hüftschmerzen im liegen...ziehend ins bein...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von bebianbord 24.02.11 - 14:33 Uhr

hi ihr lieben,
bin in der 34. ssw und ich merke jetz des öfteren das mir im liegen und or allem nachts die hüfte weh tut mit mächtigem ziehen bis in die waden....
nehme 3x 150mg magnesium....das is doch ausreichend....oder???
schlafe mit stillkissen aber die richtige position finde ich lange nicht mehr....
#schwitz

jemand tipps???

Beitrag von linzerschnitte 24.02.11 - 14:36 Uhr

Hallo!

Bin auch in der 34. SSW und habe genau das selbe Problem... Ergebnis ist, dass ich mich in der Nacht im halbstunden-Takt von Links nach Rechts drehe und nicht mehr richtig schlafen kann... Ich glaube dass es entweder der Ischias ist oder die Dehnung des Beckens... Rezept dagegen hab ich leider keins gefunden *seufz*

LG und alles Gute,
Melli mit Noah (34. SSW)#verliebt

Beitrag von crazycat 24.02.11 - 14:39 Uhr

Hy ich bin zwar schon 37ssw aber ich konnte heute nacht auch vor Hüftschmerzen nicht schlafen aber bei mir lags daran das ich gestern zu viel getan habe.:-[
Hab die ganze nacht nicht geschlafen.
Nen Tipp dagegen hab ich leider nicht :-(

Lg crazycat

Beitrag von sweetlilly70 24.02.11 - 14:42 Uhr

Bin in der 40. SSW - und hab die ganze Zeit nix dagegen gefunden....

*seufz*

LG
Anja (ET-3)

Beitrag von wurmling 24.02.11 - 14:55 Uhr

Huhu,

bei mir ist es ein unangenehmes Summen, was zum Glück nur manchmal weh tut. Habe heute bei meiner VU meine FÄ gefragt. Sie meinte, es käme von der Wirbelsäule. Das kann bis in die Füße ausstrahlen. Da kann man leider nichts dagegen tun und hält die gesamte SS an.

LG Dani

Beitrag von bebianbord 24.02.11 - 15:23 Uhr

na super....
ihr macht mir ja mut...aber es hilft ja schon zu wissen das es leidensgenossinnen gibt :-)
war bei der wassergymnastik gestern dachte es hatte damit was zu tun oder es liegt wirklich daran das man zu viel getan hat tagsüber....

Beitrag von einfachich77 24.02.11 - 15:48 Uhr

Hallo,

ich kenne diese Schmerzen auch zur Genüge und kann Dir nur soviel sagen: Ein Patentrezept gibt es leider nicht. Jedenfalls habe ich keines gefunden. Das Stillkissen hat nur phasenweise was gebracht. Was ich gemerkt habe, ist, dass die Schmerzen schlimmer sind, wenn ich mit angezogenen Beinen schlafe. Strecke ich sie aus, ist es manchmal schon besser gewesen. Und ich muss mich dann morgens - wenn ich mich endlich aus dem Bett gequält habe - viel bewegen, dann lassen die Schmerzen auch wieder etwas nach. Sonst habe ich sie nämlich bis weit in den Vormittag hinein...

Ich wünsche dir viel Kraft für die nächsten Nächte.

LG

einfachich77