Elternzeit beim Vater splitten???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jovilover74 24.02.11 - 17:12 Uhr

Hallo Zusammen!
Mein Mann und ich haben uns gefragt,ob es für die Väter möglich ist die beiden Vätermonate zu splitten, z.B. einen Monat direkt nach der Geburt nund den anderen nach einem Jahr?
Würde mich sehr über die Unterstützung meines Mannes freuen, da es unser zweites (lebendes Kind) ist und auch dieses Kind wahrscheinlich per Sectio das Licht der Welt erblicken wird (aufgrund unserer Vorgeschichte).
Würde mich über eine Antwort sehr freuen.
Liebe Grüße
Jovilover74 mit Lina ( 2 Jahre) fest an der Hand, Jan (40.SSW) ganz fest im#herzlich und unserem kleinen Krümel inside (23.SSW)

Beitrag von tatti-84 24.02.11 - 17:13 Uhr

Hallo,

soweit ich weiß müssen es immer mindestens 2 zusammenhängende Monate sein.

LG

Beitrag von caracoleta 24.02.11 - 17:25 Uhr

Mein Mann meinte, dass es geht und er auch Mitarbeiter habe, die das so machen.
Rechtlich habe ich aber nichts dazu gefunden, von daher gehe ich mal davon aus, dass es geht

Beitrag von julimond123 24.02.11 - 17:37 Uhr

Mein Kollege hat das gemacht. War überhaubt kein Problem.
War finanziell sogar zum Vorteil, da man das Elterngeld versteuern muss
und es sich dann über 2 Jahre gezogen hat.
Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen.

Gruß,
julimond123

Beitrag von belablue84 24.02.11 - 17:41 Uhr

Ja das kann er machen, allerdings habt ihr dann nur 12 Monate Elterngeld zur Verfügung. Wenn er innerhalb der ersten 12 Lebensmonate 2 volle Monate Elternzeit am Stück nimmt, erweitern sich eure zur Verfügung stehenden Elterngeldmonate auf insgesamt 14 Monate.

(zu beachten ist das immer volle LEBENSmonate des Kindes und nicht etwa Kalendermonate gemeint sind!)