Motorisch hinterher??

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von dani-79 24.02.11 - 13:25 Uhr

Wir gehören zwar noch nicht ganz zu euch, aber ich frage mal:
Matthias wird im April 3. Er kann sich nicht alleine an- und ausziehen und zeigt auch null Motivation- er kann wohl in die Schuhe schlüpfen....
Reißverschlüsse bereiten ihm deutlich Schwierigkeiten, Knöpfe öffnen oder schließen geht nicht.
Jetzt habe ich gelesen das das bei der U7a erwartet wird- richtig?

Dani

Beitrag von judith81 24.02.11 - 13:27 Uhr

Hallo,
Johanna wurde im Januar 3, die U7a machten wir im Dezember .........das wurde alles nicht erwartet, ich denke das können Kinder erst mit 4 und gehört zur U8 ....zumindest denke ich, dass das so läuft. Wie gesagt, Johanna kann das nicht, d.h. ausziehen, außer Pullover kann sie, will aber nicht, Schuhe aus- u. anziehen kann sie, will sie aber meist nicht.
LG
Judith

Beitrag von judith81 24.02.11 - 13:29 Uhr

Achja und Johanna ist etwas motorisch hinterher, sie kann nicht mit beiden Beinen hüpfen (das muss man bei der U7a können), auf einen Bein stehen klappt auch nicht .......das wurde getestet. Aber mein Gott, sie ist halt auch 18 kg schwer u. schon 1,09 m groß ........................das kommt schon noch.

Beitrag von merline75 24.02.11 - 13:33 Uhr

Hallo Dani,
mein Sohn ist im Dez. 3 geworden, wir waren im Jan. bei der U7A, An/Ausziehen etc. wurde dort aber nicht erwartet. Meiner zieht sich auch nicht allein an oder aus (bis auf Hosen runter wenn zur Toilette) und Schuhe mit Klettverschluss an und aus, möchte aber auch oft einfach nicht. Dein Sohn ist auf keinen Fall hinterher!
LG - Kathrin

Beitrag von hanni123 24.02.11 - 13:34 Uhr

Huhu,

mit knapp drei würde ich mir da noch keine Gedanken machen. Ich kenne ein Mädchen, was schon mit knapp zwei in der Lage war, sich an- und auszuziehen, mein Sohn hatte noch mit 3,5 null Interesse daran. Seit er in den Kindergarten geht, ist es deutlich besser geworden, denn da muss er es einfach oft alleine machen.
Zuhause ist es so, dass man - weil unter Zeitdruck o. ä. - den Kids dann doch mal mehr hilft als eigentlich lernförderlich ist. Zumindest bei uns. Und "faule" Jungs nutzen das gerne aus.

Meinen Sohn habe ich damit gekriegt, dass ich ihm gesagt habe, wenn man sooooo gross ist, dass man sich komplett alleine anziehen kann, dann darf man ins Kinderkino gehen. Das war mit 3,5 und er hat das dann tatsächlich einmal ganz alleine gemacht. Wir haben dann Petterson und Findus in einem extra Kinderkino (ohne Werbung, nicht so laut) geguckt.

Bei der U7a wurde gefragt, ob er das kann, ich habe damals gesagt, ausziehen ja, anziehen teilweise. Das war OK.

Jetzt ist er 4 1/4 und kann alles. Macht es allerdings nur sehr widerwillig. ;-)

LG

Hanna

Beitrag von oosueoo 24.02.11 - 14:03 Uhr

du bruchst dir da gar keine gedanken machen, das muss ein 3 jähriger definetiv nicht können!

mein sohn wird in 3 monaten 4 jahre und er zieht sich auch erst seit kurzem allein die schuhe, mütze, schal, jacke und co an.
den reißverschluss kann er nur zu machen wenn ich in schon einhack, dann zieht er es hoch. jeans kann er gar nicht anziehen und die knöpfe, öffne ich ihm, wenn er aufs klo muss!

und wenn ich bei ihm in der kindergartengruppe schau, gibt es kaum kinder die sich komplett selber aus oder anziehen können und die sind schon alle über 4 (er ist der jüngste in der gruppe) klar hausschuhe an und ausziehen, können die meisten, aber knöpfe öffnen oder reisverschlüße, komplett selbstständig zu oder auf machen, kann da kaum einer, wenn es überhaupt einer kann.

liebe grüße