so langsam nervt mich es

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von nettelmaus21 25.02.11 - 10:55 Uhr

immer das gewarte hat es denn nun geklappt ist mann nun schwanger oder oder ich halte es nicht mehr aus es nervt mich und dann noch von familie zu hören und bist du nun schwanger oder nicht oder ist es passiert oder nicht ES NERVT #aerger



sorry für mein #bla

Beitrag von laulau 25.02.11 - 11:00 Uhr

ohhhhh ja, das kenne ich....#augen

Bei uns in der Fam,ilie weiß zum Glück keiner was von unserem KiWu...nur 2 gute Freunde....

Aber immer die Frage...wollt ihr nicht noch ein 2. ?

Immer wieder erreicht man den Punkt, wo man nicht mehr will...einen alles nervt...#wolke
Aber meist sieht es ein paar Tage später schon wieder ganz anders aus#sonne :-)

Beitrag von sweetbeat 25.02.11 - 11:22 Uhr

Hey Nettelmaus :-)

Hast ja nun nicht mehr lange. Noch 4 Tage oder?
Wie sieht denn deine Kurve aus?

Mich nervt das gefrage auch, aber gott sei dank hab ich es meiner Familie auch nicht erzählt.

Wünsch dir viel #klee und gute Nerven :-)

Beitrag von nettelmaus21 25.02.11 - 11:33 Uhr

ich führe sie nicht mehr wegen den homonen

Beitrag von shiningstar 25.02.11 - 12:07 Uhr

Aus dem Grund haben wir der Familie zunächst von unserem Kiwu erzählt, und als die Fragen zu viel wurden, haben wir denen gesagt, dass es bei uns nicht so einfach ist und dass sie die Fragen sein lassen sollen -im Falle einer Schwangerschaft berichtet man das ja dann eh... Danach hatte ich meine Ruhe.

Beitrag von nonn 25.02.11 - 12:24 Uhr

Am Besten der Familie nichts davon erzählen! Da erspart man sich einige Sprüche, die zwar nicht böse gemeint sind, dennoch nerven und verletzten können.

Beitrag von nigna 25.02.11 - 13:04 Uhr

Hm... Also ehrlich?

Du machst ziemlich viel Panik mit allem, was bei dir passiert. Und dabei bist du grad mal in deinem ersten Clomi- Zyklus.

Lass noch drei Jahre vergehen und sei in einer anderen Situation und ich würde dich verstehen. Aber so: Tut mir leid, deine Familie ist wohl nicht das Einzige was nervt.

Beitrag von nettelmaus21 25.02.11 - 13:51 Uhr

also erstens hatte ich schon 3 fg und ich hatte meine letzte mit 18 seit dem nie wieder schwanger gewurden und ich muss dir noch eins sagen ich habe auch viel Eileiterentzündung aber weißt du nicht nur du hast Probleme andere Leute haben es auch egal ob die erst am Anfang sind oder nicht,,, sowas finde ich zum kotzen

Beitrag von nigna 25.02.11 - 14:01 Uhr

Tja, hier darf jeder seine Meinung kundtun. Aber auf gutgemeinte Ratschläge hörst und antwortest du nicht, dafür eröffnest du ständig solche Postings.

Das stösst bei mir einfach auf.

Und mit 18 die dritte FG?

- Kein Kommentar. -

Beitrag von nettelmaus21 25.02.11 - 14:26 Uhr

ist schon klar bist ja was besseres

Beitrag von shiningstar 25.02.11 - 14:37 Uhr

Ich muss nigna aber schon recht geben...

Erst schiebst Du hier Panik ohne Ende, dann kündigst Du an dass Du Dich hier zurück ziehen willst (schreibst dann aber im Kiwu-Forum weiter) und nun ist hier alles wieder ganz schlimm.

Glaube mir, das erste was Du in der Kiwu-Behandlung lernen wirst bzw. lernen wirst müssen: GEDULD zu haben...

Beitrag von nettelmaus21 25.02.11 - 14:39 Uhr

das ist mir ja auch klar aber ich lasse mich nicht abstempeln und schon garnicht von ihr , hier kann jeder schreiben der will und natürlich habe ich auch fragen und möchte sie auch gern beantwortet haben wie jede andere auch aber wenn die immer wieder was rein schreiben da sagt keiner was nur bei mir ist doch echt zum kotzen

Beitrag von nigna 25.02.11 - 17:07 Uhr

Wahrscheinlich sollte ich gar nicht mehr antworten... Ich tu's aber doch.

Ich hab dir zugehört und hab versucht, dir zu helfen. Aber nach den ganzen Postings muss ich sagen:

Ja, ich hab dich jetzt abgestempelt und das hier gibt mir nur Recht und überzeugt mich noch mehr.

Viel Erfolg auf deinem Weg.

Beitrag von shiningstar 25.02.11 - 18:11 Uhr

Ich kann Dir nur den Rat geben -wenn Dich diese Fragerei nervt oder belastet -rede mit Deinem Umfeld und sage denen, sie sollen nicht mehr ständig fragen...
Nur so hast Du Deine Ruhe!

Beitrag von rotes-berlin 25.02.11 - 14:30 Uhr

@nigna

da sprichst du etlichen Damen hier aus der Seele.. schön, dass es jemand auch mal schreibt!

Aber sei nicht so hart. In dem Alter sind manche noch etwas.. naja.. so halt ;)

Beitrag von nettelmaus21 25.02.11 - 14:33 Uhr

was ist das hier für ein forum????
eins wo mann runter gemacht wird oder eher eins wo mann sich unterhalten kann ich seit so zickig also echt

Beitrag von nigna 25.02.11 - 17:20 Uhr

Ich bin ja wirklich eine der freundlichen und geduldigen Helfer, aber manchmal ist einfach genug. ;-)#schein

#blume LG nigna

Beitrag von .destiny. 25.02.11 - 13:25 Uhr

hallo,

also bei uns ist es so das nur unsere Eltern von unserem Kiwu wissen und die Tante meines Mannes und meine Schwester und mein Bruder....

und ich finde es irgendwie ne frechheit ständig nachzufragen"hat es geklappt" etc...ich meine,wenn es bei euch klappt,dann werdet ihr es schon früh genug erzählen.....da muss man nicht ständig noch Salz in die Wunde streichen...

Bei unserer Familie ist es zum Glück nicht so...wir reden auch sehr offen über unseren Kinderwunsch da bei den Personen und die interessieren sich auch dafür....

Was ich dir nur raten kann ist das du denen einfach mal knallhart sagst das es dich verletzt das ständige nachgefrage ob es geklappt hat und das du es schon sagst wenn ihr schwanger seit....

lg