wollt Euch mal berichten-gestern beerdigung m.Mama-m.kleine war super

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sonnenkind1 25.02.11 - 07:50 Uhr

Hallo,

gestern war ja leider die Beerdigung meiner Mutter :-(
Meine Kleine 8 Monate alt, hab ich noch nie so ergriffen erlebt wie gestern!!! Erstaunlich! Alle machten sich nun vorher unnütz sorgen, wie sie in der kapelle sein wird.
Aber die Kleine saß bei meinem Mann auf dem schoß und interessierte sich nicht mal für die anderen 60 leute die in der Kapelle waren (sonst interessiert und schaut (reagiert) sie immer auf andere menschen!!!)
gestern jedoch schaute sie bewegungslos ins leere und lauschte richtig eine halbe stunde hin, was da passiert!!!! Noch nie erlebt bei ihr!!!! sie schaute sogar traurig und lauschte jedem einzelnem Wort!!!
Und die rednerin sprach 15 min.! danach sagte ich laut ein Gedicht für meine Mutter auf und auch da lauschte sie bewegungslos!
Warnsinn, was sie anscheinend für Antennen hatte und anscheinend gespührt haben muss, das etwas ganz ganz trauriges im Gange ist.

Beitrag von rebecca26 25.02.11 - 08:09 Uhr

#liebdrueck
hatte dir auch in deinem anderen threat geantwortet wegen.. was baby anziehen
ja ja die würmer merken dies auch...
alles gute weiterhib
rebecca

Beitrag von electronical 25.02.11 - 08:10 Uhr

Mein herzliches Beileid :-( Das ist ja schrecklich mit deiner Mama...
Ohweh :-( Es tut mir so leid...

Ja wahrscheinlich bekommen die kleinen Mäuse mehr mit als wir annehmen.


Alles alles Gute und ich wünsche dir, dass du schnell damit umgehen kannst.

LG Jule mit Ben (17Wochen)

Beitrag von maylu28 25.02.11 - 08:37 Uhr

Hallo,

#kerze für Deine Mama...

Meine Mama ist leider auch schon tot.....noch bevor ich Kinder bekommen habe und ich bin immer noch sehr traurig darüber...obwohl es jetzt schon 5 Jahre her ist...

Ich wünsch Dir viel Kraft...Die Liebe die Du von Deiner Mutter bekommen hast, geht über auf Dein Kind....

Ein Engel hat den Himmel verlassen
um schützend an Deiner Seite zu wachen.
Du kannst ihn zwar nicht seh´n
doch wird er jeden Schritt nun mit Dir gehn .
Er hat es sich zur Pflicht gemacht ...
und gibt jetzt auf Dein Leben acht .

Liebe Grüße,
Maylu

Beitrag von sonnenkind1 25.02.11 - 09:24 Uhr

wow, danke für das schöne gedicht.

ja, meine kleine muss das gestern gespührt haben, unglaublich!!!!

und zur oberen Threaderin zwecks Sachen auf der beerdigung...meine kleine hat ganz normale sachen anbekommen.sie ist ja auch noch so unberührt von allem und lacht viel, also warum dann auch noch in schwarz einpacken...nein nein, ganz normale klamotten, zwar nicht die grellsten farben, aber ganz normal.

Beitrag von polarsternchen 25.02.11 - 17:56 Uhr

Hallo,

mein herzliches Beileid! Ja, die Kleinen haben so sensible Antennen und als Eltern sollte man wirklich darauf achten, dass sie diese Fähigkeit nicht verlieren! Als mein Vater starb (31.5.2009) war meine Tochter gerade 3 Monate alt! Zu diesem Zeitpunkt hatte ich sie wirklich ständig an der Brust oder musste sie tragen, weil sie sonst weinte! Im Sterbemoment lag sie in meinen Armen und rührte sich nicht, kein Ton, keine Bewegung, nichts! Und das, ohne sie zu schuckeln oder zu stillen! Als er den letzten Atemzug nahm, fiel ein Bild von unserer ganzen Familie um, welches er immer als "Kraftbild" in Sichtweite plaziert hatte! Wer weiss, was die Kleine in dem Moment sah und was wir als Erwachsene verlernt haben! Ich wünsche Dir für die folgene Zeit ganz viel Kraft, den Verlust zu verarbeiten!

LG