@oktobis und andere geht´s euch auch so schlecht????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von angelcare-85 25.02.11 - 09:22 Uhr

Guten Morgen ihr lieben....


Mir geht´s richtig schlecht, Kreislauf, Übelkeit und ich bin total schlapp.
In meiner letzten ss gings mir auch schlecht aber das übertrifft echt alles. #heul
Weiß ja nicht vielleicht liegt es einfach daran das die letzte ss noch nicht solange her ist, aber ich frag mich wie ich das noch durchhalten soll. #heul#heul
Am schlimmsten quält mich meine Kaiserschnittnarbe, die tut jetzt schon zum heulen weh.....

Hoffe euch geht´s allen etwas besser

Lg Angelcare (die dachte sie hätte schon eine horror ss hinter sich)

Beitrag von sabstar 25.02.11 - 09:28 Uhr


Huhu,

ich bin Gott sei Dank bisher von Übelkeit verschont geblieben. Aber was nicht ist kann ja noch werden....

Seit vorgestern habe ich HEFTIGE Kreuzschmerzen und seit gestern tun mir sogar die Hüften weh! Kommt gut bei Hüftdysplasie beidsseitig :-(
Habe dann meinen Kiwu Doc angerufen, der mir aber bestätigt hat dass das absolut normal ist. Es dehnt sich ja grad alles und sogar die Wirbelsäule schafft Platz...

Alles Gute und LG
Sabbi

Beitrag von lady608 25.02.11 - 09:32 Uhr

Mir geht es morgens eigentlich super gut.
Gestern abend war mit K... Übel.
Mein Mann hatte sich Pizza Baguettes gemacht mit Gewürzketschup und ich konnte den Geruch einfach nicht ertragen. Es war soo schlimm, dass ich aus dem Zimmer gegangen bin, bis er fertig war.
Ansonsten geht es mir super außer diese Brustschmerzen ....

Freu mich schon wenn der Bauch endlich wächst und man allen zeigen kann, dass man ein Baby bekommt.

Lady608 #ei 8.SSW

Beitrag von anne2112.86 25.02.11 - 09:32 Uhr

Hiiiiier#winke

Bin heute 7+4 und mir geht´s besch****:-[

Ich könnte NUR schlafen umnd mir ist unterschwellig den ganzen Tag übel!

Fühl mich als wär ich krank....Dieses UL Ziehen macht mich noch verrückt..Tut dieses Mal ganz schön dolle weh!!

Habe hier auch noch einen 3,m5 jährigen zu versorgen, aber fühle mich nicht im Stande dazu!!


Desweiteren sehe ich aus wie ne Vogelscheuche, da ich einfach keine Lust habe mich rauszuputzen( hab Pickel, fettige Haare...)

Wo soll das noch hinführen??

Wollte doch strahlen vor Glück:-p

LG Anne mit Julian,#stern und#ei 7+4

Beitrag von valldemosa 25.02.11 - 09:34 Uhr

Hey,bin in der 6.Woche und mir geht es auch verdammt dreckig.Hab alle Symptome die man haben kann.Letzte Nacht hatte ich 2 mal das Gefühl meine Mens kommt,weil mir der Bauch so weh getan hat.Aber jetzt ist es wieder gut.
Brust tut sehr weh,Übelkeit,Kopfschmerzen,Reizbarkeit,Blähungen.
Finde alles bissl viel,denn das hab ich schon seit letzte Woche Donnerstag...noch vor dem Test.

Beitrag von 19face84 25.02.11 - 09:34 Uhr

mir geht es (leider) ganz ähnlich wie dir. Mindestens jede Zweite Mahlzeit kommt wieder zum vorschein. #heul

Aber ich weiß ja wofür ich das aushalte. Mein Arzt sagt, jedes Mal, wenn mir übel ist, ist das ein Zeichen, dass es meinem Zwerg gut geht! Also ist es noch erträglich, schlimmer darf es aber wirklich nicht werden!

Beitrag von lichterfeld 25.02.11 - 09:35 Uhr

Hi,

Mir gehts nur nachts immer so schlecht.
Hab Unterleibsziehen, die manchmal so schlimm sind, dass ich mich schon 2x übergeben musste.
Blähungen hab ich auch ganz doll...aber man nimmt es ja gerne alles in Kauf.#verliebt

LG
Janina

Beitrag von j.d. 25.02.11 - 09:42 Uhr

Gegen Blähungen helfen bei mir super die Lefax Kautabletten, ohne wars kaum noch auszuhalten #hicks , aber seit ich die nehme, ist zumindest dieses Problem gelöst
LG

Beitrag von j.d. 25.02.11 - 09:39 Uhr

Hallo,
mein vorauss. ET ist der 12.10 und ich kann gut nachvollziehen wies dir geht:
mein Kreislauf spielt auch seit Tagen verrückt, starkes Bauchziehen und Übelkeit ist die ganze Zeit da und ich kann mich kaum aufraffen irgendwas zu machen und würd am liebsten nur schlafen #gaehn . Und da jetz auch noch ne leichte Erkältung und starke Kopfschmerzen dazugekommen sind, bin ich heute sogar daheim geblieben, weil ich echt nicht wusste, wie ich den Tag auf Arbeit rumkriegen soll. :-( Hab jetz nur echt ein schlechtes Gewissen, weil sich meine Kollegen + meine Chefin schon voll Sorgen machen ich könnte was schlimmes haben, weil ich noch net verraten habe dass ich #schwanger bin
Aber da ich gestern beim FA war und das erste Mal den Herzschlag gesehen hab #verliebt bin ich dennoch einfach glücklich und weiß ja wofür ich leide und hoffe einfach dass es bald besser wird
Lass dich mal umarmen #liebdrueck ! Wir schaffen das! Und immer dran denken: Es könnte noch schlimmer sein- meine Mum hat z.B. ab Beginn bis einschließlich 7. Monat durchgeko.... #schwitz deshalb bin ich iwi sogar dankbar für das was ich habe und hoffe es wird nicht noch mehr #zitter

Beitrag von angelcare-85 25.02.11 - 09:42 Uhr

Hab in meiner letzten ss bis 35+5 gek.... und da wurde die kleine auch geholt. Also quasi von anfang bis ende.......

Beitrag von j.d. 25.02.11 - 09:45 Uhr

huiiii, das is heftig #schwitz
Hoffe dass es dieses Mal nicht so schlimm wird und es dir bald besser geht!
Ich werd dann mal versuchen, ob mein Kreislauf einen kleinen Spaziergang mitmacht. Hier scheint nämlich die #sonne

Beitrag von sinuris 25.02.11 - 09:45 Uhr

Also mir gehts ganz gut. Bin 9.ssw habe am 1.10. ET. Das einzig schlimme ist die müdigkeit, ich könnte den ganzen tag schlafen. Ich muss zwar nicht mehr brechen, aber übel ist mir. Geplantes Mittagessen kann ich fast immer vergessen, weil so bald ich es zubereite mir davon schlecht wird. Gerüche ist auch ganz schlimm vor allem gebratenes Fleisch. Ansonsten kann ich mich nicht beklagen.

Habe kein ziehen mehr nur ab und zu wenn ich zu schnell aufstehe ziept es kurz im Bauch und ne kleine wulst ist bei mir auch schon zu erfühlen.
Bin nur froh wenn ich die ersten 3 Monate hinter mir habe.

Beitrag von medule 25.02.11 - 09:52 Uhr

Hallöchen!

Ich hab "nur" mit dem Kreislauf zu kämpfen...ist ziemlich unheimlich find ich, bei meiner ersten SS hatte ich überhaupt nicht...
Das mit der Narbe find ich auch komisch, vor allem letzt schon?

Ich hoffe es geht dir bald besser #liebdrueck

Glg Medule mit Laurin und #ei 7.SSW

Beitrag von hibbelhibbel 25.02.11 - 09:57 Uhr

hallo Mädels,

ich bin heute 7+2 und ich habe wirklich gar keine Beschwerden. Nur meine Brüste tun ab und zu weh & strake Blähungen habe. Das wars dann aber auch.

Irgendwie mache ich mir voll die Sorgen, weil ich eben keine Anzeichen wie alle anderen Schwangere hier habe.

Muss ich mir Sorgen machen?

LG

Beitrag von magenta17 25.02.11 - 10:04 Uhr

Hi!

Ich habe mich auch damit abgefunden, keinerlei Anzeichen außer der Müdigkeit zu haben. Meine FF war ganz begeistert als sie dies hörte und beglückwünschte mich erstmal.
Scheint wohl ganz normal zu sein, jeder Körper reagiert anders! Freuen wir uns lieber solange es uns so gut geht wie jetzt! ;-)

LG
magenta (7+5)

Beitrag von artery 25.02.11 - 10:48 Uhr

hey mädels,

mir geht es auch total gut. hab aller paar tage bissel rückenschmerzen, aber genieße es keine übelkeit und anderes zu haben.

lg artery und #ei 6.ssw

Beitrag von caramaus 25.02.11 - 10:18 Uhr

Hallo!

Ein dickes #liebdrueck für dich! Ich leide mit dir, im wahrsten Sinne des Wortes.

Seit ca. 3 Wochen ist mir meist ganztägig furchtbar übel. Wenn mir doch mal nicht übel ist, habe ich Kopfschmerzen oder Schwindel. Oder ich habe solche Blähungen, dass mir von dem Druck im Bauch wieder schlecht wird. Meist muss ich den ganzen Tag nur würgen, ab und zu möchte aber die Mahlzeit doch wieder raus. Was ich besser finde als Galle zu k*****. Ich versuche alles über Ingwertee, Nauseema, Nux vomica bis zu Akkupressur... naja der Erfolg ist sehr überschaubar bis gar nicht vorhanden.

Ich zähle die Wochen, denn ich hoffe, dass es ab der 12. besser wird... Die Hoffnung stirbt zuletzt, auch wenn ich eigentlich weiß, dass es wahrscheinlich wie in der ersten SS länger dauern wird. Da hatte ich nämlich bis zur Mitte des 5.Monats das Vergnügen mir allabendlichem Erbrechen.

Mich reißt das auch ganz schön runter und die Freude ist irgendwie getrübt. Ich bringe irgendwie die Tage rum, meine kleine Tochter (15Monate) tut mir leid, weil sie noch gar nicht versteht, warum die Mama manchmal nicht spielen mag. Gott sei dank ist sie momentan sonst ganz pflegeleicht, so dass das irgendwie alles geht. Aber vorgestellt habe ich mir das irgendwie leichter.

In der Hoffnung, dass bald alles besser wird #winke

C. (8.ssw)

Beitrag von mireille-0103- 25.02.11 - 10:23 Uhr

Also mir ist total übel, zu dem bin ich noch erkältet und das ist echt keine gute Kombination :-(
Bei meiner ersten SS hielt die Übelkeit bis zur 18 SSW an und dann ging erst das Erbrechen los #gruebel das war die Hölle!!!

Beitrag von delirium 25.02.11 - 12:41 Uhr

übelkeit habe ich keine aber extreme müdigkeit und rückenschmerzen.

kriege zuhause kaum was gebacken weil ich sooo müde bin#gaehn

ansonten alles bestens;-)