wer kennt sich aus??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von schnurri1981 25.02.11 - 06:31 Uhr

einen wunderschönen guten morgen...

ich habe schon nach nen geeigneten thread gesucht aber leider nix grfunden.

meine maus muss jetzt seit mittwoch lactulose nehmen, da ihr stuhl sehr hart ist. sonst hab ich es immer mit milchzucker hinbekommen aber seit dem letzten antibiotikum funktioniert das nicht mehr oder ich dosiere zu wenig. naja jedenfalls wollte ich mal fragen ob ich das zeug auch pur geben kann, da sie es untergemischt nicht zu sich nimmt. medizin vom medizinlöffel nimmt sie zum glück nach kurzer überredung problemlos. habe es erst versucht mit wasser gemischt, ein schluck und dann kuckte sie mich groß an, das selbe mit joghurt.

lg und allen ein schönes wochenende #winke

Beitrag von zwei-erdmaennchen 25.02.11 - 08:16 Uhr

Hi,

klar kannst du das pur geben. Aber du weißt schon, dass Lactulose der Fachbegriff für Milchzucker ist #kratz.

Ansonsten kann ich dir noch empfehlen Flohsamen in der Apotheke zu kaufen. Die dann aufquellen lassen und entweder sie isst die freiwillig oder du versteckst sie im Essen ;-). Hilft super.

Viele Grüße
Ina #winke

Beitrag von melle_20 25.02.11 - 08:21 Uhr

Hey..

wir haben z.b. Pflaumenkur gibts bei DM, davon trinkt meiner tgl morgends und abends so ein Schnappsglässchen davon und seit da kklappts ohne probleme wäre vll auch noch etwas. Unser KiA meinte ich könne das ohne bedenken geben, da er auch unheimlich gerne Pflaumen so isst

LG

Beitrag von nacktschnecken 25.02.11 - 10:40 Uhr

moin,

meine kleine hatte auch immer solche stuhlgang probleme.
anfangs bekam sie in jede flasche 1 löffel milchzucker, später 10-15ml lactulose morgens, alle 3 tage ein clistier zum abführen...

was ich dir damit sagen möchte, es nimmt kein ende :-[.

ich hab dann vom kia einen merkzettel bekommen, woran wir uns meistens halten.

gut und erlaub sind #pro:
-vollkornprodukte (vollkornbrot, knäckebrot, vollkornnudeln, etc)
-frisches obst
-frisches gemüse und salate
-weizenkleie
-viel flüssigkeit (mineralwasse, tee ohne zucker)
-körner müsli
-natur joghurt ohne zusätze (keine fruchtzwerge)

schlecht und fördert verstopfung #heul:
-weißbrot, toastbrot, brötchen
-brause, cola, unverdünnte säfte
-gebäck, kuchen
-süßigkeiten, eis
-kakao
-sahne
-mehr als 1/2 l milch, fruchtzwerge
-übermäßiger fleischgenuss

meiner süßen geht es schon viel besser und wir benötigen kaum noch milchzucker.

ich hoffe, dies kann euch ebenso helfen ;-).

LG
bettina +18.10.01 #blume +19.03.08 #klee +12.07.09 #blume

Beitrag von schnurri1981 25.02.11 - 11:32 Uhr

hallo

danke für eure antworten. klar weiß ich das der milchzucker die basis vom sirup ist aber eben nicht reiner milchzucker. :-)

was ich aber nicht wußte ist das kakao auch verstopfung fördert. #kratz
ich denke das wird der grund mit sein, da sie diesen ziemlich gern trinkt.

wir probieren diese kur erstmal aus und lassen den kakao (obwohl sie diesen ja vorher auch getrunken hat und wir keine probleme hatten) weg. wenn das nicht hilft kommt die pflaumenkur.

schönes wochenende