Frage zur Rückbildungsgymnastik

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von funkeline1976 24.02.11 - 21:23 Uhr

Huhu Ihr Mamas,

ich habe mal eine Frage an euch Mamas.

Mein ET ist der 12.07. Meine Hebamme bietet zwei Rückbildungskurse an. Einer beginnt am 18.8. der andere am 29.9. Was meint ihr, für welchen ich mich anmelden sollte. Falls das wichtig ist: ich werde nicht stillen.

Und dann habe ich noch eine andere Frage: sie bietet Kurse mit und ohne Baby an. Wenn ihr die Wahl hättet: welchen Kurs würdet ihr wählen?

Vielen lieben Dank

funkeline

Beitrag von hardcorezicke 24.02.11 - 21:25 Uhr

huhu

meine meinung.. ich würde den 29.9 nehmen und ohne baby.. ein rückbildungskurs sollte man 6 wochen nach der geburt machen..
ich würde aus dem grunde ohne baby machen.. weil man ist zu sehr mit dem kind beschäftigt.. als mit dem eigentlichen problem.. kind muss nur unzufrieden sein oder hunger haben.. schon geht es von der eigentlichen sache ab..

Beitrag von beckie83 24.02.11 - 21:31 Uhr

Ich würde den 29.9 nehmen.
Zu Beginn braucht Dich Dein Baby und Du hast eh nciht wirklich nen Kopf für Rückbildung.

OHNE Baby... es sollte Deine freie Zeit sein... Du wirst sehn wie gut es tut sich mal ohne Baby auszupowern :-)

Schöne Schwangerschaft :-)

Beitrag von prolactini 24.02.11 - 21:31 Uhr

schließe mich meiner Vorschreiberin 100%ig an!

Wünsche dir noch eine schöne ss und eine tolle Geburt!

Geht mich zwar nichts an, aber wieso willst du nicht stillen? Stille gerade mein zweites Kind und kann mir nichts praktischeres vorstellen #kratz

Beitrag von funkeline1976 24.02.11 - 21:49 Uhr

Ich kann es gar nicht genau beschreiben. Ich habe schon immer irgendwie eine Abneigung dagegen. Bei der Vorstellung und auch wenn ich andere Stillende sehe, mag ich das gar nicht. Ein ganz komisches Gefühl. Ich habe lange mit meiner Hebamme darüber gesprochen. Sie meint, dass ich mich nicht quäulen sollte, es würde dann eh nicht funktionieren, wenn sich mein Kopf gegen wehrt.

Außerdem finde ich das Flaschegeben praktisch. Mein Mann und meine Familie können auch füttern, wir können uns abwechseln und ich bin flexibler. Und in der Öffentlichkeit zu stillen finde ich nicht angemessen. Dann lieber die Flasche geben.

Ich weiß, dass es viele gibt, die das nicht nachvollziehen können, aber ich stehe dazu.

Falls ich mich doch noch unentscheiden sollte: auch gut!

Liebe Grüße

Beitrag von chellemie 24.02.11 - 21:37 Uhr

Hallo,
Ich stimme den anderen ebenfalls zu. Ich würde mich für den 29.9. entscheiden und ohne Kind. Ich mache den Rückbildungskurs mit Kind und mehr als die Hälfte bekomme ich da pro Kurs nicht mit. Sobald Emma quengelig wird ist man abgelenkt...
Liebe Grüße
chellemie mit Emma (ebenfalls #flasche - Kind)

Beitrag von superstar01 24.02.11 - 21:39 Uhr

29.9.
Ich habe meinen Kurs mit Kind gemacht und das geht auch!!!

Beitrag von mama-02062010 24.02.11 - 23:03 Uhr

Ich bin gerade im Kurs und wir haben alle unser baby dabei, das klappt auch gut auch wenn Max am fremdeln ist. Aber das wurde besser als wir mit den Übungen angefangen hatten dann hat er auch mal gelacht.

Beitrag von mama-02062010 24.02.11 - 23:03 Uhr

und der am 29.9. wäre besser.