchgehend seit fast vier Wochen!).

Jetzt frag ich mich, hab ich nun tatsächlich heute meinen ES? Gestern natürlich noch fleißig Bienchen gesetzt, aber ich will nicht unnötig hoffen - mach ich eh schon viel zu sehr!

Hatte das jemand von euch schon mal so oder so ähnlich?

Danke fürs Lesen und für eure Erfahrungsberichte!!

LG Giulia