Gleichgesinnte aus Dresden und/oder Umgebung...

Archiv des urbia-Forums Freundschaften.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Freundschaften

In diesem Forum können Kontakte geknüpft werden und hier ist auch der Raum, um sich über alles zum Thema Freundschaft auszutauschen. Auf unserer Mitgliederseite könnt ihr andere urbia-Eltern finden, die in eurer Nähe wohnen oder in ähnlicher Familiensituation leben. 

Beitrag von junges-forscherteam 24.02.11 - 15:04 Uhr

...das wäre doch was feines.

Wir wohnen jetzt seit 11/2007 in Dresden, gebürtig bin ich ein echtes rheinisches Mädel und mein Männel ein echter ossischer Jung!! =)

Ich habe damals meine Wurzeln zu Hause abgebrochen weil ich einfach weg musste, was neues machen musste. Den Kopf frei kriegen. Da war die Geburtsstädte von dem Herrn des Hauses doch die perfekte Gelegenheit.

Es war ein korrekter Schritt den ich jederzeit wieder machen würde, doch mit fehlt jemand zum quatschen, auch mal zum raus gehen. Jemand der mit mir lacht und weint. Vielleicht auch einen Kinderwunsch hat und manchmal nicht weiß wie das alles werden soll!! Eine/n Seelenverwandte/n der mich versteht.

Ich habe hier einige super Leute kennengelernt die mir auch echt am Herz liegen, aber niemand dem ich zu 100% mein Herz ausschütten kann.
Mein bester Freund ist 700 km weit weg und wird selbst bald Papa, er hat immer ein offenes Ohr für mich, doch ich suche was vor Ort.

Geht es dir/euch auch so. Lasst uns doch zusammen tun. A la Big Soul die gute Freundinnen beim Casting gucken geworden sind!! =)

Liebe Grüße
"die weibliche Forscherin"
Tatjana

Beitrag von susi-23 24.02.11 - 21:09 Uhr

Hallo! Ich suche auch mal jemanden zum reden. Ich komme aus der nähe von Radeberg. Meine allerbeste Freundin und Patentante unserer Tochter 3
hat mir gesagt sie kann es nicht ertragen uns immer sehen zu müssen, da man ihr gesagt hat, dass sie keine Kinder bekommen kann. Jetzt ist sie doch schwanger geworden, aber hat sich komplett von mir abgewand. Ich find es sehr traurig.

Beitrag von junges-forscherteam 24.02.11 - 22:00 Uhr

Hi,

das tut mir leid. Aber muss man die Freundschaft dann nicht eh irgendwie in Frage stellen?! Ich meine, eine beste Freund/in ist doch dafür da um durch dick und dünn zu gehen!! Um alle Höhen und tiefen durch zu machen.
So kenn ich es zumindest!!
Mein Bester ist mir wirklich wichtig, aber es fehlt halt doch immer mal eine Frau der man sich anvertrauen kann und über Dinge zu reden die ein Mann halt doch nicht versteht!! Oder einfach um auch mal Dampf über die Männer abzulassen!! =)