Ab wann mit Brei anfangen und welchen ?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von furby84 24.02.11 - 15:28 Uhr

Hallo Ihr Lieben !

Unser Johannes wird am 3.3. ein viertel Jahr, ab wann fange ich mit Brei an, meine Freundin hat erst mit 7 Monaten Brei gegeben, aber brauchen die das net schon früher...

Welchen nehme ich dann hab gesehen das so ganz kleine Gläschen Karotten gibt für ab dem 4.Monat...

LG Pia

Beitrag von hardcorezicke 24.02.11 - 15:31 Uhr

huhu lies noch mal richtig... da steht bestimmt nicht ab dem 4ten monat.. sondern nach dem 4ten monat. dh. wenn sie 5 monate alt ist... bzw 4 vollendete monate..

dann heisst es noch lange nicht das dein kind beikostreif ist..

LG

Beitrag von furby84 24.02.11 - 15:47 Uhr

Ja stimmt das stand da sorry... naja dann haben wir noch Zeit...

Beitrag von hardcorezicke 24.02.11 - 15:52 Uhr

hihi
du hast es nicht eilig... warte bis dein kind dir zeigt wann es bereit ist

LG

Beitrag von sbassalik 24.02.11 - 17:05 Uhr

hardcorezicke:

rechne du mal richtig: ein baby hat 4 monate vollendet wenn des 4 monate alt ist...

wenn ich es dir vorrechnen soll melde dich.

Beitrag von hardcorezicke 24.02.11 - 17:54 Uhr

werd mal nicht frech.. springen die hormone um... ein gläschen ist nach dem 4ten monat.. damit meine ich wenn das kind 4 volle monate hat.. also im 5ten monat.. erst mal fragen und dann kacken

Beitrag von sbassalik 24.02.11 - 18:39 Uhr

du hast geschrieben lies nochmal richtig und beschwerst dich wenn ich dich bitte nochmal zu rechnen ???

du hast deinen namen zu recht gewählt - hut ab !!!

Beitrag von hardcorezicke 24.02.11 - 18:41 Uhr

du kennst mich ja.... hast ja schon so viel schlechtes von mir gelesen um von mir zu urteilen...

ich gebe zu das ich mich da falsch ausgedrückt habe.. aber das man es sich denken kann wenn ich schreibe 4 vollendete monate das damit der 5te monat ist.. aber soll mir egal sein..

Beitrag von hardcorezicke 24.02.11 - 18:43 Uhr

ach und noch was..

ich habe die te drauf hingewiesen ohne schlechte absichten..

und zu dir.. so wie es reinschallt so geht es auch wieder raus

Beitrag von sbassalik 24.02.11 - 19:03 Uhr

ja, nur ist das kind um das es eigentlich geht fast 4 vollendete monate alt und du meinst die fragestellerin belehren zu müssen...

ich schüttel nur noch den kopf

Beitrag von hardcorezicke 24.02.11 - 19:08 Uhr

dann schüttel weiter.. ich habe sie belehrt weil sie ab dem 4ten monat auf dem glas gelesen hat...

na ja ich geb mich dann mal erwachsen und beende die diskusion.. du kannst von mir denken was du willst.obwohl du mich nicht kennst.. und du weisst auch garnicht was mein nick zu bedeuten hat..

so schönen abend noch

LG

Beitrag von hardcorezicke 24.02.11 - 19:19 Uhr

ach sorry... laut der vk ist das kind 2 monate alt und nen 1/4 jahr sind 3 monate... wollte ich nur einwerfen falls du was falsch gelesen haben solltest..

so das wars jetzt aber wirklich.. sollte nur nen hinweis sein

Beitrag von wollzopf 24.02.11 - 18:06 Uhr

Hallo!

Die Gläschenhersteller meinen wirklich, dass das Kind 4 Monate voll hat - also 4 Monate alt ist! Also ab der 18. Woche kannst Du mit Beikost anfangen!

Mandy #verliebt und Leonie (fast 4 Monate und bekommt schon Beikost)

Beitrag von hardcorezicke 24.02.11 - 18:11 Uhr

sie meinte weil ich 5 monate geschrieben habe.. meinte aber 5te monat..

Beitrag von wollzopf 24.02.11 - 18:13 Uhr

Achso - ist schon kompliziert mit diesen Monats-gerechne #kratz

Mandy

Beitrag von qrupa 24.02.11 - 15:32 Uhr

Hallo

nein, den Brei brauchen sie nicht früher, solange man altersentsprechende Milch nach Bedarf füttert. Die einzigen die das brauchen sind die Hersteller die damit einen Haufen Geld verdienen. Anfangen tut man idealerweise wenn das Baby beikostreif ist. Das ist bei den meisten Babys zwischen dem 5. und 7. Lebensmonat, bei manchen noch später bei nur sehr wneigen früher. Jedes gesunde Baby zeigt ganz von allein wenn es bereit für andere Nahrung ist und dann sollte man die auch nicht verweigern.

Beitrag von furby84 24.02.11 - 15:46 Uhr

Ich stille ja voll und da die Milch sich dem Bedürfnis meines kleinen Buben immer anpasst kann ich dann auch ruhig später mit Brei anfangen oder ??

Ja stimmt da stand nach dem 4.Monat sorry...

Beitrag von freno 24.02.11 - 16:26 Uhr

Hallo

die Babys brauchen das nicht so früh. Ich stille auch noch fast voll. Und meiner sit inzwischen 9 Monate alt.

Er wiegt 11kg und ist 76cm groß. Und alles nur mit stillen. Also du siehst es reicht.

Du kannst dir lange viel Geld sparen bevor du Brei gibst.

Viel Spass noch beim Stillen

Freno

Beitrag von wollzopf 24.02.11 - 18:11 Uhr

Hallo!

Also meine Kleine wird am 28.02. 4 Monate alt und bekommt schon seit einer halben Woche Beikost.

Ich kann leider nicht stillen und pumpe ab und fütter zu.

Ich habe Leonie einfach mal beobachtet, als ich ein Würstchen gegessen habe - sie hat die ganze Zeit das Würstchen beobachtet - wie ich es in den Ketchup getunkt habe, wie ich abgebissen habe und wie ich gekaut habe. Ab diesem Zeitpunkt hat sie mich immer ganz genau beobachtet, was ich bei essen mache.

Also habe ich entschlossen, es mal mit Beikost zu probieren. Du merkst relativ gut, ob Dein Kind schon so weit ist. Entweder es schluckt das Breichen runter oder es spuckt es wieder aus. Dann musst Du halt noch warten!

Angefangen habe ich mit reiner Pastinake. Du kannst aber auchreinen Kürbis nehmen. Nur von Karotte wurde mir abgeraten, da sie wohl zu Verstopfungen führen kann.

Mandy #verliebt und Leonie (fast 4 Monate)

Beitrag von lilly7686 24.02.11 - 20:18 Uhr

Hallo!

Man fängt mit Beikost an, wenn das Baby beikostreif ist.

- Es sollte mit Unterstützung sitzen können (auf der Schoß oder im Hochstuhl)
- Das Kind sollte den Zungenstreckreflex abgelegt haben (also nicht mehr alles Feste raus schieben)
- Dein Baby sollte in der Lage sein, Nahrung in die Hand zu nehmen und selbst in den Mund zu stecken
- Kaubereitschaft sollte vorhanden sein


Dass Babies ihre Eltern beim Essen beobachten ist übrigens völlig normal. Wenn man genau schaut, beobachten Babies ihre Eltern bei Allem. Beim Duschen, beim Schlafen, beim Stehen, beim Gehen, beim Kochen, wenn du die Klo-Türe offen lässt, schaut dir dein Baby vermutlich auch beim Kacken zu (sorry).
Das allein ist also kein Zeichen für Beikostreife ;-)

Du merkst am Besten, wenn dein Baby beikostreif ist, wenn du es in den Hochstuhl setzt und etwas zu essen vor ihn legst (gedünstetes Gemüse oder sowas). Wenn dein Kleiner das Zeug in die Hand nimmt, in den Mund steckt, und es ISST (nicht nur damit spielt), dann ist er beikostreif ;-)

Beitrag von hanna21lars 24.02.11 - 21:35 Uhr

Hallo, Jamie bekommt brei seit dem 4. monat und er lebt!
Mach wie du es denkst. Ich habe mit fruchtgläschen und später milchbrei angefangen. Es gab nie probleme. Es géht ihm gut.

Lg Hanna mit Jamie 6 monate