Wer kann mir da bitte mal kurz ein paar Fragen beantworten??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jessipoe 24.02.11 - 21:13 Uhr

Hallo ihr Lieben!! #winke

Ich komme grade vom FA. Es ist alles soweit super und das Kleine ist munter am turnen.

Jetzt habe ich aber heute einen Zuckertest gemacht. Der Wert lag bei 134. Also zu hoch.
Jetzt muss ich nächste Woche zu meinem Hausarzt und die machen dann alle 2 Stunden einen Test um auf Schwangerschaftsdiabetis zu testen. #zitter

Wer hatte/hat das auch schon mal von euch gemacht? Ist das schlimm? Und was passiert denn nun wenn ich eine Diabetis habe? Auf was muss ich dann achten??
Und ganz wichtig... muss ich dann ins Krankenhaus?? Da hab ich soooo Angst vor. Keine Ahnung warum. War schon als Kind so. #zitter

Kann der Wert auch zu hoch sein weil ich heute sehr viel süßes gegessen habe? Die Fragen kommen mir nun alle erst zu Hause, sonst hätte ich meinen FA gefragt.

Würde mich wirklich sehr freuen wenn ihr mir da helfen könntet!!

LG
Jessi mit Louis (16 Monate) #verliebt und #ei 25. SSW

Beitrag von mariechen09 24.02.11 - 21:20 Uhr

Hi,

normalerweise probiert mans dann mit einer Ernährungsumstellung lt. Arzt. Sollte der Wert trotzdem hoch bleiben, dann musst du dir täglich Insulin spritzen.

Krankenhaus also nicht.

Schönen Abend,
mariechen09 mit #ei 1+6

Beitrag von soelli 24.02.11 - 22:48 Uhr

Hi Jessi,

also meine Schwester hatte das auch. Der Zuckerbelastungstest war zu hoch, sie wurde daraufhin ins Krankenhaus geschickt um den Test dort zu wiederholen. Diagnose: Schwangerschaftsdiabetes.

Sie musste auf gewisse Dinge nicht direkt verzichten, aber zurücknehmen. Sie durfte pro Tag eine Hand voll Früchte wegen dem Fruchtzucker. Vor allem bei Weintrauben musste sie aufpassen, sie durfte nur einen halben Apfel oder so. Süßes sollte sie eben nur ab und zu zB zu ihrem Geburtstag.

Sie musste sich kein Insulin spritzen! Anscheinend hattest du ja vorher kein Diabetes, wenn ich das richtig verstanden habe.

Und die Werte können durchaus verfälscht sein, wenn du viel Süßes zu dir nimmst! Versuche mal bis zu deinem Termin beim Hausarzt so gut es geht auf Süßes zu verzichten.