2 1/2-jähriger will nur mama, sonst niemand!Kennt jemand das Problem?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von knutschibaer 24.02.11 - 19:56 Uhr

hallo ihr lieben!
ich lese hier mehr mit, als das ich aktiv schreibe, aber ich weiß nicht mehr weiter mit meinem problem.
Mein sohn ist 2 1/2 und seit ca.einem Monat will er NUR noch zu "mama"......vorher war das gar nicht so.
Weder papa, noch oma, noch tante oder sonst wer sind gut genug. Sobald jemand in seine Nähe kommt, schmeißt er sich auf den Boden und schreit nach mir.
Ich kann den bei keinem lassen, weil er dann richtig hyssterisch wird und rummbrüllt.
Auch hier zu Hause kommt er als zu mir und will auf meinen arm. Ich kann nichts mehr machen, weil ich ihn ja nicht als abweisen kann bz.will!!!
Ich bin nun in der 35Ssw schwanger und muss zum Glück nicht mehr arbeiten, aber ich mach mir langsam Sorgen.
Kennt ihr dieses Problem? Meint ihr er ist reif für paar stunden Kindergarten?
Wie soll das nur werden wenn unsere nächstes baby da ist!!!!!!
Für Tipps wäre ich euch echt dankbar.
GLG

Beitrag von sonne_1975 24.02.11 - 20:49 Uhr

Da es erst seit einem Monat so ist, liegt es eindeutig an deiner Schwangerschaft. Er sieht, dass dein Bauch jetzt richtig gross wurde, ihm wird irgendwie bewusst, dass Veränderungen auf ihn kommen. Und da klammert er sich an dich.

Ich würde ihm die Zeit bis zur Geburt so viel wie möglich Nähe geben, wenn er sie einfordert, nachher muss er genug zurückstecken.

LG Alla

Beitrag von zahnweh 24.02.11 - 21:31 Uhr

Hallo,

meine war so von 2 - 2,5 Jahre. Ab 2 Jahre 7 Monate wurde es laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangsam besser. Vorkindergarten habe ich gar nicht erst versucht. Mein Bauchgefühl hat sich gesträubt und es wäre nicht gegangen.

Dann mit 2 Jahren 11 Monaten kam ein totaler Entwicklungsschub. Ab dann wollte sie von sich aus in den Kindergarten und sie kam an und rannte los. Am zweiten Tag war ich für eine Stunde dabei, mehr Mama brauchte sie nicht dabei.

Wegen zweitem Kind kann ich dir keinen Rat geben. Meine eine ist bisher noch Einzelkind.

Was sagt dir denn dein Bauchgefühl?

Beitrag von knutschibaer 24.02.11 - 21:48 Uhr

Hey ihr beiden!
Danke für eure Antworten. Ich weiß nicht ob er wegen der Schwangerschaft so ist, weil ich nie großes tete wegen dem baby gemacht hab. Und wie gesagt, er war nie ein mama kind, da ich von anfang an viel mit ihm weg war und dadurch das ich gearbeitet hab, war er auch viel woanders und nicht NUR mit mir zusammen.
Mit anderen kindern kann er gar nicht (ich geh jede woche mit ihm in ein krabbelgruppe).
Was mein Bauchgefühl angeht bin ich hin und her gerissen.
Keine Ahnung ob es ihm im Kindergarten gefallen würde oder nicht!!!!!!!
Also würdet ihr mir gegen Kindergarten raten? Vielleicht ist es besser so!!
GLG

Beitrag von coco_maus 24.02.11 - 21:49 Uhr

Hallo :-)

Meine Tochter ist bis zur Geburt unseres Sohnes IMMER Mamakind gewesen. Es war zeitweise gaaanz schlimm! Wobei sie ist es jetzt immer noch sehr doll!

Ich hab mir auch totale Sorgen gemacht wegen Kindergarten und Baby. Dann kam das auch noch zusammen.
Das mit dem Kindergarten war auch nicht so einfach, aber mit viel Geduld und Spucke und dickem Bauch einige Wochen mit im Kiga hat es plötzlich bei ihr KLICK gemacht.

Es ging dann irgendwie von ganz allein.
Sie ist auch wenig eifersüchtig, sie liebt ihren Bruder tooootal.
Sie kriegt nach dem Stillen immer eine Extrarunde Knuddeln, tut uns beiden gut! ;-)

Lass es auf dich zukommen und versuche dir nicht zu viele Gedanken zu machen, auch wenn es schwer ist.
Genieß die Zeit mit ihm noch ohne das Zweite! Und kleiner Buchtipp: http://www.amazon.de/ministeps%C2%AE-Wir-sind-jetzt-vier/dp/3473315818

Das klappt schon!!!

LG und alles Gute
#sonne

Beitrag von knutschibaer 24.02.11 - 21:55 Uhr

Hi!
Dank dir! Also meinst du, ich soll mit dem Kindergarten noch warten?
Bin so hin und her gerrissen.
lg

Beitrag von coco_maus 24.02.11 - 22:19 Uhr

Wann steht denn Kiga bei euch an?

Wie ist die Eingewöhnung? Weißt du das?

Beitrag von knutschibaer 24.02.11 - 22:49 Uhr

Eingewöhnung ist auch, das ich anfangs da bleibe und dann wird das reduziert. Wir haben hier zwei sehr gute Kindergärten, wo ich allerdings erstmal wegen einem Platz nachfragen müsste....................

Beitrag von pupsik_1984 25.02.11 - 01:22 Uhr

Oh ja, das kenne ich nur all zugut.

Unser Sohn ist seit Anfang ein ein absolutes Mamakind. Es ist echt schlimm. Man kann nichts ohne ihn machen.

Egal was ich tue, ob ich koche, bügel, nähe, Betten beziehe er ist IMMER dabei und am liebsten auf dem Arm.
Er geht weder zu Oma noch zum Opa, nichtmal zum Papa.

Wenn die Großen aus dem Kiga kommen,spielt er mit denen. Aber dann von jetzt auf gleich fängt er an zu schreien und möchte auf den Arm.

Ich hoffe, das hört bald auf, denn er soll im Sommer in den Kiga.#schwitz