Morgen um sieben ist es soweit/Zur FD zur Kontrolle/Habe Bammel

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lotte79 24.02.11 - 10:06 Uhr

Hallo zusammen,

kann mir mal jemand Mut machen? Morgen früh um sieben Uhr muss ich in Dortmund zur Feindiagnostik sein.

Meine Frauenärztin hat den Termin für mich ausgemacht, da sie auf völlig unpassende Grössenwerte von Kopf und Thorax gekommen ist:-( Jetzt hat sich zwar lt. KH schon herausgestellt, das die Maße passen, aber Angst habe ich immer noch vor dem Termin morgen früh:-(

Ich hatte damals bei Niklas schon Angst vor dieser Feindiagnostik. Letzten Endes haben Sie mich da auch schon verrückt gemacht, da Niklas gestaute Nieren hatte und dies ja ein Marker für ne Behinderung hätte sein können#aerger

Naja das blöde daran ist halt auch, das ich da morgen alleine durch muss. Mein Mann muss arbeiten, Oma ist schon so nett und bringt Niklas in den Kindergarten und meine Schwester kann auch nicht mitkommen....

Echt blöd, ich hoffe es geht alles gut und unser kleiner Nils ist gesund...

LG
Silke

Beitrag von zazazoo 24.02.11 - 10:10 Uhr

Deshalb habe ich auch auf die FD verzichtet. Man macht sich nur verrückt (vorher und nachher) und hinterher ist dann doch (meistens) alles ok.

Ich drück die ganz fest die Daumen, dass du den Termin morgen (auch allein) gut überstehst. Es wird schon alles ok sein !! #klee #klee

Beitrag von lotte79 24.02.11 - 10:14 Uhr

Danke Dir für die Antwort.

Da hast Du vollkommen Recht. Ich hätte ja am liebsten auch auf die Untersuchung verzichtet, als dann allerdings die Kopf-Thorax Diskrepanz herauskam, hat meine FA umgehend nen Termin besorgt.

Oh Mann das wird ne recht schlaflose Nacht heute.....

Beitrag von dalila83 24.02.11 - 10:22 Uhr

also ich kann dich da voll verstehen..war vor 2 tagen bei der fd un die hat dann gesagt das der darm heller ist..und sie will mich ja nicht verückt machen..sie hat dann gesagt das es behindert sein könnte oder einen darmverschluss hat und ich muss unbedingt eine fruchtwasserpunktion machen lassen..

aber ich lasse es nicht machen..es ist zu gefährlich und ich denke die machen einen wirklich verrückt und die verdienen ja auch ihr geld mit sowas..

ich war übrigens auch alleine da..ich würde dir raten eine freundin mit zu nehmen..glaub mir das ist besser..

ich bin hier nur am heulen und ich habe voll die angst..

ich wünsche dir viel glück und bitte lass du dich nciht auch noch verrückt machen..

okay

lg diana#klee

Beitrag von lotte79 24.02.11 - 10:43 Uhr

Hallo Diana,

ach scheisse das klingt auch nicht gut. Das Du da Angst hast, kann ich verstehen:-(

Was machst Du jetzt? Die nächsten Wochen mit der Angst leben? Oder denkst Du noch über die Variante der Punktion nach?????

Ist beides schlimm:-(

Lass Dich mal drücken#liebdrueck

LG
Silke

Beitrag von krissy2000 24.02.11 - 10:31 Uhr

Seit wann wird denn eine FD so spaet gemacht? Ich kenne das nur zwischen der 20.-22. SSW. Danach kann man alles doch gar nicht mehr so gut aufs Bild bekommen, da das Baby schon so gross ist. Ich wuerde mir keine grossen Sorgen machen. Messungen sind nur Anhasltswerte und ein kleiner Fehler kann schon das ganze Ergebnis enorm veraendern. Es ist sicher alles ok.

Lg Krissy

Beitrag von lotte79 24.02.11 - 10:37 Uhr

Hallo Krissy,

ich denke mal es wird halt jetzt nur so spät gemacht, da die FA halt diese Diskrepanzen festgestellt hat. Steht ja auch so auf der Übeweisung drauf.

Kopf 3 Wochen weiter, Thorax 5 Wochen weiter.

Ob und inwieweit jetzt noch die SS-Diabetes und der Nierenstau ne Rolle spielen weiss ich nicht.

Ich bin ja wie gesagt, zumindest was die Grössen angeht optimistisch. Immerhin kam der Oberarzt im KH auf der Norm entsprechende Werte. Habe halt nur Angst, das da jetzt noch was anderes schlechtes bei raus kommt. Ich hatte nicht umsonst in der regulären Zeit auf diese Untersuchung verzichtet. Diese Untersuchung hat mich bei unserem Niklas damals schon so kirre gemacht.....

LG
Silke

Beitrag von krissy2000 24.02.11 - 13:04 Uhr

Hallo,

wurde bei dir denn SS-Diabetes getestet? Wenn ein Kind weiter ist, kann das ja der Fall sein. Seid ihr gross? Vielleicht ist das Kind auch nur schnell gewachsen. Ist die Groesse ploetzlich so aufgetaucht oder kam das schon bei vorigen Messungen vor?
Also ich fand die Untersuchung bei beiden SS sehr hilfreich und finde es schade, dass du da gegenteilige Erfahrungen gemacht hast. Melde dich doch mal morgen, was rausgekommen ist. Es wuerde mich auch interessieren.;)

Lg Krissy