15 Monate - haben eure Kleinen schon Kissen und/oder Decke?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von hannih79 24.02.11 - 18:28 Uhr

Hallo zusammen,

meine Frage steht ja bereits oben.

Mich würde das einfach mal interessieren.

Unser Mäuschen schläft bisher noch im Schlafsack ( soll sie auch weiter tun ) OHNE alles im Bett - kein Kissen, keine Decke, keine Kuscheltiere.

Inzwischen kuschelt sie sich aber gerne mal in ein Kissen , und wenn sie bei Mama u Papa im Bett ist, kennt sie es auch mit Kissen und Decke.

Ich überlege nun , ob ich ihr das kleine Kissen fürs Bettchen schon reinlegen soll - bin mir aber noch sehr unsicher - habe immernoch Sorge wg Erstickungsgefahr obwohl sie aus dem Gefahrenalter bereits raus ist


Danke schonmal für alle Antworten

Beitrag von chrisdrea24 24.02.11 - 18:29 Uhr

Meine Tochter war die ersten drei Jahre nur im Schlafsack. Hab ihr zwar oft ne Decke hin und ein Kissen, aber sie wollte das alles nicht. Im Schlafsack war sie auch immer schön warm.
ANDREA

Beitrag von meje.8303 24.02.11 - 18:39 Uhr

Hallo,

mein Sohn war bis knapp 3 Jahre im Schlafsack. Ich fand es sicherer. Nur im Winter habe ich ihm öfter mal eine Fleecedecke über den Schlafsack gelegt.

LG Melanie

Beitrag von leahmaus 24.02.11 - 18:43 Uhr

Huhu,

Hanna hat eine Decke,seit sie ca 8Monate ist!
Sie muss auch immer mit ihrem Kuscheltuch schlafen.

Lg
Stephie mit Lea 4,5J und Hanna 13,5Mon

Beitrag von modo 24.02.11 - 19:01 Uhr

Hallo,

meine Kleine schläft schon mit Kissen und Decke und Schmusetieren seit sie 6 Monate ist.
Ohne ihre Schmusepuppe könnte sie gar nicht mehr schlafen.
Sie hat auch noch nen Schlafsack an(im Winter) und ich decke nur die Beine zu.

Ich find das sonst soooooooo ungemütlich.

Und wenn man bedenkt wievile Babys bei ihren Eltern im Bett schlafen-da wird ja deshalb auch nicht auf alles verzichtet.

Beitrag von hopsdrops 24.02.11 - 20:20 Uhr

hallo!

meine püppi schläft im familienbett, demnach kennt sie es nicht anders. ich habe versucht, als wir - hochmotiviert - aus dem kh kamen, sie im schlafsack schlafen zu lassen, aber da hat sie direkt gebrüllt und nun schläft sie eben unter meiner decke.

es klappt gut, nur mir wird hin und wieder etwas kalt, weil ich mich nicht bis oben hin zudecke, da ich sorge habe, ihr die decke zu weit nach oben zu ziehen. aber es hat sich recht schnell eingependelt.

dennoch glaube ich, dass ich sie, auch, wenn sie mal in ihrem eigenen bett schlafen wird, nicht dazu bekommen werde, in einem schlafsack zu schlafen.

aber ich glaube, dass das auch - wie irgendwie auch alles andere- von kind zu kind unterschiedlich ist.

Beitrag von newsallerlei 24.02.11 - 20:36 Uhr

Also,

mein Sohn schläft mit Schlafsack, Kissen, Decke und Kuscheltieren im Bett, seit er ca. 12 Monate alt ist! Vielleicht auch schon früher..... Er braucht das, ansonsten fehlt ihm etwas!

Er trägt einen Body und einen dünnen Schlafsack, dann die DEcke noch drüber, schön muckelig!

Zimmertempi auf ca. 16-18 Grad!

LG Newsallerlei

P.S. Nie Probleme wegen Erstickung oder so gehabt toi toi toi

Beitrag von la1973 24.02.11 - 21:19 Uhr

Lucy, 17 Monate, schläft nur im Schlafsack. Sie "durchwandert" nachts mehrmals das ganze Bett. Liegt mal oben, mal unten, mal quer....
Sie hat ein kleines Kissen - eigentlich vom Puppenwagen - drin und ihren Schlafhasen, da sie sich vorallem in der ersten Schlafphase da noch gerne drankuschelt.