Triple-Test

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lotte2908 25.02.11 - 10:04 Uhr

Guten Morgen,

wer von euch macht den Triple-Test und warum?
Stehe vor der Entscheidung und würde gern eure Meinung dazu hören.

Freue mich über zahlreiche Antworten!

lg lotte

Beitrag von dschinie82 25.02.11 - 10:08 Uhr

Hallo Lotte,

ich habe diesen Test in der ersten SS gemacht. In der jetzigen SS habe ich ihn abgelehnt. Grund: Bei meinem ersten Sohn wurde ich dadurch total verrückt gemacht, weil irgendein Wert grenzwertig war. War dann bei der Feindiagnostik und es wurde nichts dergleichen festgestellt (ging um einen offenen Rücken). Mein Sohn kam auch kerngesund auf die Welt. Bei diesem Test handelt es sich lediglich um Wahrscheinlichkeitswerte und ist daher sehr ungenau und viel zu häufig falsch. Ich würde es dir daher nicht empfehlen.

LG
Dschinie

Beitrag von lotte2908 25.02.11 - 10:13 Uhr

Vielen dank für die schnelle Antwort.Ich glaube,das hat mir schon geholfen:-)

Beitrag von victorias 25.02.11 - 10:30 Uhr

Hallo,

Ich habe ihn auch machen lassen, denn mein Partner und ich wollten es einfach wissen, da die Wahrscheinlichkeit halt nicht 100% sicher ist, man es aber dann immer noch mit weiteren Tests herausfinden kann haben wir uns dafür entschieden.
Natürlich macht man sich verrückt damit, sollte ein nicht zu gutes Ergebnis rauskommen, aber wenn man ein gutes Ergebnis hat dann ist man auch entspannt! - aber das muss eben jeder für sich wissen
Auch möchten wir das Organ-Screening machen lassen.

Alles Gute noch liebe Grüße
Victoria 15+3SSW

Beitrag von johanna71 25.02.11 - 11:19 Uhr

Stehst du jetzt vor der Frage, ob du überhaupt einen Test willst, der eine Wahrscheinlichkeitsangabe als Ergebnis hat, oder steht das fest, und es geht speziell um den Triple Test?

1. Überhaupt ist so ein Test sinnvoll, wenn man eine Entscheidungshilfe für oder gegen eine Fruchtwasseruntersuchung braucht, weil man im Fall einer Trisomie 21 einen Abbruch erwägt. Wenn man das nicht will, sollte man sich so einen Test lieber ganz sparen.

2. Wenn man sich für eine Wahrscheinlichkeitsberechnung entschieden hat, bringt ein Ersttrimester- oder integriertes Screening sicherere Ergebnisse als ein Triple Test.

Ich habe nichts davon gemacht, weil ich nicht hätte abtreiben wollen.

Beitrag von grit102 25.02.11 - 11:54 Uhr

Hallo,

ich habe den Triple Test auch in der 1. SS gemacht.
Jetzt in dieser nicht. Man kann sich ja viel belesen und da das Ergebnis sehr ungenügend ist, hab ich es gelassen. NFM habe ich auch nicht gemacht, da war es zu spät.
Aber die Ärzte haben so ein super Ultraschall, da sehen die schon, falls was sein sollte!!!
War ja vor 10 Jahren nicht so...

Viele Grüße!!