HCG Wert sinkt, Kiwu hatte Recht, aber zum Glück keine ELSS!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von nonn 24.02.11 - 14:34 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich hatte ja die letzten Tage schon mal gepostet, danke an alle, die geantwortet hatten.

Ich wünschte ich könnte den Kinderwunsch an den Nagel hängen und hätte mein altes Leben wieder und ich könnte mich einfach damit abfinden, kein weiteres Kind mehr zu bekommen. Mein Grosser (8) wird ja auch nicht jünger #schmoll... ABER ICH KANN NICHT.... ich möchte es doch bitteeeee bitteeeeeeeeeee noch einmal erleben dürfen....#schmoll

Leider ist der HCG Wert von Montag in der Kiwu 527 auf Mittwoch bei meiner Fa auf 478 gesunken, und ich denke da hat man nun bei 5+4 wirklich KEINE CHANCE mehr... #heul#heul#heul

Wann meint ihr kann ich mit einer Blutung rechnen??? Ich hab echt Angst dass das schlimm wird oder so, aber ich möchte auch NICHT wieder eine AS haben... #schmoll

Irgendwie wünschte ich schon es wäre sofort vorbei... aber eine zweite AS...?! Nein ich weiss nicht... :-(

Ich soll Montag wieder zu meiner Fa - US und Blutabnehmen. #zitter

Am Mo in der Kiwu war die Gebärmutter noch leer, gestern sahen wir bei meiner Fa deutlich eine Fruchthülle und so konnte wenigstens eine ELSS ausgeschlossen werden. Wenigstens das und keine OP an den Eileitern... wobei vll wäre sogar eine einfach falsche Einnistung gerade besser zu verkraften, als eine zweite Fehlgeburt innerhalb von ca einem halben Jahr im 2,5 Jahre Kinderwunsch... Nein aber natürlich ist es 1000 Mal besser keine ELSS zu haben und keine OP am EL...

Naja, der Einzige Lichtblick für mich, dass die Kiwu dann nun bald sofort mit der Abortdiagnostik starten will #pro

Da ich ja schon ein Kind habe kann ich mir das alles nicht erklären! Papa ist derselbe. Termin beim Endokrinolige habe ich auch schon gemacht... TSH war bei 3,04 weiteres wurde nicht kontrolliert.

Traurige Grüsse #schmoll

Beitrag von josy1984 24.02.11 - 14:53 Uhr

Hi,

zuerst einmal: Tut mir leid, dass du das durchmachen musst #liebdrueck

Ich selber hatte im Januar eine ELSS (6. Woche) mit erster BS am 22.01 und zweiter BS am 16.02, da mein HCG-Wert nicht gesunken ist und noch Restgewebe im erhaltenen EL war :-[

Ob irgendwas von beiden "leichter" zu verarbeiten ist, glaub ich nicht. Denn zu wissen, dass zwischen einer gesunden SS und diesem Schmerz nur 2cm Eileiter-Weg gelegen haben, ist auch schwer zu begreifen.

Was ich dir aber sagen wollte: Zwar ist dein HCG Wert nicht wirklich ermutigend, aber warte erst nochmal ab. Mir wurde gesagt, dass man HCG-Werte von zwei unterschiedlichen Laboren gar nicht vergleichen kann, da es solche Schwankungen gibt. Und wenn man am Mi. eine Fruchthöhle gesehen hat, die am Mo. noch nicht da war, hat sich ja anscheinend irgendwas weiter entwickelt. Und bei 5+4 muss noch nicht mehr zu sehen sein!

Ich drück die Daumen!

Beitrag von nonn 24.02.11 - 15:04 Uhr

Danke Danke Josy, aber ich glaube gerade nicht mehr an ein Wunder, auch wenn es zwei unterschiedliche Labore waren... der Wert müsste so oder so höher sein und letzte Woche war Clearblue schon auf 2-3. Da ich leider keinen Wert von letzte Woche habe, denke ich aber, dass es entweder schon Mo gesunken war oder eben stehen geblieben ist oder so...

Du hast natürlich Recht mit der ELSS... aber so denke ich auf jeden Fall, zwei mal Pech ist schon komisch, bei uns stimmt irgendwas nicht.....

Hoffentlich wird was gefunden, was dann auch behandelt werden kann.

#schmoll

Beitrag von jojo75 24.02.11 - 15:18 Uhr

Hallo !

zu allererst wollte ich Dir sagen, dass es mir leid tut, was Dir gerade wiederfährt. so kurz vorm Ziel ... naja #herzlich

an Deiner Stelle würde ich den TSH - Wert einstellen lassen! der KANN für die FG verantwortlich sein! ist schon sehr hoch! ohne KiWu kann der Wert bis 2,5 liegen und bei KIWU sollte er zwischen 0,5-1 liegen. Hast Du keine Tabletten bekommen? wenn nicht, dann such Dir nen neuen Arzt - das ist unverantwortlich. Auch die KiWu hätte den TSH-Wert VOR Beginn der Behandlung testen und einstellen MÜSSEN !!!

GGLG!K.

Beitrag von nonn 24.02.11 - 15:32 Uhr

Nein nein, ich habe ja von der Kiwu Tabletten bekommen,
die nehme ich jetzt seit ca einem Monat. L Thyroxin 50 Beta.

Beitrag von lidiailars 24.02.11 - 15:42 Uhr

Hallo liebe nonn,
ich habe deine Geschichte verfolgt und habe sehr gehofft, dass es bei dir doch alles wieder in Ordnung ist. Aber vielleicht gibt es da noch ein kleines bisschen Hoffnung, wenn man schon eine Fruchthöhle sieht? Wünsche dir viel Kraft.
Liebe Grüße, lidiilars

Beitrag von chez11 25.02.11 - 08:08 Uhr

huhu

es tut mir sehr leid was passiert.
kann zu dem rest nicht viel sagen nur das der tsh mit 3,04 viel zu hoch ist, bei kiwu sollte er nicht höher als 1 sein, denn ist er höher kann er die FG hervorgerufen haben.

meine freundin hatte auch das problem das sie 2 fehlgeburten wegen zu hohem tsh hatte, der wurde dann ordentlich eingestellt und sie wurde sofort wieder ss und ist nun fast 20 ssw;-)

LG und alles gute#herzlich