Was glauben? Fehlgeburt? Oder doch noch Hoffnung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sharlely 24.02.11 - 16:50 Uhr

Hallo,

hät nie gedacht das ich sowas mal schreiben muss, weiß selber nicht was ich denken bzw. glauben soll, aber ich glaube ich steuer geradewegs auf eine FG zu. War gestern beim FA und wieder kein Embryo zu sehen, Fruchthöhle und Dottersack (auch noch viel zu groß) waren da. HCG war auch zu niedrig. Rechnerisch wäre ich jetzt in der 7 bzw sogar schon 8 SSW. Bin dann gleich ins KH zur Ausschabung gegangen, weil ich mir nicht vorstellen kann, zu warten bis eine Blutung beginnt. Die Assistenzärztinnen (3 an der Zahl) haben auch fleißig geschallt, allerdings sahen die irgendwas im Eierstock. Die Fruchthöhle haben sie nur kurz angeschaut und gemeint, ne da is nichts. Dann kam aber noch der Oberarzt, der schaute einmal drauf und meinte dann: "Also für mich sieht die Schwangerschaft intakt aus.". Dann zoomte er ein bisschen näher dran und meinte dann: "Hmmm allerdings ein Embryo seh ich auch nicht..... obwohl moment, da hinten im Eck könnte was sein....aber machen sie sich mal vorsichtshalber nicht allzuviel Hoffnung." Hat er eben auch deswegen gesagt, weil mein HCG bei meinem FA zu niedrig ist. Der Dottersack war bei seiner Messung zwar groß, aber nicht pathologisch zu groß, also noch normal. :-) Im Eierstock hat er nichts gesehen.Wer weiß was die drei Grazien da gesehn haben.... Wir sind dann so verblieben das wir noch eine Woche warten und erst dann eine Ausschabung machen und wenn innerhalb der Woche von selbst eine Blutung kommt hat sich das ganze eh erledigt. :-(
Klar die Hoffnung stirbt zu letzt, es gibt ja die sog. Eckenhocker, aber ich denke, selbst wenn hätte man doch sicher ein flackern vom Herzchen sehen müssen und mein HCG spricht ja auch dagegen. Und ehrlich gesagt fühl ich mich auch gar nicht mehr schwanger. Irgendwie ist das alles total komisch, nicht zu wissen bin ich nun schwanger oder doch nicht? Und ne Woche kann ganz schön lang sein. #schwitz Stell mich zwar drauf ein das es tatsächlich eine Fehlgeburt ist, aber ich bin trotzdem immer wieder versucht zu googeln ob es sowas nicht doch öfters gibt.
Mensch, hät nie gedacht das man sich beim dritten Kind doch noch so verrückt machen kann. Aber ist halt doch ein Wunschkind....
Naja jedenfalls drückt mir doch bitte die Daumen!!!!!

LG S.

Beitrag von sinuris 24.02.11 - 17:05 Uhr

Hatte im November letzten Jahre ne Auschabung habt und bin dann recht schnell wieder schwanger geworden. Als ich beim FA das erste mal war, war auch nur die Fruchthöhle zu sehen und ich hatte schon Panik. Nach zwei Wochen musste ich wieder hin weil ich SB hatte und da war auch nur der dottersack zu sehen. Zwei Wochen später musste ich wieder hin und siehe da da war doch etwas und das Herzchen schlug. Laut zyklus wäre ich dort normalerweise in der 8.ssw gewesen, aber mein Eisprung war wohl doch später. Was ich dir sagen will, gib die hoffnung nicht auf!!! Vielleicht ist dort ja doch was in einer Woche und es ist einfach nur ein spätentwickler.
Und selbst wenn es dann doh nix war, dann sollte es eben nicht sein.

Fühl dich ganz doll gedrückt!!!!

Beitrag von 19katharina90 24.02.11 - 17:06 Uhr

Hallo,

bei mir wurde am Anfang behauptet das ich nicht schwanger bin, dann war es plötzlich eine eindeutige ELSS.

Aus Angst bin ich einfach nicht mehr hin gegangen und habe mir für 2 Wochen später einen Termin bei einen anderen Arzt machen lassen .

Ich wollte es einfaach nicht wahr haben ...
HGC und Ultraschaall haben ganz eindeutig auf keine intakte Schwangerschaft hingedeutet ...


und nun bin ich in der 25. SSW mit meinem kleinen Sohn und es ist alles in bester Ordnung!


Bitte gib der Natur noch ein bisschen Zeit und gehe nicht sofort vom schlimmsten aus ...
Ärzte sind da leider manchmal doch etwas zu voreilig in ihren Annahmen, es ist allerdings auch nicht ihr Job uns Hoffnung zu machen wenn sie sich nicht sicher sind !


#liebdrueck

Beitrag von paulina510 24.02.11 - 17:07 Uhr

Oh so eine doofe Situation!
Ich mag mich da gar nicht reinempfinden!

Ich will Dir auch keine falschen Hoffnungen machen. Ich würde wahrscheinlich auch vom Schlimmsten ausgehen, damit man hinterher nicht so enttäuscht ist.

Ich drück Dir die Daumen, dass Du zu denjenigen gehörst, die ein Eckenhocker-Baby haben!

Lass was von Dir hören!

Paula

Beitrag von connie36 24.02.11 - 17:08 Uhr

hi
tut mir sehr leid, das du da zur zeit durch musst.
wie niedrig ist den der hcg?
lg conny

Beitrag von diabola1000 24.02.11 - 17:25 Uhr

Oh je, das ist eine schwierige Situation. Ich will dir jetzt nicht zuuu gut zureden, denn dann ist die Enttäuschung viel größer am Ende.
Und es ist auch völlig wurscht, ob es anderen ähnlich gegangen ist, wie dir und doch schwanger waren. Denn das bedeutet noch lange nicht, dass es bei dir genauso sein wird. Umgekehrt allerdings auch nicht!
Dass die kommende Woche für dich eine Horrorwoche wird, das kann ich voll nachvollziehen. Und auch wenn der Verstand sagt "Hände weg von google"...ich würde vermutlich auch googeln, was das Zeug hält.
Ich wünsch dir, dass die Woche schnell vorbeigeht und noch mehr wünsch ich dir, dass du einfach ein Kind bekommst, dass schon früh Verstecken spielen gelernt hat :-)
ABer andernfalls ist nicht aller Tage Abend. Mehr bleibt dir im Moment leider nicht, als abzuwarten.
Alles Gute

Beitrag von waiting.for.an.angel 24.02.11 - 17:31 Uhr

Hallo du!!!
Ich war heute bei einem Arzt bei dem ich am Anfang mal war, weil ich dachte er hat gute Geräte...Kinderwunschklinik!! und??? NUR fruchthülle bei 6+3!! Obwohl man bei meiner Ärztin schon gestern Dottersack und Herzchen sah!!
War dann beunruhigt wegen meiner Blutung gestern,und bin zur Vertretungsärztin weil meine nicht da war- ALLES Zu sehen!!!
Wechsel mal den Arzt wenn du beunruhigt bist oder lass im KH schauen!!!
Manchmal sind eifnach die Geräte doof!! lg <3