FG und danach SS

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tamina1306 24.02.11 - 08:40 Uhr

Hallo,
ich hab mal ne Frage an euch...Und zwar hatte ich Anfang Februar eine FG ohne Ausschabung..der Arzt sagte, ich solle erstmal mit Kondom verhüten und nach der ersten kommenden Mens wieder kommen, nochmal Blut abnehmen, dass der HCG-wert auch auf Null ist. Beim letzten Mal vor ca 2 wochen war er bei eins. Auch schon kaum merkbar. Was ist, wenn man trotz Kondom jetzt schon wieder schwanger ist ohne die erste Mens abgewartet zu haben? Ist das schlimm? Ist das Risiko einer FG jetzt wieder sehr hoch?

Beitrag von sweetdreams85 24.02.11 - 08:43 Uhr

Hi,

Ich hatte 2003 eine FG und nen Monat später war ich wieder schwanger. Das Ergebnis ist jetzt 6,5 Jahre alt :-p

also bei mir war das Risiko nicht höher.

Meine FA meinte ich kann gleich loslegen wie ich mich fühle. Und da der Koerper eh noch auf etwas schwanger eingestellt ist, klappt das wohl leichter wieder SS zu werden wie wenn sich der Koerper komplett umstellt.

Aber irgendwie sagt jeder FA was anderes...

lg sweet

Beitrag von traumkinder 24.02.11 - 08:45 Uhr

guten morgen,

dazu kann ich dir nicht so viel sagen....


Meine Kollegin hatte im Oktober eine FG und wurde vom FA darauf hingewiesen 3 Monate zu warten, damit der Körper das verarbeiten kann und sich voll und ganz auf die neue SS einstellen kann. Jetzt ist sie in der 8. SSW.... und bisher ist alles ok. Wurde aber auch sofort krank geschrieben, wegen Gefährdung...


wenn ich an deiner stelle wäre würde ich lieber einen moment länger warten als jetzt irgendwas zu überstürzen! dein körper muss ja auch erstmal "zu sich" kommen.....

ich drücke dir die daumen und wünsche euch alles gute!! #sonne

Beitrag von mikale09 24.02.11 - 08:50 Uhr

Hey tamina

Tut mir leid:-( , ich kenn das Gefühl....

Ich hatte Ende Oktober ne FG ohne AS und meine FÄ meinte wir dürften gleich weiter üben :-)

Sie hat mir einmal Blut abgenommen und gesagt, sie wolle nur sehen, dass der hcg wert sinkt! Das war alles!

Und siehe da im November wurde ich wieder schwanger ;-) bin jetzt in der 17. Woche und alles ist okay!!

Wenn es klappen soll, dann tut es das auch! Kopf hoch!!!#pro

Ich musste dann halt in den ersten Wochen der ss öfter zur Kontrolle, das war aber auch gut so, denn Angst hat man nach solch einem Erlebnis immer mehr als andere!!

Ich drücke dir die Daumen!#blume
LG

Beitrag von .-.-.- 24.02.11 - 08:52 Uhr

Hallo,

es gibt keine aussagekräftigen Studienergebnisse darüber, dass die Wartezeit nach einer FG ausschlaggebend für eine erfolglose oder erfolgreiche Folge-Schwangerschaft ist. Man rät Frauen nach Ausschabungen etwa 3 Zyklen zu warten, damit die Gebärmutterschleimhaut sich erholen kann. Bei Frauen ohne Ausschabung wird meist die nächste Mens abgewartet.

Dein Körper hat tolle Arbeit geleistet, in dem er es allein geschafft hat! Ein HCG-Wert unter 4 bedeutet "Nicht schwanger".

Ich würde mich auf mein Gefühl verlassen. Wenn es sich für dich gut anfühlt, jetzt schwanger zu werden, dann los :) Wenn nicht, dann eben nicht.

Ich habe immer lange Pausen eingelegt nach den Fehlgeburten (bin teilweise einfach nicht wieder schwanger geworden) - geholfen hat es nichts, es ist bei mir leider oft schief gelaufen.

Beitrag von saraste 24.02.11 - 09:27 Uhr

Hallo

Nein das mit der mit der FG ist ein größeres Risiko nach einer Ausschabung da die Schleimhaut und alles weggeschabt wird und die sich wieda aufbauen muss.

Hatte letztes Jahr eine FG mit Ausschabung, hatte einen Zyklus abgewartet danach hatte ich leider wieder eine FG ohne Ausschabung.

Ich hatte dann nicht abgewartet, hat auch der FA gesagt.
Bin nun in der 23SSW

Viel Glück
LG Sara

Beitrag von moony32 24.02.11 - 09:39 Uhr

Hallo,
mir geht es auch wie dir. Ich hatte ende Dezember auch eine Fehlgeburt und bin ende Januar wieder SS geworden. Die Angst war riesengroß und ist auch immer noch da, aber heute bin ich in der 7.SSW und man konnte am Montag das Herz schlagen sehen#verliebt . Ich hoffe ich konnte dir ein wenig Mut machen nach diesem schlimmen Erlebniss. Es wird bestimmt alles gut werden.

Beitrag von sterretjie 24.02.11 - 10:32 Uhr

Ich hatte letztes Jahr Oktober auch ein FG gehabt ohne AS. Meine FÄ meinte auch das wir sofort loslegen können. Ich habe aber für mich etwas Zeit gebraucht. Habe gesagt das ich bis Ende letztes Jahres eine Pause einlegen wollte (habe aber nicht verhütet). und schau an..... 2x Mens gehabt und jetzt in der 11 SSw. :-)

Diese Pause war bestimmt sehr gut für mich. 1) weil ich mich von meinem Sternchen verabschieden konnte und 2) weil ich mein Kopf freibekommen habe und weniger Druck gemacht habe.