Ab wann Kigas ansehen und wenn ja, wie weit weg ?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ch4you 24.02.11 - 14:48 Uhr

Hallo zusammen,

wollte mal hören, in welchem Alter eurerKinder ihr angefaneg habt euch Kigas anzusehen ? Unsere soll im August 2012 in den Kiga gehen.
Macht es Sinn sich jetzt schon was anzusehen ? Angemeldet wird hier, wenn das JA einen anschreibt.

Und dann ist hier die Frage wie weit der Kiga weg sein kann / darf ? Wie seht ihr das ? Wir haben einen im Ort, der aber nicht so toll ist und sie verpflichten einen, das Kind vor- und nachmittasg anzumelden, damit es im letzten Kiga Jahr in die Vorschule darf. Ist das überhaupt rechtens ? Denn wir brauchen nur einen Vormittagsplatz.
Es gibt noch weitere Kigas in der Umgebung bis ca. 5 km entfernt, die sehr gut sind. Aber wie ist das mit dem Anschluss dann ? Denn die Grundschule ist auch hier im Ort.

Bin auf eure Meinung gespannt
LG
ch4you

Beitrag von nina1984 24.02.11 - 14:54 Uhr

Also ich hab mir im Mutterschutz die Kitas angeguckt. Hab ihn dann im Januar 2009 für Januar 2010 in ca. 3 Kitas angemeldet alle ca. 5 Minuten mit dem Auto entfernt. Im April hab ich dann den Vertrag unterschrieben.

Beitrag von cherymuffin80 24.02.11 - 14:57 Uhr

Also hier musst du dein Kind wenn du nen Platz haben willst mindestens 1 Jahr vorher anmelden!

Und das auch in so vielen Kitas wie möglich und auch etwas weiter weg, denn wenn es an einem hier bei uns mangelt sind es Kitaplätze, speziell für Kinder unter 3 Jahren.

LG

Beitrag von carana 24.02.11 - 14:58 Uhr

Hi,
unsere wird mit frühestens vier, vielleicht auch erst mit 5 in den Kiga gehen. Wir brauchen auch nur den geringsten Stundensatz - aber der wird hier nicht angeboten. Also, man kann zwar 25 h bringen, muss aber 35 zahlen. Seh ich nicht so ganz ein...
Mit dem Anschluss in der Schule würde ich mir keine Sorgen machen. Die Karten werden dann häufig eh neu gemischt. Die besten Kiga-Freunde sind dann keine mehr bzw. es ergeben sich neue Freundschaften...
Lg, carana

Beitrag von carana 24.02.11 - 14:59 Uhr

Achso, bei uns geht die Anmeldung erst ein Jahr vorher... auch für U3.

Beitrag von tweety12_de 24.02.11 - 15:52 Uhr

hallo,

in unserer wunschkita ist die wartezeit ca. 2 jahre..

das heißt, unser erstes kind wurde mit 10 monaten auf die liste gesetzt (und ging dann ab dem 3. geb). und unser 2. da war ich mit ihm in der 25.ssw .

durch den geschwisterbonus konnte er dann mit 16 monaten gehen....

es ist ein privater träger.

wir haben uns bewusst gegen eine kirchliche oder öffentliche einrichtung endschieden, da uns die beutreuungssysteme nicht gefallen haben.

gruß alex