Kann man Wassereinlagerungen verhindern?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kerstin0409 25.02.11 - 09:45 Uhr

Guten MOrgen!

Hab mal ne blöde Frage, ist mir grad so eingefallen.

Kann man gegen Wassereinlagerungen etwas tun, also vorbeugen dass sich quasi nichts anlegt? #kratz

Oder kommt das automatisch oder ist auch vielleicht Veranlagung?

Oder hilft Bewegung, Sport, vielleicht Sauna...?!

Danke für eure Antworten!

LG Kerstin
15.ssw #verliebt

Beitrag von caramaus 25.02.11 - 09:56 Uhr

Hallo!

Schau mal, das habe ich gerade gefunden:

http://www.familie.de/schwangerschaft/schwanger-sein/artikel/durch-schwangerschaft-wasser-in-den-beinen/linderung-der-beschwerden/


In meiner ersten Schwangerschaft hat mir außerdem noch ein Tee von meiner Hebamme gut geholfen. Leider weiß ich die Zusammensetzung nicht mehr, aber das hat sich auf jeden Fall bemerkbar gemacht. Allerdings hatte ich nur mäßig Wassereinlagerungen in den Unterschenkeln und Füßen.

C.

Beitrag von winniwindel 25.02.11 - 10:23 Uhr

Also gegen einlagerungen soll Brennesseltee helfen. Vielleicht hilft es schon vorbeugend überschuss auszuscheiden. Weiß ich aber nicht sicher. aber Schaden tut er jedenfals nicht und gut schmecken tut er auch.

Beitrag von maari 25.02.11 - 11:12 Uhr

Hi,

meines Wissens ist das zwar Veranlagung, aber man kann auch entgegenwirken.
Ich schaue, dass ich min. 2 mal wöchentlich zum Schwimmen gehe, nutze generell die Treppen und nicht den Aufzug (auch wenn ich danach schnaufe wie ein astmathisches Walross), lege abends die Beine hoch und beende das Duschen mit Wechselduschen (an den Beinen und Armen). Ach ja, und ich trinke viel und esse nicht mehr ganz so salzarm wie vor der SS.
Mal abwarten, ob es was bringt. Bisher habe ich keinerlei Anzeichen für Wassereinlagerungen, aber der "schlimmste" Teil liegt ja auch noch vor mir.

LG Maari (23. SSW)