Frage zu Umckaloabo....

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von meli35 25.02.11 - 09:28 Uhr

hallöchen,
ich habe eine frage an die die sich mit Umckaloabo auskennen.
mein sohn,der häufig bronchitis hat,fängt grade wieder an zu husten.ich überlege ob ich das mal probieren soll....
hat jemand erfahrung damit??

lg meli

Beitrag von chaoskati 25.02.11 - 09:31 Uhr

Hallo Meli...

Ich rate dir davon ab, weil Alkohol drin ist. Meinem Sohn würde ich es nicht geben. Erkundige dich doch auch mal bei der Apotheke, ob es überhaupt für Kids geeignet ist und ab welchem Alter...

Auf jeden Fall erst mal gute besserung für Euch....

Gruß kati

Beitrag von kati543 25.02.11 - 09:54 Uhr

Hallo Kati,
Alkohol ist in jeder Frucht drin. Also verteufle nicht den Alkohol so. Das ist ein sehr wirksames Mittel gerade gegen Halsbeschwerden. Nur das richtige Trinken von Alkohol in größeren Mengen ist schädlich.
Im übrigen ist in fast jedem Hustensaft Alkohol drin (auch diejenigen, die schon Kinder unter 1 Jahr nehmen dürfen) - zumindest in den Hustensäften, die super wirken. Wenn du natürlich lieber die volle chemische Keule deinem Kind einflößen willst, die dann bescheiden künstlich schmeckt und noch nicht einmal hilft,...bitte. Aber versuche es doch einfach mal mit alkoholischen Hustensäften ;-)
Ich habe die auch als Kind bekommen. Ja, die schmecken lecker. Und ich bin das absolute Gegenteil eines Alkoholikers. Abgesehen von Hustensäften (natürlich ausschließlich bei Husten genommen) und Obst nehme ich keinen sonstigen Alkohol zu mir. Weder auf Partys ein Gläschen Sekt noch Komasaufen ;-)

Beitrag von jun1810 25.02.11 - 09:39 Uhr

Hallo,
mein Sohn hat die gleiche Problematik.
Ich habe von meinem Kinderarzt den Tipp bekommen, Imupret zu geben.
Da ist zwar auch 19% Alkohol drin, aber die Kleinen bekommen auch nur ganz wenig Tropfen. Es ist ein pflanzliches Mittel und wirkt nach meiner Meinung ganz gut. (Zum Thema Alkohol noch Mal: Auch in vielen Homöopathischen Mitteln ist ja auch Alkohol und das wird meistens so hingenommen) Ich denke mir, wenn es für Kinder nicht geeignet wäre, dann wären diese Tropfen nicht auch schon für Kleinkinder bestimmt und mein Arzt hätte sie mir auch nicht empfohlen.
LG und gute Besserung

Nicole

Beitrag von engelshexle 25.02.11 - 09:45 Uhr

Hallo Meli,

unser Nicolay ist auch Husten/Schnupfen/Bronchitis- geplagt :-(

Ich geb morgens, mittags u abends 10 Tropfen Umckaloabo, wir inhalieren mit Salzwasser, tagsüber bekommt er Euphorbium-Nasentropfen und vor dem schlafengehen (Kopfteil erhöhen, Raumluft feucht halten u aufgeschnittene Zwiebel neben das Bett ) in jedes Nasenloch 1 Stoß Nasic-Nasentropfen....

Wenn der Husten ganz akut ist, bekommt er 2mal am Tag noch nen Kartoffel-Brustwickel...

So kommen wir grad ganz gut durch die Winterzeit...Meistens sind die ersten 2 Tage ziemlich doof und hustenreich, aber dann wirds besser...

Grüßle vom engelshexle

Beitrag von lennysfan 25.02.11 - 10:28 Uhr

Hallo,
wir benutzen kein Umckaloabo, aber Contramutan Saft das ist auch homöopathisch (enthält aber auch etwas Alkohol)
Wir kommen damit sehr gut klar.
Benutzen wir immer, wenn eine Erkältung ansteht.

Wäre vielleicht auch was für euch?

Beitrag von mausebaer86 25.02.11 - 13:54 Uhr

Kriegst du den auf Rezept? Wir hatten den vom HNO auf Rezept bekommen und das geht jetzt wohl nicht mehr und wir müssen den selber kaufen.

LG Maike mit Khira (*Nov 2007) & Alea (*Dez 2009)

Beitrag von 03.05.03 25.02.11 - 11:46 Uhr

Ich habe deshalb eine schwere Allergie bekommen, bei der die Gliedmaßen anschwollen und der ganze Körper juckte.

LG Kirsten

Beitrag von ladyphoenix 25.02.11 - 19:11 Uhr

Huhu
meine Große hat in der kalten Jahreszeit ständig Husten, wir haben schon sooooo viel probiert. Von Hustenlösern bis Hustenstiller über Inhalation und auch Umckaloabo, aber es hilft nicht. Meinem Mann hat Umckaloabo gut geholfen, meiner Tochter überhaupt nicht...Du kannst es geben aber obs hilft ist Glückssache...

#winke