Wann genau muss ich ins KH?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von sharlely 25.02.11 - 10:33 Uhr

Hallo,

habe heute in der 8 SSW eine Blutung bekommen, ich weiß seid Mittwoch das ich auf eine Fehlgeburt zu steuer. HCG zu niederig, zu großer Dottersack, fragliche Embryonalanlage, ganz im Eck was zu sehen aber ohne Herzschlag.
Im KH sagte man mir dann, könnte auch ein Eckhocker sein, wir warten noch ne Woche mit Ausschabung, ich soll halt wieder kommen, wenn ich eine Blutung habe.
So hab jetzt schon leichte Schmierblutungen und ein heftiges ziehen. Wann genau fahr ich denn jetzt ins KH???? Würd nämlich lieber daheim bleiben, die Blutung abwarten und dann erst wenn die wieder vorbei ist ins KH fahren, um nachsehen zu lassen ob alles weg ist.
Nur ich hab halt doch auch irgendwie Angst, das es sehr schmerzhaft ist und wirklich stark blutet. Hab nämlich auch noch ne Gerinnungsstörung. :-( Nur ich würd mich halt gern in Ruhe von meinem Sternchen verabschieden und nicht in so nem anonymen Krankenhauszimmer.....

Ach so, wie läuft denn eigendlich so ne Ausschabung ab? Oder geht alles mit der Blutung weg?

LG S.

Beitrag von simone1678 25.02.11 - 11:04 Uhr

Hallo!

erst mal#liebdrueck

Ich hatte selbst zwei Fehlgeburten, bei denen alles von selbst wegging und keine Ausschabung nötig war.
Allerdings war die 2. schon sehr heftig. Viel Blut und starke Schmerzen.
Ich habe selbst entschieden, das ich warte bis es blutet.

Ich weiß nicht wie das mit der Gerinnungsstörung ablaufen wird.
Fahr auf jeden Fall ins KH wenn du starke Schmerzen hast oder es heftig blutet. Kannst du heute nicht noch mal zur Kontrolle zu deinem FA?

Liebe Grüße und alles Gute!

Simone

Beitrag von schne82 25.02.11 - 11:04 Uhr

also ich würde zur Sicherheit bei deinem FA anrufen

Beitrag von sternenmami 25.02.11 - 11:06 Uhr

hallo,
also ich würde dir einfach raten jetzt schon ins KH zu fahren und nochmal nachschauen zu lassen. falls sie sagen du musst zur AS weil es keine hoffnung mehr gibt, kannst du dein aliegen ja schildern und hören was sie dazu sagen. einfach um auf nummer sicher zu gehen was nun ist. vielleicht bekommst du auch tabletten damit es schneller geht oder so. kenne mich mit einem natürlichen abgang leider (oder zum glück) nicht so aus, da ich damals gleich zur AS musste. ich drück dir ganz fest die daumen und wünsch dir ganz viel glück...

glg #sternmami mit gabriel und stella fest im #herzlich

Beitrag von _sunny29_ 25.02.11 - 11:41 Uhr

ich hatte ende 11te woche ohne as.
die schmerzen waren teils wehenähnlich oder starke mensschmerzen.
blut kommt schon viel und viel gewebe.
das hat bei mir so 6 stunden gedauert. bei jeder kleinsten bewegung kam ein schwall. war dann halt zwischen bett und klo

hatte so wochenbettbinden, aber die haben das natürlich nicht wirklich gehalten. wenn du ne gerinnungsstörung hast, musst du das abklären lassen. nicht dass du verblutest.

ab ins KHH und alles gute!!
kannst es ja da unter beobachtung abgehen lassen.
das wär vielleicht noch ne idee?
oder ne hebamme dazurufen, die im notfall einen notarzt holt

Beitrag von nonn 25.02.11 - 12:33 Uhr

Hallo Sharley,

das ist eine gute Frage, mir geht es gerade ganz genauso.

Aber ich bin heute erst 5+6, es war Mittwoch nur eine Fruchthülle zu sehen aber HCG VIEL zu niedrig und schon gesunken.

Nun habe ich seit gerade auch minimale Schmierblutungen.

Heute morgen leicht Bauchweh wie die Mens, aber das ist gerade alles wieder wie weggeblasen.

Ich hatte schon eine AS und FG im Sommer bei 9+3 wegen MA, kein Herzschlag mehr, da wurde sofort am nächsten Tag die AS gemacht
ohne abzuwarten.

Dieses Mal hoffe ich einfach, dass mein Körper das von ganz alleine regelt, eine AS ist immerhin immer eine OP, mit Narkose und eben ein Eingriff in die Gebärmutter.

Ich weiss gerade auch gar nicht was ich machen soll, einfach abwarten?

Ich hoffe es wird nicht schlimm, werde mir Dolormin für Frauen besorgen.

Ich habe auch Angst, du bist nicht allein #liebdrueck

Beitrag von moppel80 25.02.11 - 13:44 Uhr

....ja mir gehts auch so. War die Woche beim FA 7+1 und man sah nur ne leere Fruchthülle. Nächste Woche habe ich zwar nochmal einen Termin,
aber ich verspreche mir nichts mehr davon.
Eisprung liegt ziemlich sicher in der Zeit, also kann ich nicht 2 Wochen früher dran sein etc. und an Eckenhocker in der Phase glaube ich nicht wirklich......
Hatte 2008 schon ne AS - von daher bin ich auch nicht so scharf drauf.
Heute morgen hatte ich auch eine minimale Schmierblutung.
Hoffe dass es von selbstabgeht - evtl. bekomme ich von meinem FA am Montag Tabletten?!
Warte bis Montag jedenfalls ab - entweder ists bis dahin weg, oder nicht.
Euch eine möglichst gute Zeit......und viel Kraft.