Hat jemand Erfahrung mit Bondolino von Hoppediz?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von uta27 25.02.11 - 10:59 Uhr

Schönen guten Tag, Ihr lieben Mamis!

Meine Frage steht ja schon in der Überschrift!
Hat jemand Erfahrungen sammeln können und ist bereit, diese mit mir zu teilen?
Ich hatte bei meinem letzten Kind mehrere Jahre den Ergo Baby Carrier und war damit zufrieden.
Da wir ALLES weggegeben hatten, da unsere Familienplanung eigendlich abgeschlossen war, muss Ich nun alles neu erwerben.
Tja, jetzt sind die Alten noch mal am Start und dieses Teil hat mich beim ersten Anschauen sehr neugierig gemacht.
Der Preis ist auch in Ordnung.
Her mit euren Erfahrungen und/oder anderen Tips!
Vielen Dank für eure Antworten!
Liebe Grüße und lasst es Euch gutgehen, Uta

Beitrag von snowy77 25.02.11 - 12:08 Uhr

Hallo Uta,

habe den Bondolino ab etwa 4 Monate bei meinem ersten Sohn benutzt und fand ihn super. Bin damit besser zurechtgekommen, als mit der Manduca. Auch das Binden des Hüftgurtes und somit die individuelle schnell Anpassungsmöglichkeit an jeden Träger fand ich toll. Habe die Trage benutzt, bis mein SOhn etwa 1 Jahr alt war, da ich dann wieder schwanger geworden bin und er angefangen hatte zu laufen und somit selbst der Buggy/Wagen out wurde. Hätte aber auch länger genutzt werden können, von der Größe der Trage her, auch auf dem Rücken war sehr angenehm zu tragen.

Muss aber sagen, dass wir zu Beginn ein TT genutzt hatten und ich es jetzt auch wieder so machen will. FInde die TT am Anfang einfach besser, da ich es so eng binden kann, wie ich denke bzw. das Baby gut findet.

Aber ansonsten ist der Bondolino wirklich klasse und auch beim Waschen ist bisher nichts passiert.

BEvor Du jetzt aber Geld ausgibtst (es sei denn, Du hast ein super Schnäppchen-Angebot), dann warte doch bis zur Geburt und "leiste" Dir eine gute Trageberatung, wo Du verschiedene Tragen testen kannst.

LG snowy

Beitrag von uta27 25.02.11 - 12:20 Uhr

Hallo!
Vielen Dank für Deine Antwort!
Das mit der Trageberatung ist ja eine klasse Idee!
Ich werde die erste Zeit, genauso wie bei meinen 3 anderen Kindern, das Tragetuch nutzen!
Ich werde mich mal schlau machen, wo so eine Beratung in unserer Nähe angeboten wird!
Das einzige, was mich beim Ergo immer etwas gestört hat, war das ich es alleine kaum geschafft habe, dass Kind auf den Rücken zu "befestigen".
Ich hatte da immer etwas Angst und brauchte immer Hilfe!
Ist das beim Bondolino besser? Schafft man das alleine ohne sich zu verrenken?
Liebe Grüße, Uta

Beitrag von starfruit 25.02.11 - 21:36 Uhr

ja man schafft das :)

Ich mach den Hüftgurt zu und pack mir meine Maus dann auf die Hüfte und schiebe sie unter meinem Arm durch auf den Rücken :D Das klappt super!
Bei youtube gibts glaub ich videos dazu.

Beitrag von pyttiplatsch 25.02.11 - 12:10 Uhr

Ich hab einen Bondo. Aber leider hatte ich nie einen Ergo, sondern nur eine Manduca.

Also ich finde den Bondo echt toll. Lässt sich schneller anlegen als die Manduca und ich finde ihn auch viel bequemer. Aber ich hab schon ein paar mal gehört, dass es mit steigendem Gewicht nicht mehr so bequem ist (wir sind erst bei 9kg) und man dann eher auf Manduca oder Ergo umsteigt.

LG Sarah

Beitrag von uta27 25.02.11 - 12:24 Uhr

Hallo!
Danke für Deine Antwort!
Gerade um die Bequemlichkeit und das Handling mit größeren Kindern geht es mir ja!
Meine Kinder habe Ich bis ins 3.LJ getragen, was mit dem Ergo kein Problem darstellte. Sind damit sogar durch die Berge gewtschelt mit nem 15KG Kind uff`m Rücken.
Ich glaube, ich werde eine Trageberatung machen, wenn unser Wurm da ist!
Vielen Dank und liuebe Grüße, Uta

Beitrag von lena1309 25.02.11 - 12:15 Uhr

Hallo Uta,

ich habe mir für meine 2. Tochter den Bondolino gekauft, weil ich den für beide Kinder nutzen kann.
Die Kleine hatte ich normal vor dem Bauch und die Große kann man damit prima auf Papas Rücken binden, wenn der Weg im Zoo oder so mal wieder zu lang wird.
Und ich finde das Anlegen absolut kinderleicht. Mittlerweile kann ich auch ohne Hilfe, meine Große auf meinen Rücken binden, weil sie mithelfen kann.
Und bequem ist er auch, nichts was einschneidet oder zwickt, weil du keine Plastikteile hast (außer das Kreuz auf dem Rücken).
Dann kann man den super bei 30 Grad in die Maschine schmeißen und waschen, was ich persönlich nicht mehr missen möchte, wenn Madam auf dem Rücken oder kleine Madam vorne ihre Kekse mümmelten.
Und in dem Stoffbeutel ist er bequem verstaut und begleitet uns auch jetzt noch auf jedem großen Ausflug.

Ich habe die Anschaffung nie bereut, für uns war er perfekt.

Und sein Alter von mittlerweile fast 2 Jahren, sieht man ihm nicht an, den kann ich noch gut wieder verkaufen, wenn meine Kinder darauf keinen Bock mehr haben.
Und ich fand besonders gut, dass man den mit einem kleinen Zusatzstück verlängern kann, wenn man ein paar Kilos mehr hat.;-)

Hoffe, konnte dir ein paar hilfreiche Infos geben.
Schönes Wochenende
M.

Beitrag von uta27 25.02.11 - 12:27 Uhr

Hallo!
Vielen Dank für Deine Antwort!
Hast Du den auch ohne Hilfe hinten binden können, bevor Dein Kind mithelfen konnte?
Das war immer mein Problem beim Ergo.
Ich habe total gerne auf dem Rücken getragen, aber das war allein immer sehr umständlich!
Mit dem waschen ist natürlich toll!
Ach ja, was sehne ich mich nach Kekskrumeln in den Haaren und hinten im, T-Shirt#rofl
Das mit dem Zusatzstück hört sich gut an, so für den Dicken Vater:-)

Dir auch ein schönes Wochenende, liebe Grüße, Uta

Beitrag von lena1309 25.02.11 - 12:38 Uhr

Hallo,

ich habe es immer mal wieder mit der Kleinen probiert, einfach sitzend auf dem Bett, da kann nichts passieren, wenn sie fällt. Das ging dann auch ganz gut.
Sie fand nur die Aussicht so doof, weil Mama eben ein wenig breiter ist, und vor dem Bauch konnte sie mich wenigstens ansehen, fand sie besser.
Man muss ein wenig tüffelt, aber da macht echt Übung den Meister.
Mein Mann konnte es ganz schnell allein, mit beiden.

Lass dir doch einfach mal einen Bondolino zur Ansicht kommen.
Dann kann man mal so probieren. Geht auf der Seite von Hoppeditz, wenn ich mich recht erinnere.

LG
M.

Beitrag von uta27 25.02.11 - 12:40 Uhr

Oh, das geht mit dem probieren?
Das ist natürlich eine sehr gute Idee!
Hab auch grade neben den Puppen meiner Tochter das Minibaby meiner Freundin zum ausprobieren zur Hand!
Vielen Dank für Deine sehr hilfreichen Tips!
Liebe Grüße, Uta

Beitrag von njkroete 25.02.11 - 12:37 Uhr

Hallo!
Wir haben auch einen Bondolino und ich liebe ihn! Julius übrigens auch, schon als ganz kleiner Zwerg... Anlegen klappt auch prima alleine, später hab ich mich dazu einfach vor den Wickeltisch gestellt (hoffe, Du weißt jetzt, wie ich das meine). Für das Tragen auf dem Rücken hat es ein bißchen Übung gebraucht, aber es geht auch, wenn man den Dreh mal raus hat- hab sowas immer ganz gerne auf dem Bett probiert, da hatte ich nicht so Angst, falls Julius runterfällt (was aber nie passiert ist).
Hatte meinen Bondolino zwischenzeitlich einer Freundin geliehen, die sich jetzt auch einen gekauft hat. Unserer wird jetzt ab und zu wieder genutzt, wenn Julius beim Spazieren nicht mehr laufen mag, aber auch nicht in den Wagen will (den nehmen wir garnicht mehr mit). Er ist jetzt 2 Jahre alt und wiegt 13 kg, trotzdem kein Problem, im Gegenteil, wesentlich angenehmer als ihn so zu tragen...

LG

Beitrag von schatzis-liebling 25.02.11 - 12:43 Uhr

Hallo!

Also wir haben einen Bondolino und sind beide damit sehr zufrieden! Papa kam damit immer gut klar, und fühlte sich damit auch sehr wohl (mit einem Tragetuch wäre er sich nach eigenen Angaben albern vorgekommen...)!
Und ich habe ihn auch immer gerne benutzt. Sogar das binden auf den Rücken ging - finde ich - immer total easy!

Er ist sehr angenehm zu tragen - es drückt oder quetscht absolut nicht!

Praktisch finde ich auch das Zubehör das man dazu kaufen kann - wenn man wirklich viel trägt!
LG
Bettina

Beitrag von uta27 25.02.11 - 12:48 Uhr

Hallo!
Vielen Dank für Deine Erfahrungen!
Ich werde mal einen zum probieren bestellen! Das mit dem Tragetuch und dem Mann ist bei uns auch so ein Problem! Mein Mann fand den Ergo immer besser!
Liebe Grüße, Uta

Beitrag von casssiopaia 25.02.11 - 12:51 Uhr

Wir haben auch einen Bondolino, ich finde ihn super!

Ich hab Magdalena damit ab Geburt getragen, wir beide haben uns immer pudelwohl gefühlt.

Ab Sitzalter hab ich sie auch auf dem Rücken getragen, das hab ich problemlos alleine hinbekommen. Anfangs hab ich mich dazu ans Bett gestellt, für den Fall der Fälle. War aber immer unnötig, mit ein bißchen üben bekommt man das Kind ganz leicht auf den Rücken.

Ich hab mir später noch einen Ergo gekauft, da war Magdalena 1 Jahr alt. Eigentlich hätt ich den nicht gebraucht, aber bei 15 Euro für einen gebrauchten, top erhaltenen Ergo konnte ich nicht widerstehen #schein. Im direkten Vergleich der beiden Tragen stehts für mich unentschieden.

Der Vorteil vom Bondolino für mich ist aber, dass er ab Geburt durchgängig genutzt werden kann, was beim Ergo u.U. nicht möglich ist.

VG
Claudia #sonne

Beitrag von hanka23 25.02.11 - 14:11 Uhr

huhu :-)

ich hatte den direkten vergleich! hatte selbst einen ergo und meine freundin den bondolino, den ich dann auch mal ausprobieren durfte.

ich war überrascht, der bondolino war viel bequemer als der der ergo (für mich). und vor allem war er viel leichter anzulegen. ich wollte am liebsten gleich tauschen ;-)

ich finde das überkreuzen der träger im rücken viel angenehmer und auch der bauchgurt ist besser, weil die schnalle nicht drückt und er insgesamt breiter ist.

ich glaube, für das baby ist der komfort in etwa gleich. zumindest konnte ich dahingehend keinen unterschied feststellen.

aber ich find ihn einfach besser...
fürs nächste kind gibts bei mir auf jeden fall einen bondolino!

LG

Beitrag von dentatus77 25.02.11 - 14:45 Uhr

Hallo!

Wir haben damals den Bondolino genommen, weil ich da ohne Neugeboreneneinsatz vom ersten Tag an tragen konnte. Wir haben ihn genutzt, seit Stina ca. 4-5Wo alt war, und heute nutzen wir ihn immer noch. Ich kann über den Bondolino nur Gutes berichten, außer dass in der Anleitung vielleicht noch ein paar Varianten, wie das Kind am Besten auf den Rücken bekommt, hätten aufgeführt sein können, die musste ich mir bei YouTube anschauen ;-).
Liebe Grüße!

Beitrag von nathy84 25.02.11 - 20:28 Uhr

Hallo Uta,
Wir haben auch einen Bondolino. Unseren Sohn haben wir schon eine Woche nach der Geburt darin getragen und waren da sehr zufrieden mit.
Hatte mir damals den Bondo und den Manduca ausprobiert und kam mit dem Bondo besser zurecht.

Liebe Grüße