Frage zum zuckerbelastungstest

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von st3phi 25.02.11 - 01:22 Uhr

Hallo ihr lieben,

Ich hoffe es ist noch jemand wach #zitter
Ich habe morgen früh um acht Uhr diesen OGTT. Da ich morgens immernoch mit Übelkeit und Erbrechen zu kämpfen habe, würde ich jetzt gern ein vomex Zäpfchen nehmen. Die Wirkung hält ja ein paar Stunden an. Kann ich das denn nehmen oder verfälscht das dann das Ergebnis? Eher nicht oder? Möchte ungern in die Praxis kotz** #schwitz#hicks. Hoffe ihr könnt mir helfen.


Eure Stephi (24. Ssw)

Beitrag von daniela2605 25.02.11 - 06:43 Uhr

Guten Morgen,

mir wurde gesagt, ich hätte Wasser und schwarzen Kaffee trinken können, also alles ungesüßte.

Ich würde die Tablette mitnehmen und die dann ggf. dort nehmen, wenn Du so lange aushältst.


LG Daniela

Beitrag von derhimmelmusswarten 25.02.11 - 07:01 Uhr

Ich würde mal in die Packungsbeilage gucken, ob da irgendwie eine Broteinheit angegeben ist für Diabetiker. Also ob das irgendwas enthält, was Auswirkungen hat. Lach. Aber ich glaub ehrlich gesagt nicht, dass irgendwas, das in den Poppes kommt, Auswirkungen hat... Ruf doch einfach vorher in der Praxis an, falls die schon auf haben. Vielleicht kannst du aber doch auch da vorher was gegen die Übelkeit bekommen oder dir gleichzeitig mit dem Saft in der Apotheke holen. Ich hab übrigens auch gedacht, ich würd mich übergeben. Hab ich dann Gott sei Dank doch nicht.