dieser Husten, ich kann nicht mehr....Jammerposting

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von angelinchen 25.02.11 - 09:15 Uhr

Hallo
seit letztem Freitag hat meine Maus nun wieder Husten. Ab Nachmittag hat sie seit vorgestern auch immer erhöhte Tempi (38,6 ca.). Bis Mittag ist sie immer das blühende Leben, ihr gehts super. Ab Nachmittag baut sie mehr und mehr ab. Aber gut. sie ist eben erkältet.
Was nur so langsam nicht mehr geht (für mich) sind die Nächte. Die ersten 2-3 Stunden schläft sie ganz gut. Dann geht der Husten los. alle paar Sekunden 3-4 Huster. Nach ner halben Stunde ist dann Ruhe bis etwa 1 oder 2 Uhr und dann hustet sie 2-3 Stunden fast DURCH. Sie ist dabei zwar im Halbschlaf, aber da sie bei mir schläft, bin ich fast die ganze Nacht wach.
Ich gebe ihr doch schon Prospan tags, nachts bekommt sie nen Zwiebelsäckchen ans Bett. Wenns ganz schlimm wird Capval. Aber NICHTS hilft. diese 2-3 Stunde Dauerhusterei findet seit 7 Nächten nun statt, und ich KANN nicht mehr...

Dazu hab ich noch nen 6-jährigen der gesund ist, und auch seine Zeit fordert. dadurch dass er ab mittags auch hier ist, schläft sie auch mittags nicht, und irgendwie gibts hier nie mal ne Ruhepause...

Was kann ich denn noch tun, damit die Nächte etwas erträglicher werden, und sie ggf. auch mal durchschläft? gibts irgendein Wundermittel? Habe ihr heute Zwiebelsaft gemacht, und geb da jetzt jede Stunde 1 Teelöffel, ist doch richtig oder? vll. bringt das was?

Danke fürs jammern lassen,

LG Anja

Beitrag von bokatis 25.02.11 - 09:22 Uhr

Hallo,

warst du mit ihr mal beim Arzt? Vielleicht hat sie ja eine spastische Bronchitis. Da hilft dann kein Prospan...

Meine Tipps (und meine Kinder haben auch öfter Husten, seit wir es aber SO machen, wie beschrieben, sind vor allem die Nächte viel ruhiger...):

- Inhaliergerät zulegen, eventuell beim Kinderarzt nachfragen. Der kann dann auch Salbutamol verschreiben, das kann man mit reinmachen, ansonsten einfach mit Kochsalzlösung 3 mal täglich 10 min inhalieren. Löst den Schleim super!
(meine Kinder sehen dabei fern....)

- Nasentropfen vor dem Schlafen geben (so eine Stunde vorher würd ich sie geben...)

- Nachts beim Hustenanfall Kopf hochlagern (großes Kissen), eventuell was zu trinken geben, eventuell nochmal Nasentropfen

Grad durch das Geben von Nasentropfen abends in Hustenphasen können wir hier das Schlimmste verhindern....meist wird dann halt morgens ordentlich abgehustet, was ja auch gut ist.

Toi toi toi,
nicht mehr lang hin bis zum Frühling!!!
K.

Beitrag von engelshexle 25.02.11 - 09:50 Uhr

Genau so läuft es bei uns auch :-)

Ich geb tagsüber noch 3mal 10 Tropfen Umckaloabo und mach den Zwiebelsaft ( den geb ich aber nur bis 15 Uhr, da er super löst , sonst kann Nico nachts nicht schlafen vor lauter gelöstem Schleim :-))

Gute Besserung und grüßle vom engelshexle

Beitrag von twins 25.02.11 - 09:26 Uhr

Lass Dir vom Doc einenguten Hustelstiller verschreiben.
Wir haben mal Codein Tropfen bekommen und die waren 1A - aber die sollten nicht immer genommen werden, weil es wohl echte Hammer sind.

Aber im Notfall sind die echt gut. Und es müssen ja auch alle mal ruhig schafen können.

Grüße
Lisa

Beitrag von samarkand30 25.02.11 - 09:28 Uhr

Hallo Anja,

also ich kann Dir nur einen Tip aus eigener Erfahrung geben:
Mein Sohn hat immer wieder Pseudo-Krupp und bei ihm helfen Spongia-Kügelchen tatsächlich Wunder. 5 Minuten nach dem Geben sind seine Hustenanfälle vorbei und er kann die ganze Nacht hustenfrei schlafen. Eigentlich sollen die ja nur bei Pseudo-Krupp helfen, aber bei ihm helfen sie auch bei "normalen" Hustenanfällen. Die Wirkung ist die gleiche: Nach 5 Minuten ist dann Ruhe. :-)
Die helfen aber wohl nicht bei jedem, bei meiner Tochter z.B. bewirken die leider nichts. :-( Aber ausprobieren schadet ja nichts.

Viele Grüße
Katharina

Beitrag von maeuschen1980 25.02.11 - 09:59 Uhr

Hallo Anja,

ich kann dir nur den Tipp geben, dir in der Apotheke Phytohustil-Hustenreizstiller zu besorgen. Der hilft meiner eigentlich immer. Un da er pflanzlich ist, empfiehlt ihn sogar meine Homöopathin.

Ansonsten, hoch lagern, viel zu trinken anbieten, nasses Handtuch über die Heizung, geschlossene Fenster beim Schlafen (die kalte Luft und evtl. Nebel machens noch viel schlimmer), Schweineschmalzwickel um die Brust!

LG und gute Besserung!

Julia

Beitrag von twins 25.02.11 - 10:00 Uhr

Habs vorhin ganz vergessen: wichtig ist auch das Kopfkissen höher zu legen, das der Schleim besser abfließen kann. Ich lege dann zwischen Matratzt und Lattenross einige Sofakissen, damit das gesamte Oberteil erhöht ist.

Und gegen trockene Luft kannst Du feuchte Handdtücher oder die frisch gewaschene Wäsche im Zimmer aufhängen.

Grüße
Lisa

Beitrag von sparrow1967 25.02.11 - 10:01 Uhr

Laß sie abhören und dir eventuell eine Pari-Boy verschreiben.
Ansonsten: feuchte Tücher aufhängen. Ich würde KEINEN Hustenstiller geben- nicht bei kleinen Kindern. Der Hustenreiz hat seinen Grund- den muß man beseitigen- nicht die Symptome.


sparrow

Beitrag von leerchen 25.02.11 - 10:11 Uhr

hallo anja,
kauf doch mal in der apotheke contramutan saft, der ist homöopathisch und hilft sehr gut! du gibst ihr als start einen esslöffel davon und dann jede stunde einen teelöffel. er hat bei uns den schleim gelöst und die heilung gefördert. abends kannst du zusätzlich einmal sedotussin hustenstiller geben, der hilft wunder. capval hat bei uns nur brechreiz ausgelöst, der husten blieb. #kratz

ich wünsch euch alles gute.

lg leerchen

Beitrag von cooky2007 25.02.11 - 10:23 Uhr

Mein Sohn hat immer mal wieder ganz schlimmen Reizhusten, ohne Schleim.

Wir hatten erst Capval, dann Quimbo. Ich gebe auch Globulis und Nasentropfen.
Nichts hilft.
Da habe ich ihm ihn den allerschlimmsten Nächten Codeintropfen von CT (erst ab 2 Jahren!) gegeben. Da hatte er zumindest mal 8 Stunden Ruhe, dann ging es wieder los.
Ist übrigens auch das Einzige, was mir hilft.
ich hatte nach dem Kaiserschnitt Reizhusten durch zu trockene Luft im KH - autsch, autsch, autsch.

Beitrag von nike81 25.02.11 - 11:31 Uhr

Hallo du!
Mensch so ein Husten ist einfach echt blöd!
ich kenn das von meinem Sohn!
Wir haben einen Pariboy, und inhalieren mit Kochsalzlösung..
Probier mal das Weleda Bronchialöl, das habe ich auchsprobiert in Rücksprache mit der Kinderärztin, das ist ein Öl was man einfach vor dem Schlafen auf Brust und Rücken reibt, nur einige Tropfen...
Es hat bei meinem Hustenbär wirklich gut geholfen und er konnte ruhiger schlafen..
Weiterhin gute Besserung und dir ein gutes Durchhaltevermögen!
Nike #winke

Beitrag von nana040279 25.02.11 - 13:38 Uhr

Hallo,

lass dir doch vom arzt Codicap verschreiben, das hilft bei meinem immer super wenns so schlimm ist.

Beitrag von schnee-weisschen 25.02.11 - 19:41 Uhr

Au ja...
Codein metabolisiert zu Morphin.
Ist ja ganz normal, soetwas einem Kleinkind zu verabreichen.

Beitrag von svenja7 25.02.11 - 20:27 Uhr

Hallo,

hatten auch seit Dezember diesen nächtlich - reizenden husten...

Haben Inhaliert, Capval Saft u u u aber irgendwie ist er nie weg.

Habe unter www.homoeopathieshop.com ein Komplexmittel gegen Reizhusten bestellt - Globulis.. und nach 2 Tagen war er weg...

Viel Glück und Gute Besserung

Svenja

Beitrag von angelinchen 25.02.11 - 22:27 Uhr

Hallo
ich danke euch allen ganz herzlich für eure Tips.
Das schlimme ist, dass das nachts eben nicht wie sonst üblich trockener Reizhusten ist, sondern sie hustet schon Schleim raus...
Naja, ich bin gespannt, wie diese Nacht nun verläuft. heute hatte sie immerhin nachmittags trotz rausgehen kein Fieber.

Was ich immer vergessen hatte, waren feuchte Tücher im Zimmer, mal sehen, ob das die Wende bringt heut.

Kann es eigentlich sein, dass der Husten auch bei zu kalter Zimmerluft schlimmer wird (Fenster zu, aber Heizung aus----schon kalt im Vergleich zu sonst)????

LG und allen eine ruhige Nacht
Anja