Dringend ganz starke Zahnschmerzen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sweetfay 24.02.11 - 20:45 Uhr

ich habe gerade paracetamol 500 genommen, die helfen aber nicht

ich dreh fast durch, aheb auf einmal so starke zahnschmerzen.

wie viel darf ich nehmen von paracetamol???

ich weiß die sind nciht gut aber ich halte das echt nicht mehr aus ich brech bald zusammen so stark sind die.

ich habe auch ibrofen aber 400 oder 600 oder 800
ich weiß nicht welche ich jetzt im schrank habe.

danke

Beitrag von wonny1978 24.02.11 - 20:47 Uhr

Was für schmerzen sind das denn wenn eine entzündung dran ist helfen keine Tabletten

Beitrag von sweetfay 24.02.11 - 20:49 Uhr

ich weiß das nicht
ich weiß nur das die wurzel kurz vor der ss schon frei lag, aber da ich keine probleme damit hatte, haben wir gesagt wir warten ab bis das kind da ist.

und jetzt ich könnte durch drehen bin kurz vorm weinen

Beitrag von hansegirl83 24.02.11 - 20:49 Uhr

Huhu,

meines Wissens nach nur Paracetamol... Ich würd mal sagen, ganz fix zum Zahnarzt.. und wenn dus gar nicht aushälts ab zum Notdienst!!

Lieben Gruß

Beitrag von sweetfay 24.02.11 - 20:52 Uhr

gibt es den um diese zeit zahnärztlichen not dienst???

mist habe kinder hier, kann garnicht ohne meinen mann weg, was für ein sch.....

aber wie viel dürfte ich nehmen von den paracetamol??? Zwei???

Beitrag von hansegirl83 24.02.11 - 21:13 Uhr

Klar... Notdienst ist 24h besetzt! Also ran ans Telefon!!
Gute Besserung....

Beitrag von mama-sabrina26 24.02.11 - 20:49 Uhr

Ich würde sagen schnell den weg zum Zahnarzt suchen...Das hilft am besten wenn es so arg ist!!

Alles Gute

Beitrag von manu0379 24.02.11 - 20:52 Uhr

Ibu darfst du ab SSW 31 nicht mehr nehmen. Hast du eine Hebi, die du jetzt noch nerven kannst?

Ansonsten wenn es ganz schlimm wird ruf mal in deinem Geburts-KH im Kreissaal an was die empfehlen oder ihr fahrt in zu einem Zahnnotdienst. Ruf vorher die 02306/8677 an dort müsste ein Band laufen welcher ZA Notdienst hat.

Gute Besserung.

Beitrag von sweetfay 24.02.11 - 20:54 Uhr

ah jemand aus lünen

nee ich gehe ja ins geburtshaus die werde ich jetzt nicht mehr erreichen,
wenn garnicht mehr geht muß ich halt zum notdienst sind die den um diese uhrzeit noch da???

Beitrag von manu0379 24.02.11 - 21:00 Uhr

nee nix Lünen, aber google hilft weiter und du hast in der VK stehen wo du herkommst ;-) Bei sehr starken Schmerzen kommt man meist nicht auf das Naheliegenste ;-)

Notdienst ist m. E. die ganze Nacht besetzt. Am Band müssten die ja auch eine Telefonnummer durchgeben des Arztes oder du googlest dann nach dem Namen und der Adresse und rufst vorher an.

Was auch helfen kann ist mit starkem Alkohl an die Stelle gehen. Also einen Schluck Whisky in den Mund nehmen und dann an der Stelle spülen. Ob man das als Schwangere aber möchte ist eine andere Frage.

Beitrag von sweetfay 24.02.11 - 21:04 Uhr

achso ok

du weißt du was ich bin gerade an einen punkt wo mir alles egal ist,
ok ich würde jetzt nicht zu sehr nach drastischen mitteln greifen, aber wenn die gleich nicht aufhören dreh ich durch, das zieht bis zu den ohren aua

hab schon mundspülung genommen und gekühlt hilft nichts

naja ich werde da wohl anrufen müssen wenn es nicht in einer halben stunde besser ist.

danke

Beitrag von arelien 24.02.11 - 21:05 Uhr

Huhu ,

Ich habe auch schon so oft Zahnschmerzen gehabt wo man echt nur noch heulen kann.

Versuch ansonsten erstmal ganz gut zu kühlen..Am besten die Stelle einfrieren *fg*
Von den Schmerzen ablenken..Ist schwer hilft aber ein wenig.
Tabletten kannst du noch 100 nehmen wenn es echt ne Wurzelentzündung ist wird nicht eine davon helfen.
Also wenn ich Zahnschmerzen habe versuche ich es erstmal wirklich zu kühlen und es hilft eigentlich auch gut. Und natürlich so schnell wie möglich zu Zahnarzt. Ist zwar nicht schönes aber ohne wirst du es nicht überleben. (Gefühlsmäßig)

Alles alles Gute

Beitrag von sweetfay 24.02.11 - 21:18 Uhr

danke

ich versuche es bis morgen aus zuhalten dann werde ich mich sofort auf den weg machen zum zahnarzt, steht ja auch noch das we vor der tür und da drauf habe ich garkeine lust das übers we mit zu nehemen

Beitrag von yvonne-1982 24.02.11 - 21:10 Uhr

Du Arme! #liebdrueck

Ich hatte das vor drei Wochen in der Nacht von Samstags auf Sonntags auch. Ich hatte solche Zahnschmerzen, da war die Geburt meines Sohnes fast ein Spaziergang gegen!
Ich hab dann ganz ehrlich drei Paracetamol Tabl. in einer halben Stunde genommen. Nach ner Stunde haben die etwas gewirkt so dass ich 2 (!) Stunden schlafen konnte. Bin dann Sonntags morgens direkt zum Notdienst. Hatte ne fette Entzündung in nem Backenzahn unter der Füllung. Der Horror!
Der Arzt hat den Zahn aufgebohrt, ein Medikament eingebracht und mir versprochen dass es innerhalb der nächsten 2 Stunden deutlich besser wird.
So war es auch. Ich hatte am Sonntag Abend schon keine Schmerzen mehr.
Ehrlich, dir wird nur ein Zahnarzt helfen. Mit Paracetamol läuft in dem Fall unter drei Tabletten nichts. Das ist zwar nicht der Hit, aber lt. meines Zahnarztes und meiner FÄ in so einem Fall auch noch vertretbar.
Die darfst du ja so dosieren wie wenn du nicht schwanger wärst.

Ich hoffe dass dir schnell geholfen wird und es dir bald besser geht!

LG
Yvonne (18.SSW), die in beiden Schwangerschaften schon fast beim Zahnarzt gewohnt hat bzw. jetzt wieder wohnt #aerger

Beitrag von sweetfay 24.02.11 - 21:23 Uhr

das hatte ich bei meinen ersten sohn auch gehabt, war ein horror
war bestimmt drei mal an einem tag beim notdienst der musste immer wieder den zahn aufboren, das ende vom lied er hat mir drei zähne versaut ich war damals in 27ssw und hatte von da an wehen gehabt.

deswegen wollte ich die ganze zeit nicht hin erst nach der geburt, naja bleibt mir nichts anderes übrig als morgen früh hin zu gehen. oder heute vieleicht noch.

danke dir

Beitrag von mido0310 24.02.11 - 22:11 Uhr

Hallo,
ich hatte das gleiche Problem vor ca 3 Wochen.
Der Zahnarzt wollte nichts machen, weil man ja nicht röntgen kann und ne Spitze sei auch nicht gut.
Also bin ich wieder unverruchteter Dinge nach Hause.
Da es so weh tat bin ich in die Apotheke, aber ide wollten mir auch nichts geben.
Habe dann meinen Frauenarzt angerufen und er meinte ich könnte am Tag max 4 Paracetamol nehmen, wenn es sein muss.
Er meinte auch röntgen wäre kein Problem, da unsere "Baustelle" viel tiefer ist und man ja eine Bleischürze umbekommt.
Eine Betäubung hätte ich auch bekommen können, er meinte, es ist das Gleiche Mittel wie bei einer Pda nur schwächer.
Er würde die Verantwortung übernehmen.

Hoffe ich konnte dir helfen.

War auch noch nicht wieder beim Zahnarzt...hab da soooo eine Angst vor aber wenn es wieder schlimmer wird, werde ich es machen lassen.
Vertraue meinem Frauenarzt.

Liebste Grüße Michelle mit Tim 1,5 Jahre und Krümelchen 13. Woche

Beitrag von sweetfay 25.02.11 - 08:06 Uhr

Danke dir

das ist gut zu wissen, ich werde mich gleich auf den weg machen zum Zahnarzt.

hab die ganze nacht nicht geschlafen weil ich so eine angst vorm zahnarzt habe, aber bevor ich am we zum notarzt muß gehe ich lieber jetzt hin.

mir geht es so schlecht wegen der angst, aber besser bevor es noch schlimmer wird, hatte die ganze nacht leichte schmerzen, aber es pocht noch sehr.

mal schaun was die sagen können hoffe nur sehr das sich die wurzel nicht wieder entzündet hat, das wäre garnicht gut

bevor ich nehmlich ss wurde hatte ich sechs wochen ne entzünding und da haben nur iprofen 800 gewirkt und antibiotikum, gemacht haben die ja nichts bei der entzündung und der zahnarzt wollte jetzt bis zur geburt warten fals ich keine schmerzen hab.

tja wäre echt mist wenn es sich jetzt wider entzündet hat darf ja kein ibrufen 800 in der ss nehmen, echt super.

jetzt gehe ich zu eine anderen zahnarzt, habe gehört das der echt klasse sein soll, mal schau n ob er noch helfen kann ohne medikamente.



werde nachher bescheid geben wie es gelaufen ist#zitter

Beitrag von mido0310 25.02.11 - 13:26 Uhr

Hallöchen,
es freut mich, das ich dir helfen konnte.
Wie ist es denn gelaufen?#schwitz
Hoffe es war nicht die Wurzel?#zitter
Zahnschmerzen sind echt grausam....
Bin mal gespannt, was du zu berichten hast.

Ganz liebe Grüße Michelle

Beitrag von sweetfay 25.02.11 - 21:26 Uhr

Hallo Michelle,

doch es war die wurzel,

hab ne wurzel behandlung bekommen mit zwei spritzen, aber der arzt war echt super die spritzen taten garnicht weh.

Jetzt hat er mir ein Medikament reingelegt und eine provisorische füllung die etwa vier monate hält.

wenn ich allerdings bis montag noch schmerzen habe soll ich wieder kommen und der zahn wird dann gezogen.

bis jetzt geht es darf 3-4 paracetamol 500 nehmen vom fa aus , aber wenn ich glück habe brauch ich erst nach der geburt wieder kommen, dann wird eine richtige füllung rein gesetzt

bin echt froh das ich den mum hatte da hin zu gehen.

Lg und einen schönen abend noch
Sweetfay




Beitrag von mido0310 25.02.11 - 21:49 Uhr

Daumen hoch, echt mutig von dir.#pro
Aber wenn es dir jetzt (hoffentlich) besser geht, hat es sich ja gelohnt.:-)
Ich bin echt ein Angsthase....der Zahn ärgert mich ja auch schon ca 3 Wochen.#zitter
Fing auch an nem Freitag an und ich wollte nicht zum Notdienst müssen...
Also auch allen Mut zusammen genommen, zum Zahnarzt gegangene......
UND DANN MACHT DER NICHTS....:-[
Tja, der Mut ist verflogen, der Zahn schmerzt weniger...also werde ich auch nicht hingehen...
BLÖD...ich weiß#schein

Vielleicht nehme ich mir ja doch ein Beispiel an dir#gruebel.....vielleicht...:-p

Liebe Grüße und euch auch einen schönen Abend:-D

Beitrag von sweetfay 26.02.11 - 09:58 Uhr

ach was meinst du was ich für eine angst habe,

aber noch schlimmer war der gedanke das sich die wurzel richtig entzündet und man nichts nehmen kann.

ich hatte kurz vor der ss mit diesen zahn 6 wochen probleme, musste antibiotikum und ibrufen 800 nehmen, 6 wochen lang, und da man ss ist kann man in dieser dosis das nicht nehmen.

ich hab mir echt gedacht augen zu und durch, ich wollte nicht nochmal antibiotikum nehmen das musste ich schon vor drei wochen weil ich mich so erkältet hatte.

naja das bei dir nichts gemacht wurde kann ja auch an einer entzündung liegen, dann können die eh nichts machen.
oder doch#kratz

meine wurzel soll auch entzündet gewesen sein und er hat sie trotzdem gezogen, das tat auch schon einwenig weh aber es ging ganz schnell.


ich weiß echt wie du dich fühlst, nur wenn es wieder schlimmer wird geh hin, es ist besser für dich und das kind, versuch hauptsächlich an das kind zu denken, es bekommt bestimmt mit das du schmerzen hast.


bis jetzt habe ich glück brauchte seit gestern nichts mehr gegen schmerzen nehmen, geht also berg auf.

naja und schiss habe ich auch vor den nächsten termin, bin aber im moment froh das er wahrscheinlich nicht ziehen muß puhhhh.

GLG Jenny

Beitrag von filu323 25.02.11 - 08:38 Uhr

Hatte ich jetzt auch ein paar Tage Probleme mit. Ich war beim ZA und der hat mir IBU gegeben gegen die Entzündung weil er kaum was dran machen konnte ohne dass ich gejammert hab.

Das hilft auch nicht wirklich gegen die Schmerzen leider aber jetzt ist die Entzündung zurückgegangen und es kann gemacht werden.

Ich würd sagen geh zum Arzt und lass es angucken und evtl. betäuben.