Spürt man 2-eiige Zwillinge seltener bzw. später als Einlinge?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sarahjane 24.02.11 - 22:45 Uhr

Hallo,

mein erstes Kind habe ich schon früh regelmäßig gespürt. Mit meinen 2-eiigen Zwillingen bin ich nun schon am Ende der 19. SSW und spüre die beiden nur selten und nur ganz leicht. Kennt Ihr das? Ist das normal?

Ich bin halt verunsichert, weil meine Gynäkologin meinte, ab der 20. SSW sollte man sein Baby täglich, wenigstens jedoch alle 2 Tage spüren.


Besten Dank!

Beitrag von janoschtiffi 24.02.11 - 23:00 Uhr

Also ich erwarte auch zweiige Zwillinge und es ist meine 2.SS ;-)

Meinen Sohn habe ich sehr spät gespürt damlas, so ab der 21. ssw sehr schwach und richtig so erst ab 23/ 24. SSW.

Bei den beiden ging es richtig früh los...ein blubbern und wie Schmetterlinge hab ich so in der 16. SSW gespürt, die richtigen Bewegungen spüre ich jetzt so ab der 20. SSW. Mittlerweile ist es aber teilweise so krass, wie heute Abend dass ich gar nciht mehr wusste wie ich sitzen, stehen, liegen sollte...geschweige denn hab ich was zum Abendbrot essen können, weil die beiden da unten ne Party gefeiert haben...und mir war richtig komisch dabei #schwitz

Bin jetzt 24. SSW und mache mir echt Gedanken, ob das noch schlimmer wird?! Freue mich ja, aber heute Abend war ich echt am verzweifeln...

Du siehst also bei mir ist es genau anders rum... . Vielleicht liegts bei dir auch an der Vorderwandplazenta? Weißt du denn was sie für eine jeder haben?!

Also, so lange du sie am tag ein paar mal spürst würde ich mir keine Gedanken machen. Meine sind halt zur Zeit turbolent, weil sie zueinander quer liegen. Die eine (links von mir) ligt in SL und die andere in Querlage und mit den Extremitäten zueinander. Meine FA meinte, kein Wunder das ich keine Ruhe mehr habe #rofl;-)

Wenn du dir Gedanken machst, geh zu deiner FA...so mach ich das auch...bei Zwillis sind sie zumindest mir gegenüber noch fürsorglicher, weil man halt was besonderes ist mit zweien...

Alles GUte
die Steffi mit ihren Mädels (24.SSW)

Beitrag von sarahjane 24.02.11 - 23:17 Uhr

Danke für Deine Erfahrungswerte und Deinen Zuspruch. :-)

Meine Gynäkologin sagt immer, dass "alles genau so ist", "wie es sein sollte" und die Ausgangspositionen der 2 perfekt seien.

Na ja. Ich bin halt etwas unruhig, weils unser letzter Versuch ist, 1 bzw. 2 Geschwisterchen für unser 2-jähriges Kind zu bekommen (die Natur hat uns böse Streiche gespielt).

Ich bin einfach nur froh, wenn die (erfolgreiche) Geburt überstanden ist und "arbeite" darauf hin.
Diese Ungewissheit macht mich fertig.


Alles Gute!

Beitrag von kolbo-sauri 25.02.11 - 08:14 Uhr

Hallo,

mir wurde auch immer gesagt, dass man Zwillinge früher spürt als Einlinge.

Ich war schon in der 22. Woche als ich meine 2-eiingen Zwillis das erste mal spürte.
Jetzt bin ich in der 18.Woche mit einem Einling und merke auch noch nix.

Entweder hab ich da, wo andere Leute ein Gefühl haben, ein Überbein - oder die meisten anderen deuten jede Verdauungsbewegung als Kindsbewegung.

Mach Dir keine Sorgen, das passt bestimmt so.

VG