Zweites Kind,möchte mal eure Meinung und Erfahrungen hören

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von bla. 24.02.11 - 16:45 Uhr

Hallo ihr Lieben...

Ich denke schon seit langer Zeit über ein zweites Kind nach .
Nachdem Lenn jetzt 15 Monate ist ,wird mein Wunsch immer größer.
Es schlich sich schon vorher langsam ein ,aber wurde erst mal nicht so extrem,das ich mit meinem Partner darüber reden müßte.

Ich habe mir viele Gedanken darüber gemacht. Finanziell ist es jetzt kein Problem,nur ist es halt eine "Überraschung" ,weil man nicht weiß,was auf einen zu kommt oder sich verändert...

Ich hoffe, mir kann jemand ein bisschen von seinem Alltag und den ersten paar Wochen mit zwei Kindern erzählen. Was alles anders war und wie lange es gedauert hat,bis ihr einigermaßen eingespielt wart.

Ich hab ein bisschen Bammel davor,weil man ja nun eben nicht weiß,was einen erwartet.

Ich kann mir nicht vorstellen,das ich mit zweien überfordert wäre,nur etwas mehr Belastet...

Viell habt ihr ein paar Einblicke für mich ...

Ich danke euch schon mal für eure Antworten...

Liebste Grüße

Beitrag von lucas2009 24.02.11 - 16:48 Uhr

Huhu,
leider habe ich keine Erfahrungen. Wir üben seit dem unser Sohn 13 Monate alt ist. Jetzt ist er 25 MOnate!:-[
Den richtigen Zeitpunkt gibt es nicht. Ich denke wenn der Wunsch da ist und man sich ein Leben mit noch einem Wunschkind gut vorstellen kann, spricht auch nichts dagegen.
Ich denke auch euer erstes Kind hat euer Leben durcheinander gewirbelt. Das wird das zweite auch tun, nuir jetzt seit ihr schlauer und geübter....

Aslo nicht zuviel Kopf drüber machen!

Viel Glück#klee

Beitrag von joanne7 24.02.11 - 17:16 Uhr

He du

da kann ich dir gerne weiterhelfen. unser sohn ist 4, unsere tochter 3 monate.

ich hatte dieselben ängste wie du und kann dich nur beruhigen. hab mir alles viel anstrengender vorgestellt. aber beim zweiten kind ist man geübter, nimmt alles ruhiger und kann vieles einfacher "verstehen" als beim ersten kind.

ich finde es super schön und habe grossen spass daran mit beiden kids unseren tag zu gestalten. klar gibt es auch anstrengende tage. aber trotz allem ist es sehr schön.

gut im gegensatz zum ersten kind arbeite ich aktuell nicht mehr. bin also immer zu hause. und mit zwei kids, haushalt und allem hat man schon arg zu tun. teilweise lauf ich um 11 uhr noch im trainer durch die wohnung. aber ist auch egal :-)

also ich kann es dir/euch nur empfehlen :-)