MÄrzis, ich will nicht mehr

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cioccolato 24.02.11 - 15:34 Uhr

oh man, die letzten wochen war ich eigentlich noch die ruhe selbst, die zeit ging rasend schnell vorbei...doch jetzt zieht es sich nur noch wie gummi #contra

jetzt werd ich langsam so ungeduldig und mag einfach nimmer warten...ich weiss ist ja noch en bissl zeit, aber es macht mich verrückt #augen geht es euch auch soo??

wenn ich so denke, nur noch 17 TAge, aber dann kommt es mir wieder wie ne ewigkeit vor #gaehn

würd am liebsten durchschlafen bis zum 14.märz #schein

gehts wem genauso??

lg ciocco 38.ssw#verliebt und Jaimy 10 1/2 Monate#verliebt

Beitrag von meerschweinchen85 24.02.11 - 15:43 Uhr

Ich kenn das. Ich hab auch schon keine Lust mehr. Ich will meinen Körper auch wieder für mich haben und die Kleine in meinen Armen halten. Ich bin auch schon ganz neugierig wie sie wohl aussieht und ob wirklich alles ok ist.

Liebe Grüße #winke

Beitrag von einfachich77 24.02.11 - 15:45 Uhr

Hallo,

ich mag auch nicht mehr... Bin jetzt in der 38. SSW und weiß ehrlich nicht mehr wie ich liegen, sitzen oder laufen soll. Irgendwie ist mein Becken ein einziger Schmerz. Hinzu kommen vereinzelten Wehen, die so richtig schön ins Kreuz ziehen und ich denke, das Köpfchen macht es sich jetzt auch richtig schön im Becken bequem. Jedenfalls habe ich seit einigen Tagen das Gefühl, als würde ich etwas breitbeiniger laufen. Werde aber auf jeden Fall heute abend beim GVK mal meine Hebamme fragen, wie es mit der Position so aussieht. ;-) Na ja, wenigstens hat sich der Bauch schonmal gesenkt, so dass ich hoffe, dass das Köpfchen jetzt schon mal ein wenig Vorarbeit leistet und die Geburt dann in 2-3 Wochen nicht ganz so lange dauert wie beim ersten Mal...

LG

einfachich77

Beitrag von cioccolato 24.02.11 - 15:54 Uhr

mein kleiner liegt schon seit der 35.ssw fest im becken, gmh ist verkürzt und mumu butterweich, FÄ und hebamme meinen es geht früher los...aber das haben sie bei meinem ersten auch immer gesagt, also stell ich mich da mal nicht drauf ein #aerger

Beitrag von einfachich77 24.02.11 - 16:17 Uhr

Das kenne ich leider gar nicht. Bei meinem ersten Sohn war bis einen Tag vor der Entbindung alles fest zu und der GMH noch vollständig da. Mit dem Ergebnis, dass ich fast 20 Stunden Wehen hatte, die aber am Anfang so gut wie nichts bewirkt haben. Erst mit Globulis kam die Geburt in Schwung.

Deshalb hoffe ich ja, dass es diesmal durch die Akkupunktur etwas schneller geht. Beim letzten FA-Besuch war der GMH nämlich auch noch bei über 4 cm und alles so richtig schön fest zu. Mal sehen, was sie am Dienstag beim Termin sagt, da wird ja wieder nach dem GMH geschaut. Morgen habe ich wieder Akkupunktur und dann sehen wir weiter... *grins*

Beitrag von comiso76 24.02.11 - 15:49 Uhr

bin zwar Februari und bin ET-1 - jammer aber auch schon seit 2 Wochen - und ? Wehe vor mich hin, aber es passiert nicht wirklich was...
meine Hebi sagt, dass es auch noch bis März dauern kann:-(:-(:-(

habe Schmerzen! Bin mit allen fertig - Haus sauber, Wäsche gewaschen, Buchführung für Februar schon gemacht, Ferien sind auch gerade (noch bis Freitag) und fürs Baby hab ich schon mal den Schlafanzug rausgelegt...

war heute zur letzten VU - 3800 g! Das reicht! Meine 1. wog 3550 g und meine 2. wog 3030 g und jetzt 3800 g#schwitz

LG

Rina

Beitrag von cioccolato 24.02.11 - 15:56 Uhr

ohje, 3800g #schock na dann hoffe ich für dich, dass sich dein Fratz bald auf den weg macht und du nicht noch bis märz warten musst #pro

finde die zeit zum schluss ist am schlimmsten in der ganzen SS, da will man es einfach nur noch hinter sich haben

Beitrag von sarah2706 24.02.11 - 17:02 Uhr

Mein ET ist am 3.3. und mir geht es zum Glück noch recht gut. Habe ein ziemlich zierliches Baby und daher auch nicht so einen großen Bauch. Symphysen-, Becken- und Rückenschmerzen kenne ich nicht...
Trotz allem bin ich jetzt schon so hibbelig vor Aufregung, dass mein Geduldsfaden bald reißt.
Ich denke, dass ich wahrscheinlich eher über den Termin gehen werde. Sollte es so kommen, werde ich mal ordentlich joggen und Treppensteigen gehen, damit die Wehen einsetzen. Bisher hatte ich nämlich noch keine.

Wünsch euch alles Gute#klee

Sarah (seit heute 40. SSW)

Beitrag von sweetheart83 24.02.11 - 17:17 Uhr

Ich glaube, uns geht es allen so, ich habe aber noch 4 Wochen bis zum Termin......auf der einen Seite sage ich mir, genieß noch die letzten Tage mit der Kugel und der Ruhe, auch wenn es beschwerlich wird und an durchschlafen nicht mehr zu denken ist dank meiner Blase, die nur noch ein Volumen von gefühlten 5 ml hat und noch dazu schläft mein Kleiner momentan schlecht...... ich will aber auch meine Maus endlich im Arm halten und wissen, dass alles okay ist mit ihr und die Geburt schön verlaufen ist, davor habe ich momentan Angst. Meine ersten beiden Geburten waren schnell (3 Stunden und 1 1/2 Stunden), die Dritte wird vermutlich auch eher schnell gehen und mein Mann arbeitet ca. 100 Kilometer von unserem Wohnort entfernt.....ich hoffe, es geht wieder nachts los oder am Wochenende, ansonsten weiß ich nicht, ob er es zur Geburt schafft und das wäre natürlich sehr sehr schade alleine zu sein. Bald haben wir es ja hinter uns und sehnen uns bestimmt nach den Kugelbäuchen :-)

LG
Nadine mit Paul 3, Manolis 2 und Nele Amalia im Bauch 37. SSW