sohn hat schimpfwörter entdeckt...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von leerchen 25.02.11 - 09:59 Uhr

hallo liebe mamas,
mein sohn wird im april 4. wir hatten vor einiger zeit mal das problem, dass er so einige dinge und personen als blöd bezeichnet hat. nach längerem ignorieren hatte sich das aber dann wieder erledigt.

doch jetzt gehts wieder los. er sagt ganz plötzlich: blöde kuh, mist, und denkt sich ansonsten irgendwelche wörter aus. so ruft er z.b.: ey du alte kalifte (?) #kratz. wenn man ihn fragt was das ist, dann erklärt er meist nette sachen also kalifte=jemand der viel lacht. aber es hört sich so böse an wenn er diese wörter verwendet und andere leute wissen natürlich nichts damit anzufangen.

wie reagiert ihr auf schimpfwörter? was macht ihr wenn euer kind fremde leute "beschimpft"?#schwitz

ich bin mir übrigens darüber im klaren, dass diese form noch harmlos ist und sicher noch schlimmeres kommen wird.

LG leerchen & anouk mit dem losen mundwerk #sonne

Beitrag von risala 25.02.11 - 10:21 Uhr

Hi,

Du hast ja schon festgestellt, dass es in dem Alter normal ist, dass die Kinder Schimpfwörter entdecken.

Fabian hatte das natürlich auch - und bekommt klare Grenzen aufgezeigt:

Fremde Leute, Erwachsene etc werden nicht beschimpft. Ende. Hat er es doch getan musste er sich sofort entschuldigen.

Bei den Kindern untereinander haben wir es einfach beobachtet. Mal ein "Du bist blöd" oder "Aschloch" haben wir überhört, kamen diese Beschimpfungen mehrfach, gab es die Ansage "hier wird sich nicht beschipft". Ging es weiter, wurde auch schonmal das Spielen beendet. Wobei solche Sachen idR nicht von Fabian ausgingen. Bei ihm war das echt harmlos (von mir hat er das sicher nicht ;-)).

Gruß
Kim

Beitrag von li123 25.02.11 - 10:22 Uhr

Hallo Leerchen,

Da musst Du Dich bestimmt ganz schön zusammenreißen, nicht laut loszulachen, oder?

"ey Du alte Kalifte" ist ja zum Schießen! #rofl

Trotzdem muss man da ernst bleiben und sagen, dass man andere Leute nicht einfach beschimpfen darf. Selbst, wenn es in seinem Sinne nicht wirklich ein Schimpfwort ist. Der Ton macht die Musik.

Ich denke, man muss (selbst wenns schwer fällt) immer wieder (und immer wieder... und immer wieder...) drauf bestehen, dass Schimpfwörter nicht in Ordnung sind. (Wobei ein "Mist" immer mal sein muss, aber wenn es gegen andere geht, geht das nicht.)

Liebe Grüße und viel Erfolg!

Li

PS. Heißt Dein Sohn wirklich Anouk? Ist das nicht ein Mädchenname?

Beitrag von nadeschka 25.02.11 - 11:10 Uhr

Meine Tochter heißt mit zweitem Namen so....

Beitrag von leerchen 25.02.11 - 11:17 Uhr

hallöle, ja mein sohn heisst anouk. und nein, der name kann männlich oder weiblich sein.

Lg leerchen

Beitrag von saccy 25.02.11 - 10:29 Uhr

ja das ist noch harmlos. ;-)
als meine motte ca 3 jahre war sagte sie auf einmal zu mir "fick dich". da stand ich da und war total baff. ich erklärte ihr das man das nicht sagen darf und fragte wo sie das den her habe. sie sagte aus dem kindergarten. am nächsten tag sprach ich die erzieherin daraufhin an und sie sagte ja, das habe ein vorschuljunge gesagt und die kleinen haben das gehört. den jungen haben sie auch bestraft. für mich hatte sich das dann erledigt und meine motte sagte es auch nie wieder.

warum ist mist ein schimpfwort? meine motte sagt das auch. sie berichtigt sogar erwachsene wenn die "scheise" sagen. da geht sie hin und sagt "das heist mist".

kalifte ist serbisch und ich glaube es heist himmel. bin mir da aber nicht sicher.

wenn er schimpfwörter sagt dann sprech mit ihm darüber das du es nicht möchtest und sucht euch ein anderes wort dafür was er dafür nehmen kann. so mache ich es mit meiner motte und es klappt super.

Beitrag von leerchen 25.02.11 - 11:20 Uhr

hallo saccy,
mein sohn reagiert leider überhaupt nicht auf solche angebote. er findet genau diese wörter toll und wird sich von mir kein anderes "erlaubtes" anbieten lassen.#gruebel ich werde es mal mit ignorieren versuchen.

PS: mein sohn kann serbisch? klasse! #rofl ;-)

Beitrag von saccy 25.02.11 - 12:27 Uhr

gib mal kalifte bei google ein. da steht das es sebisch ist. ich dachte erst das es nur ein erfundenes wort ist und war erstaunt.
da siehste doch schon mal das er es später wohl einfach haben wird mit einer fremdsprache wenn er jetzt schon damit anfängt.:-p;-) wobei serbisch ja recht schwer ist.

versuch es erst mal mit ignorieren. wenn es nichts bringt dann verbiete es ihm oder er muss sich ein andere wort einfalles lassen dafür.

Beitrag von tanteju78 25.02.11 - 13:49 Uhr

""was macht ihr wenn euer kind fremde leute "beschimpft"? "

..darauf warten, dass endlich mal einer der fremden IHN ausschimpft...


Wäre zwar gut, hat aber bisher niemand gemacht. Also schimpfe ich kurz mit meinem Sohn und gut ist (hauptsächlich, damit der Beschimpfte weiss, dass ich das nicht billige als Mutter).

Wenn er mich beschimpft, dann ignoriere ich ihn und höre ihn erst wieder, wenn er "normal" spricht. Meistens jedenfalls.

Naja, er probiert das ja gerade "nur" mal aus und bald wird es wieder besser :-)

LG,
Ju