Würdet Ihr das noch essen?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von schnuffel0101 24.02.11 - 13:02 Uhr

Habe gerade im Kühlschrank zwei Packungen Fleischwurst gefunden. Sie waren wohl ganz hinten gelandet und dadurch ist das MHD natürlich überschritten. Das MHD war 04.02. Sie sind noch komplett verschlossen und ich zweifel jetzt, ob man sie noch probieren sollte oder ob man sie entsorgen musss.

Was würdet Ihr machen? MHD heisst ja nicht, dass sie an dem Tag dann schon verfallen sind.

LG und Danke

Beitrag von diebina 24.02.11 - 13:09 Uhr

da würde ich nicht mal nachdenken - ab in den Müll damit!

ich bin da echt nicht pingelig und esse auch Joghurt, der 1-2 Tage über dem MHD ist, aber 20 Tage (!!) - nein danke!!

auch wenn es noch ganz gut schmeckt, möchte ich nicht wissen, welche Keime Du zu Dir nimmst!

gruß
die bina

Beitrag von alkesh 24.02.11 - 13:55 Uhr

Wie sollen die denn da reingekommen sein, die Keime?

Beitrag von diebina 24.02.11 - 17:55 Uhr

beim Verpacken. wenn Du glaubst, dass während des Herstellungs- und Verpackungsprozess alles abslout keimfrei ist, dann irrst Du Dich.

aber es macht natürlich schon einen Unterscheid, ob die Fleischwurst vakuumverpackt ist (was die meisten aber nicht sind) - aber auch da würde ich nach 20 Tagen vom Essen Abstand nehmen!

Beitrag von alkesh 24.02.11 - 18:23 Uhr

Wenn da vorher schon Keime drin sind, ist es doch eh egal!

Ich hab immer das Gefühl daß Ihr das mit dem MINDESThaltbarkeitsdatum einfach nicht versteh!

Beitrag von harveypet 24.02.11 - 13:10 Uhr

Packung aufmachen und wenn sie noch gut riechen essen. "duften" sie streng, dann wegschmeißen.

Beitrag von wemauchimmer 24.02.11 - 13:11 Uhr

Fleischwurst 3 Wochen über MDH würde ich entsorgen.
Eine Lebensmittelvergiftung riskieren wegen den paar Cent, die eine neue Wurst kostet?

Beitrag von flogginmolly 24.02.11 - 13:12 Uhr

Hi,

durch das MHD sichert der Hersteller sich nur Rechtlich ab, es ist ein Grober Anhaltspunkt, ich würde sie öffnen und erstmal dran riechen, meist richt man bei Wurstwaren schon ob man sie noch essen kann. Und naja, ich weiß ja nicht ob du schon mal Fleischsalat oder sowas an der ''Frischetheke'' gekauft hast, aber für sowas nehmen die meisten Metzgereien abgelaufene Wurstwaren ;-) Schmeckt doch trotzdem.

LG

Beitrag von marion2 24.02.11 - 13:19 Uhr

Hallo,

wenn sie nicht schmierig ist oder riecht, würde ich sie nicht entsorgen.

Gegebenenfalls würde ich sie in Würfel schneiden, anbraten und mit ordentlich Tomatensoße umhüllen. Nudeln dazu...

LG Marion

Beitrag von elofant 24.02.11 - 14:32 Uhr

ja klar, dann sieht man den Mist nicht mehr #koch

Beitrag von verschlafene 24.02.11 - 15:13 Uhr

mh.. #mampf

nein danke! ^^

Beitrag von alkesh 24.02.11 - 13:56 Uhr

Aufmachen, Sagrotan drüber, genießen!





Beitrag von mutschki 24.02.11 - 15:05 Uhr

huhu


also grade bei wurst ist das ja so ne sache...auch wenn sie noch zu war,wäre mir das zu lange abgelaufen.
selbst mein mann,der metzger ist,schmeisst wurst weg wenn sie ein paar tage abgelaufen is,ob zu oder auf.er riecht ersdt gar net dran oder fasst sie an (ob sie schmierig ist),sondern sagt gleich,weg mit.

lg carolin