Gibt es noch jemand, der KEINE extrateure, neue Uterwäsche kauft?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von tempranillo70 24.02.11 - 21:20 Uhr

Hallo,
wir werden auf unserer Hochzeit mit dem Standesamt um 12 beginnen und wahrscheinlich morgens um vier todmüde ins Bett fallen.
Nach allem, was ich von Freundinnen gehört habe, steht einem dann nur noch nach einem der Sinn: Schuhe aus - Bett - Schlafen
Ich frage mich da, ob es dafür notwendig ist 200Eur für Unterwäsche auzugeben?
Ich überlege, eine ganz normale Unterhose und einen BH zu tragen (nätürlich muß der zum Kleid (Trägersichtbarkeit etc) passen.
Schöne Wäsche passt mMn heutzutage eher zu einem kinderfreien Samstagabend #schein, als zu einer Hochzeitsnacht oder?
Wie steht ihr dazu?
Gruß, I.

Beitrag von la1973 24.02.11 - 21:37 Uhr

Ja, sehe ich genauso.
Wir hatten ne lange Feier und sind morgens gegen 5 todmüde ins (Hotel)Bett gefallen.
Ich hatte zwar neue Unterwäsche, da ich einen trägerlosen BH brauchte und ich habe sie auch im Fachgeschäft gekauft aber sie hat weit unter 100 Euro gekostet.

Beitrag von nicole1508 24.02.11 - 21:38 Uhr

Hallo Du
Ich werde mir auch nichts extravagantes kaufen,denn Ich denke da genauso wie DU,Feier um,duschen und den lieben Gott nen guten Mann sein lassen...Also Ich denke nicht das da noch schwer was im Bett passieren wird.Einen BH muss Ich neu haben da er entweder ohne Träger oder ne Corsage sein muss,aber eben auch nichts für 200Euro oder so.
Dann lieber ein paar Tage später wenn der Rummel rum ist nen geilen Abend mit Dessous usw.;-)

Beitrag von hedda.gabler 24.02.11 - 21:39 Uhr

Hallo.

Bei meinem Kleid blieb mir nichts anderes übrig als einen schlichten Body in Hautfarben (alles andere hätte sich abgezeichnet) zu tragen ...

... und ja, wir sind morgens um 4 Uhr kaputt, todmüde und leicht betrunken;-), aber sehr sehr glücklich, einfach nur ins Bett gefallen.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von wartemama 24.02.11 - 22:11 Uhr

Wir sind nach der Hochzeit auch fix und fertig ins Bett gefallen - trotzdem gehörte die schöne Brautwäsche für mich einfach dazu.

200,00 Euro hat sie allerdings nicht gekostet.... ich hatte die Serie Angel Curves von Triumph an. Die war soooo schön! Und ich trage sie auch heute noch (naja... derzeit nicht, ist mit Baby-Bauch so unbequem!).

LG wartemama

Beitrag von krumlfy 24.02.11 - 22:31 Uhr

Teure uznterwäsche gabs bei mir auch nicht. Hab nur nen schicken Schlüppi gekauft. Hab keinen BH getragen im Kleid waren Cups eingenäht. Strumpfhalter und Strümpfe mussten aber sein.

Sind auch gegen drei ins Bett gefallen und waren todmüde (ich nochmehr da ich schwanger im 5. Monat war) Hochzeitsnacht gabs natürlich auch nicht..aber dafür einen"Hochzeitsmorgen":-p

lg krumlfy

Beitrag von cami_79 24.02.11 - 23:02 Uhr

Hey,

ich habe das getragen was unter das Kleid musste um es "perfekt" zu machen :-). In meinem Fall war es eine überlange Corsage und drunter ein schlichter Slip. Für die Corsage hätte ich auch mehr als 200 bezahlt, denn sie hat alles noch besser ins Licht gerückt ;-) ... aber sie hat nur 89 gekostet ... besonders sexy war sie aber nicht #rofl

Beitrag von ppg 25.02.11 - 08:02 Uhr

Ich bin im letzten Sommer an einer Hochzeitsgesellschaft vorbeigekommen:

Die Braut dachte wohl so wie Du: Unter der Schnürung im Rücken des roten Brautkleides blitzte gut erkennbar ein weißer billig Baumwoll - BH mit aufgedruckten roten Herzen hervor. Es hat den ganzen Gesamteindruck versaut.

Ich bin der Meinung, wenn man viel Geld für ein Kleid ausgibt, dann sollte auch alles andere stimmig sein.

Außerdem muß Unterwäsche keine 200€ kosten

Ute

Beitrag von 123456engel 25.02.11 - 11:37 Uhr

Ich habe mir einen trägerlosen BH von Ernstings gekauft und nen süßen passenden String dazu. ;-)

Beitrag von sternchen1304 25.02.11 - 12:04 Uhr

Hallo,

also ich hab keine 200Euro ausgegeben. Corsage 15Euro (geliehn beim Brautausstatter), Slip 20Euro, Strümpe 15Euro.
Hab auch ein Kleid mit Schnürung (aber Sichtschutz drunter) und finde, das rundet das Ganze ab.
Wir werden die Feier um Mitternacht beenden und dann gibts sicherlich noch ne Hochzeitsnacht, so unser Baby uns lässt :-p
Ich finde es schön, wenn mein Mann mich auspackt und das sieht - er ahnt auch nichts davon *hihi*

VG

Beitrag von marion0689 25.02.11 - 12:19 Uhr

Hallo!!

Ich hatte mir einen trägerlosen BH bei Ernstings gekauft. Dazu ein weißer Spitzenstring und gut is ;)
Hat insgesamt keine 30 Euro gekostet. Und ausgesehn hats trotzdem super.

Ung Hochzeitsnacht...Wir sind um 4:30 totmüde und leicht angeschickert ins Bett gefallen :-D
An "kuscheln" hat da niemand mehr gedacht.

LG

Beitrag von catch-up 26.02.11 - 08:34 Uhr

Jaaaaaaaaa ich! Bei mir gibts nur nen neuen Trägerlosen BH und ansonsten so einen tooooooootschicken Liebestöter, der die Figur formt! :)

Mein Mann kennt mich seit 4 Jahren, neue Unterwäsche ist ihm schnuppe!

Beitrag von mary1986 26.02.11 - 10:02 Uhr

also ich habe auch nicht viel für meine unterwäsche bezahlt.trägerlosen bh von c&a und die unterhose habe ich woanders gekauft!
wir sind auch morgens um vier totmüde ins bett gefallen und da hat keiner mehr von uns als nur ans schlafen gedacht :)

Alles Gute für eure gemeinsame Zukunft!

Beitrag von hailie 27.02.11 - 22:57 Uhr

Bei mir gab es Unterwäsche von H&M.

Sie saß perfekt (ich war hochschwanger) und passte wunderbar unter das Brautkleid. #pro

LG