Was mach ich nur...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dejule88 24.02.11 - 12:24 Uhr

Hallo ihr Lieben#liebdrueck,

Hatte ja vor 10 Tagen schon mal gepostet http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=30&tid=3027603&pid=19163310


Ich hab mich nun für das Baby entschieden...#verliebt
So heute hatte ich meinen ersten FA Termin...hatte auch mit erwähnt das ich immer mal Schmierblutungen habe...er meinte das ich unter einer Risikofrühschwangerschaft zähle....und hat mich nun 3 Wochen krank geschrieben....#schock
Wie soll ich das meiner Chefin beibringen hätte im April Zwischenprüfung, durch die 3 Wochen fehlen mir viele Tage zum üben....
kann sie mich da jetzt kündigen?:-(


Liebe Grüße von dejule88 mit Aliah an der Hand und #ei im Bauch

Beitrag von mamavonyannick 24.02.11 - 12:27 Uhr

Warum hast du nicht gesagt, dass du keine Krankschreibung möchtest?

vg, m.

Beitrag von bini11 24.02.11 - 12:31 Uhr

Wenn der Arzt eine Krankschreibung für nötig hällt dann kann man ja nicht einfach sagen "nein, ich riskiere lieber eine Fehlgeburt" #kratz

Beitrag von dk-mel 24.02.11 - 12:29 Uhr

nein, eine kündigung ist nicht möglich. du stehst als schwangere unter besonderem kündigungsschutz.

ich würde aber auf jeden fall die zwischenprüfung ablegen. lernen kannst du doch zuhause, oder?

Beitrag von dejule88 24.02.11 - 12:31 Uhr

Nein das geht leider nicht bin Friseurin und muss an meinen Modellen im Salon üben....nur den theoretischen Teil kann ich zuhaus lernen.

lg

Beitrag von sabibabe23 24.02.11 - 12:30 Uhr

was machst du den beruflich?

ich bin auch krank geschrieben und das sehr oft jetzt schon du hast kündigungsschutz kann dich also ncht kündigen.

habe im april auch zwischenprüfung

Beitrag von uta27 24.02.11 - 12:31 Uhr

Hi!
Die Krankschrift ist nur eine Empfehlung des Arztes!
Du musst nicht zuhause bleiben!
Du schreibst, du hattest Schmierblutungen...die sind doch jetzt weg, oder?
Ich würde an Deiner Stelle nicht zuhause bleiben!
Das mit der Prüfung ist doch wichtig! Und was Du in Sack und Tüten hast, kann Dir keiner mehr wegnehmen!
LG, Uta

Beitrag von dejule88 24.02.11 - 12:32 Uhr

nein sie sind immer noch das ist es ja:(

Beitrag von uta27 24.02.11 - 12:36 Uhr

Nee, na dann solltest Du Dich schon schonen!
Kannst Du nicht zuhause lernen, kann kein Arbeitskollege vorbei schauen und Dir ggf. etwas erklären?
Gekündigt werden kannst Du nicht, da brauchst Du Dir überhaupt keine Sorgen machen!
Weiss Dein Arbeitgeber denn von der SS?
Wenn nicht, solltest Du das schnellstens mitteilen!
Alles Gute und vor allen Dingen viel Glück, dass die Blutungen bald aufhören und Du die Zwischenprüfung schaffst!
LG, Uta

Beitrag von wonniproppen 24.02.11 - 12:41 Uhr

Und wenn dem Kind was passiert hat man wenigstens die Prüfung. So ein Bullshit.
Hatte bei meiner ersten Schwangerschaft das gleiche Problem. Hab mich für Bettruhe entschieden und das war auch gut so . Ne Prüfung kann man nachholen.

Beitrag von eisblume84 24.02.11 - 12:31 Uhr

Schön das du dich dafür entschieden hast.

Die Sachen aus der Schule kann dir vieleicht jemand vorbei bringen. Lernen kann man auch zu Hause im Bett.
Das klappt schon. #pro

Ich kann mir nicht vorstellen das sie dich raus werfen darf.

LG

Beitrag von dejule88 24.02.11 - 12:36 Uhr

Ist ja leider keine Schule...Bin in der Ausbildung zur Friseurin

Beitrag von sabibabe23 24.02.11 - 12:35 Uhr

mache auch meine lehre zur friseurin gehe doch auf arbeit wenn deine modelle kommen das macht auch nen eindruck bei der chefin das du trotz krankenschein kommst und dich bemüsst

Beitrag von zaubermaus211 24.02.11 - 12:38 Uhr

Also ich würde AUF ALLE FÄLLE daheim bleiben..Eine Zwischenprüfung kann man nacholen wenn es sein muss. wenn deinem Baby was passiert, wirst du deines Lebens nit mehr froh..
Es gibt kein höheres gut als unsere Gesundheit (oder die deines bauchbewohners) das sollten wir gut hüten!!

Alles Liebe und schon dich bloß
Zaubermaus 15.ssw

Beitrag von bini11 24.02.11 - 12:40 Uhr

Genau meine Meinung ;-)

Ich würd auch Zuhause bleiben!

Beitrag von wonniproppen 24.02.11 - 12:44 Uhr

Seh ich ganz genau so..............

Beitrag von mal-schauen 24.02.11 - 12:41 Uhr

rede mit deiner Chefin darüber.

Wenn dir die Ausbildung wichtig ist, wird sich ein Weg finden.
Du musst doch die Modelle eh selber finden, oder?
Vielleicht kannst du nach der Krankschreibung konzentrierter für die Zwischenprüfung lernen, wenn deine Chefin dich aus dem normalen Tagesgeschäft raus nimmt?

Zeig deiner Chefin wie wichtig dir das ist!

Beitrag von nudel-08 24.02.11 - 12:41 Uhr

Einen Kündigungsschutz hast Du nur,wenn Du dem AG auch mitteilst,dass Du schwanger bist. Ich weiß nicht,ob Du vor hattest es zu sagen.
Hast Du die Riskofrühschwangerschaft wegen der Schmierblutung?
Klar das lange stehen im Salon ist natürlich nicht gut,mal hinsetzen,mal laufen mus schon drin sein. Und zusätzliche Pausen.
Dir fehlt also der praktische Teil zum üben,naja,dann kommen alle Urbiamädels,die sich trauen bei Dir vorbei und Du kannst mit den Haaren üben. Ich bin öfter dabei,bei mir kann nicht mehr viel schief gehen,habe so unnatürlich häßliche dünne Haare,die gar nicht verdient haben,Haare genannt zu werden ;-) Da kann man also nicht viel verkehrt machen :-D.

LG und alles Gute!

nudel

Beitrag von dejule88 24.02.11 - 12:48 Uhr

Danke euch für die vielen Antworten....Meine Chefin weiß es schon das ich schwanger bin....
ja bin deswegen krankgeschrieben erstens wegen der Schmierblututng und zweitens weil neben der Fruchthöhle ein Blutgerinsel zu erkennen war.