gesunde Ernährung?!? Was esst ihr so den ganzen Tag?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von claudiw83 24.02.11 - 11:00 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben,

ich frag mich immer, ob ich mich auch gesund genug ernähre...
Morgens: Toast/Brötchen mit Butter und Kümmel #schein
Zwischendurch: Obst oder Alnatura Obst Mus oder Jogurt
Mittags: manchmal Fleisch, auch mal ein Fertiggericht, manchmal Brot mit
Aufstrich
Nachmittags: manchmal süß oder Babybrei (Hafer/Banane)
Abends: meist warm oder wie gestern Ofenkäse mit Brot, ab und zu Gemüse
Getränke: Wasser, Tee, Apfelschorle

Hört sich irgendwie nicht so gesund an...
Wie sieht das bei euch so aus?
Hab immer Angst, dass Krümel + ich nicht genügend Nährstoffe bekommen.

LG

Beitrag von dschinie82 24.02.11 - 11:05 Uhr

Ich finde, dass sich dein Essensplan gesund anhört! Ist doch alles dabei!

Ich esse morgens einen Salat oder ein Toast mit Wurst/Käse (ohne Butter!).
Mittags gibts ganz normales Mittagessen (meist Kartoffeln oder Nudeln mit Soße, Gemüse und ab und zu Fleisch bzw. Fisch).
Abends gibts entweder Salat oder worauf ich sonst so Lust habe (auch mal Pommes oder n Würstchen...)

Zwischen den Mahlzeiten nasche ich auch gerne was, esse Obst/Gemüse, trinke viel Wasser und Tee und auch ab und an Kaffee oder Cola.

LG
Dschinie (26.SSW)

Beitrag von kalenderfrau 24.02.11 - 11:05 Uhr

Ich esse:

- zum 1. Frühstück eine Schüssel Vollkorn-Müsli mit fettarmer Milch.
- zum 2. Frühstück versuche ich es bei Äpfeln oder anderem Obst es zu belassen
- zum Mittag: Ganz normal, obwohl es in der SS weniger Fleisch geworden ist. Hab einfach keine Lust drauf.
- zum Kaffee/Nachmittag: Hier MUSS was Süßes her. Kuchen, Schokocroissant oder ähnliches - ohne geht gar nicht.
- Abendessen: Brot mit Aufschnitt (Wurst). Komisch, da mag ich Fleisch. #gruebel
- abends: Entweder einen großen Pott Joghurt oder einen Gurkensalat. Je nach Schwangerschaftslaune. ;-)


Achja, ich trinke fast den ganzen Tag Volvic mit Geschmack oder Sprite Zero mit Leitungswasser 50/50 gemixt.


Alles nicht super gesund, aber so schmeckt es mir halt am Besten! :-p


Ganz liebe Grüße
kalenderfrau mit Engelchen in der Krippe (28 Monate) und Krümelchen im Bauch (30+0)

Beitrag von tanja-76 24.02.11 - 11:06 Uhr

Hi,

bei mir schauts so aus:

Morgens: Müsli mit Milch und ner Tasse Kaffe
Vormittag: Obst oder auch mal nen Joghurt
Mittags: entweder Brot oder Suppe oder auch mal 1 Pfannkuchen
Nachmittags: Obst oder Joghurt (je nach dem, was ich Vormittag hatte
Abend: wird gekocht, ganz unterschiedlich, gestern hatte wir ne Dinkelnudel-Pfanne mit viel Gemüse und Putenstreifen, vorgestern hatten wir selbstgemachte Nudeln mit Schinken-Frischkäsesoße - mmmmh lecker #mampf,
Beim Fernsehen: meistens ne Orange

Trinken: Saftschorle oder Wasser, acuh mal Spezi light

LG

Beitrag von kleinerracker76 24.02.11 - 11:07 Uhr

Mach dir mal nicht so nen Kopf! Der Krümel nimmt alles das von dir, was er braucht.

Ich esse morgens liebend gerne Nutella-Brot... warum auch nicht! Es ist lecker... oder ich esse auch mal Haferflocken oder Kellogg´s...

Mittags esse ich ein belegtes Brot... da kann man auch Salat oder Radieschen, Gurke, Tomate draufpacken... oder einfach nebenbei als Fingerfood... auch lecker

Zwischendurch esse ich manchmal nen Joghurt...

Abends: Wir essen grundsätzlich vor 18 Uhr warm... das belastet dann nicht so... da schaue ich schon auf viel Gemüse... klar darf es auch mal ne TK-Pizza oder Döner sein.
Nach dem Abendessen esse ich immer eine Portion Obst. Das habe ich mir angewöhnt.

Zusätzlich nehme ich ein Präparat, das mit Folsäure gekoppelt ist und mir auch noch zusätzlich Vitamine und Stoffe gibt, die für mich wichtig sind.

Sprech doch einfach mal mit deinem FA darüber. Der kann dir viell. auch noch Tipps geben.

LG

Kleinerracker mit Krümelchen 24. SSW

Beitrag von herzchen82 24.02.11 - 11:10 Uhr

Hey#winke

ich esse morgens meist Brötchen oder Toast mit Marmelade, Wurst oder Käse, Zwischendurch gibt es Naturjogurt (Bio) mit klein geschnittener Banane oder anderes Obst (was ich da habe) und 2 EL Leinsamen drüber.

Mittags gibt es meist warm entweder ne selbst gekochte Suppe/Eintopf. Mal Nudeln mit Fleisch oder auch gerne esse ich Kartoffeln mit Quark, baer auch mal nen Fertigessen (Pizza; Pommes oder ähnliches ist drin).

Nachmittag gibt es meist nen Stück Kuchen.#torte

Abends entweder Brot mit Wurst und Käse, Frischkäse (esse gerne Milchprodukte). Mache oft nen Salat dazu, aber auch mal Nudel- oder Kartoffelsalat mit Bouletten.

Ab und zu ist abends auf der Couch auch Knabberzeug wie Chips/ Salzstangen drin. #mampf

Plagt mich abends zu sehr das Sodbrennen gibt es noch mal nen Naturjogurt mit Leinsamen.

Fazit: Gesund ist es schon, aber gönnen möchste FRAU sich ja auch mal was leckeres :-D

Alles Liebe Sandra in der 30. SSW mit nem Boy unter dem Herzen #verliebt

Beitrag von julimond28 24.02.11 - 11:10 Uhr

Hallo,
ich finde es könnte schlimmer aussehen;-)
Aber sag' mal, du machst echt Kümmel auf dein Brot??

Grundsätzlich wäre es super wenn es morgens kein Weißmehlprodukt wäre!
Und die Babybreie sind auch nicht soooo top!

Mittags wäre es natürlich das beste es wäre etwas ausgewogenes wie frisches Gemüse, helles Fleisch mit Reis z.B.

Die getränke klingen super und Obst oder Obstmus hast du ja auch auf deinem Plan!

Ich esse morgens gerne Müsli mit Obst, momentan geht das nicht wegen des sodbrennens! Deswegen momentan leider eintönig Corn-Flakes mit Milch (die normalen ohne Zucker).

Mittags koche ich meistens! Wir essen viel Gemüse (Paprika, Broccoli, Zuccini, Tomaten usw.), Reis usw.

Abends gibts momenatn bei mir nicht mehr so viel, passt einfach nicht mehr! Mal schaffe ich ein Butterbrot mit Kochschinken o.ä.
mal auch nur einen Naturjoghurt!
Zwischendurch gab es Obst, momentan nicht mehr wegen des Sodbrennesn!

Trinken: Wasser, Tee (momentan nur noch ungesüßten Kamillentee, ist zwar nicht sehr lecker aber mehr geht nicht, wieder mal wegen des beschissenen Sodbrennens!!
LG

Beitrag von claudiw83 24.02.11 - 11:12 Uhr

Kümmel hab ich schon immer gern gegessen und da geht die morgendliche Übelkeit weg ;-)

Beitrag von julimond28 24.02.11 - 11:18 Uhr

Na wenns schmeckt, warum auch nicht;-)
Und wenn es dann auch noch einen positiven effekt hat ist ja auch super!
LG:-D

Beitrag von rotezora80 24.02.11 - 11:11 Uhr

Hallo,

hört sich doch gar nicht schlecht an. Bei mir wurde Anfang Januar SS-Diabetes festgestellt - jetzt muß ich auch auf die Ernährung achten, wobei ich finde, das sie jetzt schlechter ist als vorher...

Frühstück: (keine Kohlenhydrate mehr - da mein Zucker sonst ins unermessliche steigt - trotz Insulin) also gibts Eier (Rühr-Spiegel-Gekochte-Omlette...) mit Speck, Käse, Quark, Gemüse

Zwischendurch: tja da ich keinen Obstsaft trinken soll und auch nur wenig Obst essen soll (wegen dem Fruchtzucker) gibts ab und zu mal nen Apfel oder Erdbeeren (die haben sehr wenig Zucker), Diät-Quark

Hauptmahlzeiten: 1/3 Gemüse, 1/3 Fleisch, 1/3 Kohlenhydrate (wie Reis, Nudeln, Kartoffeln)

Nahrungsergänzungsmittel nehme ich auch und zwar: Eisen (habe einen zu niedrigen Hb), Folsäure mit Jod, Magnesium, Calcium und DHA (Omega-3-Fettsäure - für die Gehirnentwicklung des Baby's)

Wichtig ist auch viel trinken - mind. 2 Liter am Tag!!! (wenn ich zu wenig trinke dann hält sich meine Kleine ganz ruhig - und das soll sie nicht - sonst mach ich mir nen Kopf das nicht alles in Ordnung ist!)

Du bekommst schon genug Nährstoffe - dein Baby holt sich das was es braucht schon von Dir und aus deinen Reserven - keine Angst!

Lg Andrea (35. SSW mit Leonie inside)

Beitrag von kerstin0409 24.02.11 - 11:11 Uhr

Huhu!

Hört sich für mich auch ganz in Ordnung an.

Ich frühstücke meistens Toast mit Butter oder Wurst oder Käse.

Vormittag/mittag etwas Joghurt/Obst.

Am Abend koche ich meistens, entweder Fleisch, NUdeln, Reis... ganz unterschiedlich.

Trinken tu ich nur Wasser und Tee hauptsächlich. Gönne mir selten Kaffee. Cola mag ich sowieso nicht.

LG kerstin
15.ssw #verliebt

Beitrag von zaubermaus211 24.02.11 - 11:11 Uhr

Huhu,
also ich finde auch das sich dein Plan sehr gesund anhört..
Naja ich esse eigntlich dn ganzen Tag, deshalb kann ich das nit so in Mahlzeiten einteilen..
Ich gehe öfters mal meinen Gelüsten nach (vorgestern musste z.B. ein Streusel-Kirsch-Kuchen her und zwar SCHNELL)..
Eis könnte ich momentan auch tonnenweise verdrücken (Wahlweise Stangeneis oder Schokoeis vom Aldi)
Zum Ausgleich esse ich wirklich jeden Tag viel Obst! Momentan sind auf meiner Hitliste Erdbeeren und Wassermelone ganz oben. Aber auch Mango oder Manderinen ess ich ab und zu!
Ich weiß nit wieviel Kilo Erdbeeren ich schon verdrückt hab, seitdem ich Schhwanger bin...Achja ganz am Anfang der Ss stand ich voll aif Himbeeren..
Trinken tu ich nur Wasser..

Liebe grüße
zaubermaus

Beitrag von sinuris 24.02.11 - 11:11 Uhr

Also für mich hört es sich auch sehr gesund an.

Mein Problem ist morgens und abends.
Esse morgens meistens nur ein Apfel oder ne Banane, dafür hab ich um 10 oder 11uhr schon hunger auf was deftiges. Meistens Fleisch mit Kartoffeln oder Nudeln oder Reis. Mindestens einmal die Woche gibts Fisch.
Kam auch schon vor das ich zwei tage lang nur Kartoffeln mit Kräuterquark essen mochte.

Abends ist mir immer am meisten Übel und ich hab ziemlich Sodbrennen. Da esse ich dann meist nur eine scheibe Brot mit Wurst oder Käse.
Manchmal gibts abends auch noch etwas süßes.
Ansonsten trinke ich den ganzen tag über Leitungswasser oder Wasser mit geschmack oder ich mische mir Orangensaft mit Wasser.

Beitrag von sarah2706 24.02.11 - 11:23 Uhr

Gegen Ende der SS ist mein Speiseplan ein bisschen regelmäßiger geworden (seit MuSchu Beginn):

Morgens: Müsli mit Apfel oder Banane oder 2 Scheiben Vollkornbrot mit süßem Aufstrich (Marmelade, Honig oder Nutella) auch mit nem Apfel, dazu eine Tasse Himbeerblättertee und dann gehts weiter mit Früchte- oder Kamillentee, je nach Lust und Laune

zwischendurch kaum was, manchmal einen kleinen Schokoriegel oder Joghurt

mittags: ´ne Portion Obst, manchmal auch ´n Brot oder ein süßes Stückchen

abends: sobald meine bessere Hälfte zu Hause ist, gibts was warmes (wir haben eine abwechslungsreiche Küche, mal Nudeln, mal Reis, mal Spätzle als Beilage, meistens etwas Gemüse und gelegentlich Fleisch und ich hab die ganze SS darauf geachtet, einmal in der Woche Fisch zu essen.

Hört sich insgesamt nach wenig an, aber ich kann seit der 35. SSW nicht mehr so viel essen, weil mein Magen so klein gedrückt wird durch das Baby.

Achja, trinken tue ich eigentlich nur Tee und Wasser, selten mal eine Saftschorle oder Kaffee.

Viele Grüße und einen guten Appetit!

Beitrag von annibremen 24.02.11 - 11:39 Uhr

Also dieser Ofenkäse verfolgt mich langsam, dauernd lese ich, dass irgendwelche Bald-Mamis den gegessen haben und ich war immer noch nicht einkaufen, verdammt! #rofl

Ich esse morgens:

Vollkornbrote (ja, leider Plural) mit Schwartau Samt Erdbeer (der Hammer!)

Mittags:

Irgendein warmes Gericht, mal Pasta, mal Schnitzel mit Pommes, mal Pizza, mal Salat, immer verschieden

Abends:

Joghurt mit Müsli und Obst oder Toast oder auch mal gar nix, je nachdem, wieviel ich mittags schon gefuttert hab

Zwischendurch esse ich leider immer Colorado, Schoki, aber auch Kiwis und mal ne Banane. Immer unterschiedlich.

Ich finde, dein Ernährungsplan klingt ganz gut ;-)

Beitrag von irish.cream 24.02.11 - 11:40 Uhr

ihr esst alle so viel - wow, da würd ich ja platzen #hicks
und trotzdem hab ich schon fast 30kg in dieser SS zugenommen #schwitz

morgens: ein Milchkaffee

mittags: Schale Cornflakes mit Apfel, Banane, Beeren.. irgendwas an Obst halt, was ich gerade da hab und Haferflocken
wenn ich mal kein Obst da habe, schmecken mir auch die Flakes nicht - dann gibt es halt ne Stulle #hicks

nachmittags: Rohkost, also Gurkenstücke, Möhre, Paprika usw das machen mein Sohn und ich schon seit 3 Jahren so, also seit der Zähnchen hat ;-)

abends: wird warm gekocht - alles Querbeet, worauf die Familie halt Hunger hat... von Gemüselasagne bis Pommes kann es alles werden :-p

Getränke: Tee, Cola (super gegen die Übelkeit!), Instantcappuccino (diese Pulverdinger von Krüger halt), Sprudel..


hört sich nicht wirklich nach viel an, oder?!? naja.. egal.. mir reichts ;-)

Grüße
Tanja mit Brian (3) und Amy (34.ssw)

Beitrag von karpatenpferd 24.02.11 - 11:41 Uhr

Also ich finde, dass hört sich nicht so ungesund an :-)

Bei mir siehts so aus:

Frühstück: 2 Scheiben Körnerbrot, 1x mit Wurst, 1x mit Käse dazu Tee
Zwischendurch: Obst, Möhren
Mittags: Rest vom letzten Abendessen oder kleiner Salat oder ein Brot
Zwischendurch: wieder Obst, Möhren, mal ein Latte Macchiato
Abends: wird meistens warm gekocht. Alles frisch und selbstgemacht. Viel Gemüse, 2x die Woche Fisch. Ab und an mal ne leckere Pizza vom Pizzamann des Vertrauens ;-)
Wenn mich nach dem Abendessen der Drang nach nem Nachtisch überkommt, gibts ein Capri-Eis ;-)

Ach ja, nicht zu vergessen: Um meinen Süßhunger im Zaum zu halten esse ich jeden Tag feierlich 1 Balisto :-p

Trinken tu ich überwiegend Wasser und Brennesseltee (nein, nicht zum entwässern, ich steh einfach drauf ;-) ) Zwischendurch gibts mal ein Glas koffeinfreie Cola.

LG
Karpatenpferd

Beitrag von tricimuc79 24.02.11 - 11:43 Uhr

Hallo!
Schön zu Lesen, wie vorbildlilch gesund sich alle hier ernähren!
Also bei mir ist's genau das Gegenteil!

Morgens komm ich nicht dazu was zu essen, da trink ich dann nur nen Kakao.

Gegen Mittag esse ich fast täglich zwei Brezen mit Kalbsleberstreichwurst. Danach gibt es dann Süßes bis zum Umfallen, Ritter Sport Nougat ist grad ganz beliebt, da schaff ich locker ne ganze Tafel.

Auf Jogurt und Milchprodukte (bis auf den Kakao) verzichte ich komplett, aber schon immer, weil ich laktoseintolerant bin und es nicht einsehe, die teuren laktosefreien Produkte zu kaufen.

Abends koche ich dann richtig. 1 x die Woche Fleisch, 1 x Fisch und sonst Vegetarisch, dazu gibt's immer Gemüse und Salat.

Beim TV-Schauen gibt's dann irgendein Stück Obst (widerwillig) und noch ein Eis vorm Bettgehen. :-D

Wenn ich allerdings Urlaub habe, dann sieht es schon besser aus, dann hat man halt auch Zeit und Muße, sich richtig zu kümmern. Ich geh um kurz vor 6 Uhr aus dem Haus und komme nicht vor 19 Uhr heim, und da hab ich dann echt kein Bock mehr, mich stundenlang in die Küche zu stellen.

Aber mir gehts trotzdem gut und dem Bauchbesetzter auch und die letzten 4 Wochen hab ich auch nur 400 Gramm zugenommen.

LG und alles Gute!
Pat (18. Woche)

Beitrag von claudiw83 24.02.11 - 11:48 Uhr

seh sympathisch ;-) bei mir gibts auch so Tage, da geht einfach nicht immer gesund, aber ich versuchs, so wenig wie möglich zu halten #schwitz

Beitrag von tricimuc79 24.02.11 - 11:59 Uhr

;-)

ich bemüh mich ja auch, aber andererseits genieße ich im moment die freiheit, alles zu essen, worauf ich bock hab! #rofl
die gelegenheit hab ich nur jetzt, und wird wahrscheinlich auch das einzige mal sein, also von dem her! An Guad'n und ich beiß jetzt in mein lecker HANUTA! :-) :-) :-) :-)

Beitrag von biggi02 24.02.11 - 11:58 Uhr

Huhu,

morgens Müsli selbst gemacht mit Joghurt und Obst.
Zwischendurch irgendwas an Obst.
Mittags entweder viel Gemüse mit kartoffeln oder Reis oder Hähnchem/Fisch mit Gemüse.
Nachmittags entweder wieder Obst, Knäckebrot,Reiswaffeln.
Abends Käse oder Schinkenbrot/Brötchen dazu Rohkost.
Vorm Fernseher dann wieder Obst.

Wenn mein Wurm auf der Welt ist, dann laß ich es mir auch wieder richtig gut gehen......denn auf Dauer macht das echt keinen Spaß:-p

LG, Biggi mit Kids und Ü-#ei 21. SSW

P.S. natürlich überkommt es mich auch ab und zu und ich brauche Schoki und Eis#mampf #mampf #mampf #mampf

Beitrag von bhavana 24.02.11 - 12:29 Uhr

Hallo!

Also zum Frühstück gibts bei mir:

eine Scheibe Vollkornbrot mit Butter und Marmelade oder Honig
1 Tasse koffeeinfreien Kaffee

Vormittag:

1 Joghurt und/oder Obst

Mittags:

normales Gericht (Fleisch eher selten)

Nachmittags:

wird meist ein bisschen genascht #hicks

Abends:

gibts was Kaltes (Brot, Aufstrich, Käse, Gemüse...) oder auch was Warmes.

Alles Liebe!

Beitrag von kitti27 24.02.11 - 12:45 Uhr

Morgens= 2 Brote mit Aufschnitt
Zwischendurch vielleicht nochmal nen Brot

Mittags: Esse ich warm, koche immer frisch! Viel Gemüse, aber auch schon mal fettigen Auflauf oder so!

Nachmittags: Kuchen, Schoki, Plätzchen

Abends: 2 Brote, oder nen Salat

Ich esse kaum Obst! Weil ich es einfach nicht mag! Noch nie!!!
Dafür trinke ich von meiner Heilprakt. son gesunden Saft! Jeden Tag!

In meiner 1. SS hab ich mich viel ungesünder ernährt, und Luca ist putzi munter!

Lg
Kitti, 19. SSW