Schon wieder Antibiotika?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cbelana 24.02.11 - 13:37 Uhr

Hallo Mädels,

jetzt hatte ich vor zwei Wochen Kieferhöhlenvereiterung und Seitenstrangangina, also hat mir mein Hals-Nasen-Ohrenarzt Antibiotika verschrieben.

Nun , kaum ist das rum habe ich eine starke Blasenentzündung.
Blut im Urin m Schmerzen und ich muss dauernd auf Toilette...mal ganz abgesehen vom brennen.
Urologe hat wieder Antibiotika verschrieben (Amoxi 1000).
habe ihm die Sache von den letzten Wochen erzählt, er sagte mein Immunsystem ist halt ziemlich unten gewesen dadurch jetzt die Blasenentzündung.

Trotz allem habe ich ein furchtbar schlechtes Gewissen wegen dem vielen Penicillin.
FA sagt alles okay, morgen früh muss ich auch zu ihm, zum schauen....

Ging es jemand schon genauso?

Über Antworten freue ich mich

Grüße an alle

Claudi 24SSW

Beitrag von maerzmama 24.02.11 - 13:41 Uhr

Juhuuu


Jaaaaa kann dich gut verstehn ich hatte in der 10ssw
die nebenhölen vereitert dann hatte ich in der 13ssw neh
magen darm grippe und dann vor 2 wochen eine eitrige angina #schmoll
Ich glaub auch das ich bei jeder krankheit hier schrei #schwitz
Ich musste auch andauernt was nehmen mach mir da auch gedanken
aber kannst es ja auch net so lassen....denke wenn der arzt sagt
das iss ok wird es auch so sein.......denk Positiv ;-)#pro


ich wünsche dir eine gute besserung #winke



Lg März 17ssw #verliebt

Beitrag von corry275 24.02.11 - 13:42 Uhr

Hi.

Mir ging es genauso. Erst Nasennebenhölenentzündung (drei Wochen, davon eine mit Antibiotika) und keine 14-tage später hab ich mir auf Arbeit nen grippalen Infekt eingefangen. Folge wieder 10-Tage Antibiotika.
Muss wahrscheinlich ab Mo wieder arbeiten (Entscheidung fällt morgen beim Diabetologen). Da ich im KiGa bin wird vermutlich Infektion Nr. 3 und das dritte mal Antibiotika folgen.
Habe mittlerer Weile die Nase Voll von Antibiotika, da ich vor zwei Jahren mir ne Resistenz eingefangen hatte, wo nichts mehr angeschlagen hatte.

LG Corry

Beitrag von mondfluesterin 24.02.11 - 13:52 Uhr

Ich hatte in meiner ersten Schwangerschaft zwei Mal Antibiotika und war deshalb total am Boden zerstört. Und weißt Du, was passiert ist? Nichts! Mein Sohn ist ganz gesund auf die Welt gekommen. In der zweiten Schwangerschaft waren es sogar drei verschiedene Sorten, weil die Blasentzündung bei mir partout nicht verschwinden wollte - und meine Tochter kam ebenfalls gesund und munter zur Welt...

Beitrag von borstie2000 24.02.11 - 13:54 Uhr

Ich bin auch geplagt mit Harnwegsinfekten.

Ich hatte einen in der 6.SSW und musste auch Amoxicillin 1000 nehmen.

Dasslebe Spiel letzte Woche....wieder über Nacht schlimmes Brennen und Schmerzen - wieder Amoxicillin 1000 für 3 Tage.

Klar hat man ein blödes Gefühl, wenn man Medikamente in der SS nehmen muss, aber mit solchen bakteriellen Infekten ist nicht zu spaßen.
Lieber nehm ich das Antibiotikum als irgendwelche Selbstmedikationen mit Globulis (lese ich immer wieder).....

Gute Besserung !

Borstie