hund kackt nachts in die wohnung was tun????

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von pt.daniela 25.02.11 - 06:02 Uhr

hallo

wir haben einen labrador der seit ca 3-4 wochen in die
wohnung kackt .
Am anfang kam es nur ab und zu vor aber momentan fast jede nacht
kann erst mal morgens kacke wegmachen
wir gehen regelmäßig mit ihm raus und mittags eine ganz
große runde
was kann man da tun?????????
verändert haben wir nichts denke es ist aus protest
aber warum kapier ich nicht

vielleicht hat ja jemand rat
lg daniela

Beitrag von palesun 25.02.11 - 06:31 Uhr

Hallo Daniela!

Auch ein Hund hat mal Verdauungsbeschwerden. Kann mir kaum vorstellen, dass es bei einem Labrador Protest ist. Meldet er sich nicht?

Wann geht ihr das letzte mal abends raus?
Was füttert ihr? Was neues?

Wie lange habt ihr den Hund und wie viele Stunden hat er Auslauf?
Meines Wissens braucht er 3-4 Stunden Auslauf am Tag. So haben wir es damals mit unserem gemacht.

Morgens nicht mehr schimpfen (ich weiß, davon hast du ja auch nichts geschrieben).

Mal zum Arzt mit ihm?

Alles Gute
palesun

Beitrag von -0815- 25.02.11 - 06:37 Uhr

Früher füttern und später dieletzte Runde gehen.

Beitrag von aberalleachtung 25.02.11 - 07:14 Uhr

guten morgen....


wir haben unseren whisky #hund vor 4 jahren aus dem tierheim geholt, damals war er so ca. 5 jahre....

das haben wir nie bereut, er ist ein absoluter schatz:-D

aber deine geschichte kommt mir bekannt vor; als wir unseren schnucki damals ca anderthalb monate hatten, hat er auch plötzlich nachts in die wohnung gekackt- sorry

wir sind immer abends nochmal hunderunde und ich hatte echt das gefühl er kneift den pops zusammen um es dann nachts in der wohnung zu machen:-p

ich hab mir das 3 tage angesehen, dann bin ich einfach mal zu unserer tierärztin...ende vom lied- er hatte einen total vereiterten zahn, bis in den kiefer...:-(
er hat sich das nicht anmerken lassen, immer super gefressen.
unsere tierärztin hat das operiert und sie sagte dann so ungefähr, das häufchen machen in der wohnung war seine art zu zeigen das er schmerzen hat, er kann es ja nicht sagen...

also geh mal zum tierarzt, vielleicht hat er schmerzen, liebe grüsse andrea

Beitrag von lenamichelle 25.02.11 - 09:50 Uhr

Wecker stellen und Nachts nochmal raus gehen ;)

Beitrag von phoeby1980 26.02.11 - 09:19 Uhr

kann dir auch nur raten, nachts nochmal rauszugehen. schläft er nicht mit im schlafzimmer? bzw. ist die tür nicht offen, dass er sich bemerkbar machen kann?

am besten ganz spät abends nochmal eine große runde laufen vor dem schlafen gehen und halt nachts nochmal.
was anderes fällt mir auch nicht ein.

vielleicht fühlt er sich etwas vernachlässigt?! nur ne vermutung. denn früh wird ja doch ein gewese darum gemacht, auch wenn ihr nicht mit ihm schimpft, aber er sieht und merkt, jetzt wird sich um mich gekümmert. vermute ich bloß! wissen tu ich es nicht!

Beitrag von shandor 26.02.11 - 09:31 Uhr

Hallo Daniela

Hunde machen das nicht aus Protest.
Du schreibst, dass euer Hund das Anfangs nur ab und zu gemacht hat. Wahrscheinlich hat er da gemeldet und als Keiner darauf reagiert hat, hat er ungestört machen können. "Man" ist ja lernfähig.;-)
Wenn du am nächsten Morgen schimpfst, verbindet der Hund das nicht mehr mit dem Häufchen der Nacht.

Ich würde die Fütterzeiten verändern und Abends so lange laufen, bis er sich gelöst hat.
Und natürlich darauf achten, wenn der Hund Nachts muss. Denn auch Tiere haben mal außerplanmäßig Druck.


Eva