Wichtige Frage , bitte um Antworten !

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von schwino2802 25.02.11 - 10:08 Uhr

Guten Morgen erst mal !

Meine Tochter ist wird am 27.02 31 MONATE alt, und ist Anfang Januar auf ihre Knie gefallen.
Seid dem Tun sie immer weh, ich war auch schon beim Kinderarzt aber der kann nichts fest stellen.

Seid einer Woche ungefähr möchte sie nicht mehr so gerne Laufen und sagt auch immer ihre Finger und Fuß Gelenke Tun ihr weh, waren also noch mal beim Arzt und er hat uns jetzt eine Überweisung zum Ortopäden gegeben , er meinte es sieht jetzt so aus als ob sie Rheuma hätte .

Kennt sich da jemand mit aus od hat auch ein Rheumakind Zuhause ?
Ich kann mir es kaum vorstellen ,erst soll nichts sein und nun so was ?

LG Melanie

Beitrag von kleinemaus873 25.02.11 - 10:14 Uhr

Hallo


Hab damit zwar keine ahnung aber vielleicht wächst sie momentan einfach nur#kratz und ihr tut alles weh?? Hab scho viele Kids kennengelernt(auch in dem alter) wo sagen ihnen tut alles weh und sie wachsen dann...


Ich drück euch die daumen das es kein Rheuma ist#klee



Lg Kleinemaus und Zwerg 2.J

Beitrag von schwino2802 25.02.11 - 10:18 Uhr

Das ist super lieb für die schnelle Antwort,
Nur leider sagt unser Kinderarzt das eswar wie ein Wachstumsschmerz nicht gibt.
So was hat man damals immer erzählt , kenne mich damit leider nicht so gut aus .

Beitrag von sunflower.1976 25.02.11 - 10:41 Uhr

Hallo!

Es ist gut, dass Euer Kinderarzt reagiert. Geh bitte zu einem Orthopäden/Rheumatologen, der sich mit Rheumaformen bei Kindern auskennt. Denn die Symptome sind bei Kindern oft nicht eindeutig, was zur Folge hat, das eine Diagnose erst spät gestellt wird. In der Zeit hat das Kind (ggf. unnötige) Schmerzen und eine Behandlung, die wichtig ist, um die Gelenke möglichst gesund zu erhalten setzt dann zu spät ein.

Das Problem bei rheumatischen Erkankungen ist, dass die Beschwerden nicht immer gleich sind. Es kann also sein, dass der Betroffene ein paar Wochen Schmerzen hat und dann wieder wochen- oder auch monatelang nichts. Trotzdem ist es wichtig, bei Schmerzen, die in mehreren Gelenken sind, ganz genau nach der Ursache schauen zu lassen.

Ich habe kein Rheumakind, habe aber als Ergotherapeutin in einer orthopädischen Rehaklinik gearbeitet und manchmal (erwachsene) Patienten behandelt, die seit ihrer Kindheit/Jugend an einer rheumatischen Erkrankung leiden.

Ich drücke Dir die Daumen, dass der Rheumatologe den Verdacht auf Rheuma nicht bestätigt!


LG Silvia

Beitrag von schwino2802 25.02.11 - 14:00 Uhr

Hallo ,

Wir haben erst im April einen Termin für so einen Spezial Arzt bekommen , und so lange dürfen wir es mit Nurofen Schmerzsaft und Ben o run Zäpfchen verpflegen .

Danke für die Anwort

Beitrag von raena 25.02.11 - 12:19 Uhr

Hallo Melanie,

ich habe auch kein Rheuma-Kind aber eines mit "Phantom"Schmerzen. #schein

Irgendwann hat sie erkannt, dass wenn man "Schmerzen" hat, besondere Aufmerksamkeit bekommt, bzw. Sonderbehandlung wenn man was grade nicht mag. Also wenn sie keine Lust mehr zum laufen hat, dann tun die Füße weh, keine Lust mehr auf Essen der Bauch etc. Ist natürlich schwierig manchmal zu erkennen ob sie nur so tut oder ob sie wirklich Schmerzen hat, von daher habe ich mir angewöhnt das zu hinterfragen
"Wenn dir die Füße sooo weh tun, dann gehen wir jetzt besser nicht auf den Spielplatz sondern gleich zum Doktor!" #schock
"Wenn du sooo Bauchweh hast, dann kannst du ja auch gar keinen Nachtisch mehr essen!" #schock
... dadurch bekomme ich eigendlich immer recht schnell heraus ob tatsächlich was weh tut. Und wenn wie stark die Schmerzen sind.

Ich habe allerdings auch als das ganze angefangen hat, es beim Arzt abklären lassen, ob mit den Beinen und Füßen alles in Ordnung ist.

Ich möchte deiner Tochter echt nix unterstellen, aber sie können schon kleine Schlawiner sein!#schein Von daher auch mein Rat, mal dein und ihr Verhalten auf die Schmerzen mal genau unter die Lupe nehmen und vielleicht mal "meine Fragentechnik" ausprobieren!

Ich wünsch dir, dass auch du nur eine kleine Schlawinerin hat! #sonne

LG
Tanja