Zervixinsuffizienz - Beschäftigungsverbot - ...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hena 24.02.11 - 10:58 Uhr

Hallo,

nun liege ich hier auf dem Sofa und habe einige Fragen. Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen?!

Also, ich bin heut in SSW 18/0 angekommen und habe am Freitag die Diagnose weicher auf 3 cm verkürzter Gebärmutterhals bekommen. Nehme jetzte tgl. 400 mg Magnesium und muss liegen ...

Kann sich das wieder beruhigen? Ist ja noch sehr, sehr früh.

Mein FA hat eine Cerclage unter Vollnarkose vorgeschlagen - dabei ist mir nicht ganz wohl!
Die Alternative wäre dann, liegen, liegen, liegen. Und das noch 20 Wochen lang #schock !!!

Bisher habe ich Vollzeit in meinem eigenen Unternehmen gearbeitet. Ich bin dort als Angestellte tätig - somit gäbe es doch die Möglichkeit eines Beschäftigungsverbotes? Oder werde ich jetzt bis zum Mutterschutz immer wieder krank geschrieben?

Vielleicht weiß jemand Rat.

Danke,
hena

Beitrag von .-.-.- 24.02.11 - 11:16 Uhr

Hallo,

erstmal: 3 cm sind noch ok, nicht viel, aber nicht bedrohlich. Mit viel liegen kann sich das gut beruhigen.

Generell ist eine Gebärmutterhalsverkürzung ab 2cm ein BV-Grund, ich hab aber auch keines bekommen und bin normal krank geschrieben. Warum auch immer...
Mein GBH war vor 2 Wochen auf knappe 1,5 cm verkürzt, ich habe dann tags drauf eine Cerclage bekommen, da war der GBH komplett verstrichen - so schnell geht das leider manchmal...
Der Eingriff war nicht schlimm, Mausi und ich waren nach einer Stunde schon wieder auf dem Heimweg. Wurde ambulant gemacht, an dem Tag war mir noch etwas nebelig von der Narkose (hat knapp 15 Minuten gedauert) und nun ist der Muttermund zu :)

Ich denke, dein FA schreibt dich erstmal krank und schaut, wie du mit Liegen klar kommst. Ein BV gibt es nur bei Gefahr fürs Leben des Kindes und / oder der Mutter, was bei 3 cm noch nicht der FAll ist.

Also schön schonen und ruhig über die Cerclage nachdenken - kannst dich gern bei mir melden, wenn du Fragen hast!

Beitrag von hena 24.02.11 - 11:26 Uhr

Danke für deine Antwort!
Deine Cerclage-Erfahrung beruhigt mich ein wenig. Vielleicht komme ich ja um die Vollnarkose herum, falls es doch gemacht werden muss.

Das BV hat mein Arzt vorgeschlagen und nach meiner Recherche wäre es wohl auch das "günstigste" für mich als auch für den AG. Mal sehen, was nächste Woche beim FA-Termin rauskommt.

Dass 3 cm noch i.o. wären sagte er auch. Allerdings ist alles sehr weich und für eine Verkürzung ist es noch ziemlich früh.

Dann werde ich mal brav das Sofa hüten und das beste hoffen.

Noch mal Danke & alles Gute für dich.

Hena

Beitrag von .-.-.- 24.02.11 - 11:33 Uhr

Ja, ziemlich früh ist es. Sicherlich tragen die vorausgegangenen Schwangerschaften auch dazu bei, dass das Gewebe einfach schneller "erschlafft".

Die Vollnarkose war in dem Fall gut, denn dadurch, dass plötzlich so gar kein GBH mehr da war, gestaltet sich das legen der Cerclage als schwierig. Mein Arzt meinte, er braucht für den Eingriff ca. 30-40 Sekunden! In meinem Fall waren es dann wohl 4 Minuten, weil es nicht so gut ging, wie es sollte.
Man kann das aber auch mit ner Spinalen Anästhesie machen.
Der Narkose Arzt versicherte mir jedoch, dass das Medikament sehr sehr gut getestet und verträglich ist und die Narkose auch nur ganz kurz wirkt.

Und man unterscheidet zwischen Cerclage (quasi eine Schlinge, die um den MuMu gelegt und zugezogen wird) und nem Cerclage Pessar (Gummiring, der drübergeschoben wird). Ich weiß nicht, ob ein Pessar sogar ohne Narkose gelegt wird...

Wenn dein Arzt das BV vorschlägt, nimm es an!

Beitrag von sirius-80 24.02.11 - 11:17 Uhr

Hallo Hena,

also bei mir hat der Doc in der 28SSW eine Zervixinsuffizienz festgestellt...innerhalb von 4 Wochen hatte sich der MuMu von 5cm auf 1,8cm verkürzt!
Ich war total geschockt!
Mein Fa hat mir dann allerdings ambulant eine Cerclage (sah aus wie eine gummiartige, gewölbte, blaue Scheibe mit einem Loch drin) eingesetzt! Das war etwas unangenehm, aber auszuhalten und ging auch ganz schnell!!!
Ab sofort hatte ich einen Krankenschein. Durfte fast nichts mehr machen...nur noch schonen, nichts mehr heben, kein Haushalt....aber ganz wichtig...ich bin zu Hause!
Und wenn ich die letzten Wochen so zurückblicke, dann bin ich spazieren gegangen, habe trotzdem mal was abgewaschen oder mich mit Freunden getroffen! Halt alles etwas gemütlicher und schonender. Mein Fa war die ganze Zeit zufrieden mit mir und ich wusste, dass ich dann so weiter machen kann!
Leider hatte ich auch die ganze Zeit einen Krankenschein und bin ins Krankengeld gerutscht! Allerdings dieses Mal nur 2 Wochen, da ich ja ab dem 23.02. in den Mutterschutz gegangen bin!
(Ich war letztes Jahr schonmal im Krankengeld, da ich Hyper Emesis hatte und u.a. im KH lag)
Mein Fa konnte und wollte mir kein BV geben, weil er eine Krankheit festgestellt hat und Schwangere nur ein BV bekommen, wenn sie gesund Schwanger sind und nicht mehr die Anforderungen des Betriebes leisten können!
Alles so ein Hin und her...ich habe das mehrer Wochen auch durchgemacht und mich gefragt, warum jetzt kein BV???
Als, dein Arzt müsste dich wieder gesund schreiben und dann kann er ein BV ausstellen...allerdings aht er dann auf jeden Fall Laufereien mit deiner Krankenkasse!?!
Oder wenn du gesund geschreiben bist und vielelicht ein zwei Tage Urlaub nimmst, kann dir anschließend auch der Betriebsarzt in Zusammenarbeit mit deinem betrieb ein BV ausstellen!!!
Aber bei mir hat das auch nicht funktioniert. War mir im Großen und Ganzen dann auch zu viel und ahbe lieber die 2 Wochen Krankengeld in Kauf genommen!!!

Mittlerweile bin ich in der 35.SSW und bekomme in zwei Wochen meine Cerclage entfehrnt!
Ach ja, meine Magnesium wurde auf insg. 900mg erhöht!

Gruß, sirius80

Beitrag von hena 24.02.11 - 11:30 Uhr

Danke für deine Infos!

Mein FA schlug das BV selbst vor. Ich muss mich nur erst mal informieren, da ich ja AG und AN in einer Person bin.
Ich werde wohl schön auf meinem Sofa bleiben und für den nächsten FA-Termin das beste hoffen. Da wird dann sicher eine Entscheidung fallen.

Für dich alles Gute,
hena

Beitrag von manu-ll 24.02.11 - 11:21 Uhr

Oh wei das tut mir leid für dich!

Mir ging es in der letzten SS auch so, ich hatte Wehen ab der 16.SSW und musste liegen...Auch jetzt bange ich wieder, versuche aber von vornerein mich zu schonen.

Es ist schon sehr belastend so lange liegen zu müssen, musste ich auch, immer diese Angst um´s Baby, Angst wegen jeder Untersuchung, dass es doch wieder schlimmer ist...Ich hatte zwischendurch nur noch 1,8cm, dann nachher stabil 2,2cm. MuMu ist zum Glück nie aufgegangen. Meine Tochter wurde dann 37+0 per KS als ziemlich leichtes Baby geboren, war aber topfit nur mir ging es kreislaufmäßig gar nicht gut.

Da fände ich die Cerclage eine gute Lösung, das gibt bestimmt etwas Sicherheit, denn der Kopf spielt bei mir jetzt schon verrückt...

Kennst du denn die Ursachen? hattest du Wehen?

LG
manu
22.SSW

Beitrag von hena 24.02.11 - 11:36 Uhr

Hallo manu,
leichte unregelmäßige Kontraktionen der Gebärmutter kann ich immer wieder spüren. Mit Ruhe und Magnesium ist es aber besser.
Mein Arzt hat mir eine "Liege-Test-Phase" für eine Woche verordnet, um zu sehen, ob es hilft.

Ich denke beim nächsten Termin weiß ich mehr und dann wird wohl auch über ein BV entschieden.

Der Cerclage stehe ich skeptisch gegenüber. Habe jetzt auch mehrfach gelesen, dass es nur bei "echter" Zervixinsuffizienz hilfreich ist. Bei vorzeitiger Wehentätigkeit ist der Erfolg wohl nicht nachgewiesen.

Ich hoffe sehr, dass Ruhe und Liegen reichen.

Alles Gute für dich!

hena

Beitrag von mellj 24.02.11 - 11:22 Uhr

hey du

ich kann dir meine geschichte erzählen.
ich war in der22 ssw diagnose gmh verkürzung 2,5 cm ich war da im krankenhaus weil es abend war und ich merkte es stimmt was nicht also haben die mich gleich da behalten,tja da lag ich dann 8 wochen!!!und wirklich nur in diesem krankenbett in diesem einem zimmer!

ich durfte grad mal aufs klo und duschen nur im sitzen mit hocker,ich hab jeden tag gebetet denn in dieser ss woche haben die kleine keine chance.

ich hab dann schon mal ein kreuz gemacht als ich in der 24 25 ssw ankam so hangelte ich mich von woiche zu woche der gmh blieb dank liegen stabil die ganze zeit.

in der 26ssw bekam ich die lungenreife zur sicherheit.

in der 31ssw durfte ich heim!aber auch da lag ich noch bis zur 35 ssw dann meinte fa ich darf langsam wieder alles machen tja was soll ich sagen der kleine kam 5 tage vor et zuvor bin ich 2 wochen mit 2 cm offenem mumu rumgerannt und er wollte nicht!

aber glaub mir liegen ist das beste das mit der cerlage rieten die ärzte im kah ab

halte dich ans liegen es wird ne harte zeit aber es lohnt sich ich habe einen wundervollen jungen im arm und denke kaum an die schwere zeit obwohl ich viel geweint habe und sogar 1 mal die woche die klinik seelsorgerin kam

alles gute dir und dem zwerg

lg mellj mit joel 14 wochen alt

Beitrag von hena 24.02.11 - 11:40 Uhr

Danke & alles Gute für dich und deinen kleinen Schatz.

Ich habe großartige Unterstützung von Freunden und Familie.
Es ist ja auch ein Organisationsproblem. Mein Mann arbeitet auch Vollzeit und unsere Jüngsten (2 u.4 Jahre) sollen auch zu ihrem Recht kommen.

Mal sehen, wie es beim nächsten Termin aussieht. Vielleicht schaffe ich es ja mit Ruhe & Liegen und komme um KH und Tokolyse herum.

Grüße,
hena

Beitrag von manu-ll 24.02.11 - 11:28 Uhr

Ach so, ich habe übrigens ein BV. War erst 4 Wochen krank geschrieben und habe dann seit Samstag das BV.
Meine Ärztin hat das von sich aus angeboten, einmal wegen der letzten SS und dann wegen meiner Ängste jetzt. Leider wurde bei mir auf Arbeit auch sehr schlecht auf meine SS reagiert, so dass ich da echt psychischen Druck hatte. Ich bin froh drüber...