Antibiotikum

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von desi87 24.02.11 - 12:21 Uhr

Hey Mädels,

ich habe jetzt mal ne Frage!!

Ich habe heute im Briefkasten ein Rezept von meinen FA gehabt für Cefuroxim 500mg.
Der FA hat vor 1,5 wochen einen Abstrich gemacht weil der Verdacht steht mit vorzeitigen Wehen und dafür könnte ja eine Entzündung schuld sein.

So jetzt meine Frage darf ich das nehmen ?weil irgendwie habe ich Angst das wenn ich das Antibiotika nehme meinen Kleinen Zwerg schädige.

Das Blöde es war nur das Rezept drin und keine Erklärung.

Am Montag gabe ich zwar wieder einen FA Termin aber nehme ich es jetzt oder nicht.

lg und danke für die Antworten

desi87+ babyboy 22SSW

Beitrag von zazazoo 24.02.11 - 12:23 Uhr

Dein Arzt wird schon wissen, was in deinem Zustand OK ist und was nicht. Ich musste auch ganz am Anfang ein Antibiotika nehmen wegen Verdacht auf eine Entzündung. Gerne hab ichs nicht gemacht, aber lieber eine Woche das Antibiotika als eine Entzündung, die bis zum klienen hoch"wandert" und ihm so noch mehr schadet. Viel Glück #klee

Beitrag von claudiw83 24.02.11 - 12:24 Uhr

hi, ich würde ehrlich gesagt noch mal anrufen zur sicherheit...
dann weißt du es ganz sicher.

Beitrag von wonniproppen 24.02.11 - 12:24 Uhr

Sei beruhigt das nehm ich auch grad. Is extra für Schwangere.
LG

Beitrag von desi87 24.02.11 - 12:26 Uhr

ok weil im Internet habe ich auch nicht wirklich was gefunden darüber.
die Angst den kleinen zu schädigen ist halt immer noch höher wie einfach in die apotheke zugehen und das zu nehmen

Beitrag von wonniproppen 24.02.11 - 12:31 Uhr

Ich hatte auch Angst aber hab bei google "Antibiotika für schwangere " eingegeben und da hat es das als nicht gefährliche Substanzen fürs Baby ausgespuckt. Also nimms ohne Angst ne Infektion bei deinem Schätzchen kann schlimmer enden.
Ich hab schon halbzeit mit den Tabletten und ich hab heut morgen mit dem Angelsound gehört das alles is wie immer.
LG

Beitrag von desi2906 24.02.11 - 12:25 Uhr

Hallo :-)


ich musste auch Antibiotika nehmen weil ich eine starke Bronchitis u Mandelentzündung hatte u meine FÄ meinte es ist besser ein Antibiotikum zu nehmen damit schadet man dem kleinen nicht . als wenn man die Krankheit verschleppt :-(

also mir hats geholfen u mein Kleiner is fit wie ein Turnschuh :-D


alles liebe lg desi mit #baby Corey Ian 33SSW

Beitrag von dani.1978 24.02.11 - 12:26 Uhr

Wenn's vom FA kommt, warum solltest Du es nicht nehmen dürfen?
Ich vermute mal, es ist zum Einführen und nicht zum Schlucken. Das hatte ich bei meiner ersten SS auch. Auch wegen vorzeitigen Wehen, deren Ursache eine Scheideninfektion war, die ich allerdings nicht gespürt habe.

Du wirst Deinem Kind im schlimmsten Fall mehr schaden, wenn Du es nicht nimmst.

Aber ruf doch in der Praxis an, dann bist Du beruhigt.

VG
Dani

Beitrag von desi87 24.02.11 - 12:27 Uhr

ne das ist zum Schlucken!!

Beitrag von wonniproppen 24.02.11 - 12:37 Uhr

Also ich schluck die !!!!!!!!!
Nehm aber noch zusätzlich Milchsäurezäpfchen. Meine FÄ meinte nicht das sich noch ein Pilz in der Scheide bildet, was bei Antibiotika wohl häufiger vorkommt.

Beitrag von mama-von-marie 24.02.11 - 12:31 Uhr

Ein ARZT gibt Dir kein Medikament, was Deinem Kind schadet.

Hab das "Gift" 4x eingenommen, am Ende der SS sogar als Infusion
bekommen, und mein Baby ist kerngesund.