schlechte Nachtschlafphase nach Impfung

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von liv79 24.02.11 - 12:02 Uhr

Hallo,

ist das bei euch auch so: Unser Kleiner hat am Montag seine dritte 6fach-Impfung bekommen. Wie nach den ersten beiden Impfungen ist es jetzt wieder so, dass er seitdem nachts mehrmals aufwacht und schreit, obwohl er vorher komplett durchgeschlafen hat! In den letzten 2 Nächten bin ich bestimmt jeweils 5x aufgestanden... Er lässt sich zwar schnell beruhigen, aber wie gesagt, eigentlich schläft er seit Anfang Januar komplett durch von halb 9 bis halb 8...

Ich vermute, es ist seine Impfreaktion. Kennt ihr das auch?

Beitrag von rainbowbrite81 24.02.11 - 12:54 Uhr

Huhu #herzlich

Bei uns wars genauso.
Ich geh mal davon aus, daß die Einstichstellen beim "nächtlichen Rumwühlen" schön wehtun.
Emilys Oberschenkel waren am nächsten morgen auch ganz rot und heiß.

Die darauffolgende Nacht war schon wieder alles in Ordnung.

Liebe Grüße#winke

rainbow mit Emily (*13.11.2009)#verliebt

Beitrag von leni...86 24.02.11 - 13:14 Uhr

Juhu,
das frag ich mich auch *G*unser wurde auch am Montag geimpft(aber das 2. mal) und hat vorher zwar mit 2-3 melden ruhig gepennt! seit die Nacht von dienstag auf mittwoch total unruhig!will ganz oft trinekn 4 mal oder so!schreit auch rcihtig wenn sie aufwacht oder fängt an zu brabbeln!
wir fragen uns auch ob das von der Impfung von monatg kommt obwohl das etwas später aufgetreten ist ?????

lg