Spermiogramm - wie geht man damit um?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von franzi76 25.02.11 - 10:59 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich weiß nicht ob ich hier schon her gehöre, aber ich versuch es troztdem mal.;-)
Wir sind im 9 ÜZ und mein Freund würde jetzt gerne ein Spermiogramm machen lassen. Zuerst war ich dafür - nun hatte er gestern das erste Gespräch und einen neuen Termin für Ende März.

Nun ist meine Frage - Was macht man mit dem Ergebnis?? Wenn alles toll ist, stellt sich die Frage ja nicht, aber was macht man wenn´s schlecht ist? #zitter Beziehungsweise was macht es mit dem Mann? Mit der Beziehung?

Ich bin grad ziemlich hin und her gerissen. Hab das Gefühl das Ergebnis bringt noch einmal mehr Druck in die ganze Kinderwunschsache.
Mein Freund sagt, ihn würde ein schlechtes Ergebnis nicht runterziehen, da der Arzt sagte "schlecht" kann sich auch wieder verbessern....

Ich glaube ich habe ziemlich bammel davor das es sich negativ auf unsere Beziehung auswirkt könnte..... #zitter

Über ein paar Erfahrungen von Euch wäre ich dankbar!

Beitrag von peo 25.02.11 - 11:25 Uhr

halli franzi allso erstmal ein sg ist auch tagesabhaengig.wenn das erstr schlecht ausfallen wuerde wird eh nach vier wochen so bei uns auch ein neues gemacht manche urologen machen auch erst nach drei monaten neues.natuerlich ist es ein grosser schritt vorallem fuer deinen mann aber wir sind sehr optimistisch nach mehreren schlechten sg gleich ohne zeit zu verschwenden in eine kwk wo man uns nach fast einem jahr u vielen sg und staendigem antibiotikaeinnahmen fuer meinen partner erfuhren kein weg auf natuerlichem weg schwanger zu werden.SCHOCK!!!wurde uns nie sooo direkt gesagt.glaube aber mein partner war mehr gefasst er wollte sofort alles wissen was dern naechste schritt ist um ein leibliches kind zu haben und es gibt einige.es geht weiter bei uns durch icsi naechsten monat beginn.sind allso nach zwei jahren kinderwunsch aus der kwk und sid uns lachend heulend im arm gelegen weil uns die hoffnung auf eigene kinder ENDLICH wieder gegeben war.es ist wichtig in diesem lebensabschnitt zu reden sich auszutauschen sage deinem partner das du in liebst und kein sg ueber eure beziehung entscheiden wird.egal was kommt seht es als chance u gebt nicht auf.das bindet eure beziehung mehr den je.alles alles liebe euch tanja:-))

Beitrag von tabeya70 25.02.11 - 11:26 Uhr

hey!

das müsst ihr von vornherein so besprechen - dass es keine auswirkingen hat. wenn man sich liebt, ist doch egal ob es an ihm oder ihr liegt - da wechselt man ja nicht gleich den partner!
nein - im gegenteil ist es doch wichtig, einmal klarheit zu schaffen. stell dir vor, wie groß die belastung für euch erst würde, wenn raus kommt, es werden keine spermien gefunden und ihr braucht eine TESE/ICSI oder spendersamen. dann hättet ihr noch jahre ahnungslos weiter basteln können.
ist alles in ordnung, und irgendwann kommt bei dir irgend ein hindernis raus - ist es ja das gleiche.
man muss sich von schuldzuweisungen frei machen!
und falls SG schlecht sein sollte - klar sind die meisten männer erstmal geschockt. aber wer schlechte augen hat, kriegt eine brille - der geniert sich auch nicht. so ein SG kann auch u.U. wieder besser werden, oder es gibt die richtige therapie in der kiwu für die kindszeugung.
dann bräuchte dein mann nur mal hier zu lesen, wie selbstverständlich solche dinge hier sind, und wie viele männer ein eingeschränktes SG haben - das erdet!

auf dass alles ok ist und es bald bei euch klappt! keine panik!

lg

Beitrag von traube444 25.02.11 - 11:29 Uhr

Hallo..

Ich kann dich sehr gut verstehen , bei uns war das auch so .
Wir sind jetzt im ÜZ 14 und haben bei ÜZ12 testen lassen..
Habe mir vorher die gleichen Gedanken gemacht..
Nun wir waren auch sehr nervös...und dann kam auch noch raus das mein Freund NUR 100.000 #schwimmer hat...also viiiieeeeelll zu wenig und die sind auch noch zu langsam..Das war ein rießen Schock..Er hat auch vorher gesagt es würde ihm nichts ausmachen , aber als es dann soweit war hat man es dann schon gemerkt das es ihn doch getroffen hat ..weil Männer sind immer in ihrer Ehre geknickt..Er war eine Woche etwas ruhiger und nachdenklicher , wir haben von unserem Urologen Vitamin Präperate bekommen um sie vielleicht etwas in schwung zu bringen und bekommen im April unser 2. Sg und die Überweisung in eine Kiwu..Wie gesagt nur eine woche war er etwas depri...man hat es auch dann an den Tagen in der Beziehung gemerkt , aber er hat sich schnell gefasst und sich damit abgefunden , denn lieber wissen ob irgendeiner was hat und behandeln lassen . Wie im dunkeln tappen und auf ein nicht kommendes #babyBaby warten

Wir werden wohl eine ICSI machen lassen müssen und das hätten wir ohne SG nicht erfahren..

Also keine Angst. Vielleicht fällt es ja auch gut aus ..Hast du dich schon untersuchen lassen???
Viel Glück

Beitrag von kathy-80 25.02.11 - 11:31 Uhr

Hi!

Wir haben auch letztes Jahr im September das erste SG machen lassen. Das Ergebnis war sehr schlecht. Wir waren am Anfang beide total am Boden zerstört. Bei einem schlechten SG soll man aber nach 3 Monaten nochmal ein zweites machen lassen, da es sich eben nur um eine Momentaufnahme handelt. Haben uns dann entschlossen, gleich zu einer Kiwu-Praxis zu gehen, da die Möglichkeiten doch viel besser sind. Jetzt habe ich diese Woche meinen Kontrollzyklus hinter mir und eben habe ich noch in der Praxis wegen dem Ergebnis vom 2. SG angegerufen. Es ist zwar etwas besser, aber immer noch schlecht. Es wird auf eine ICSI hinauslaufen. Haben jetzt nochmal ein Beratungsgespräch.

LG Kathy

Beitrag von falca 25.02.11 - 15:59 Uhr

Hallo,

mein KiWu-Arzt sagte: Ein SG ist kein SG, d. h. wir haben insgesamt 3 Stück machen lassen. Ein SG hängt sehr stark von der Tagsform bzw. der Karenzzeit ab.

Bei uns war's so, dass ich zunächst geschockt war über das schlechte Ergebnis. Aber am Ende rauft man sich zusammen und bastelt weiter am eigenen Kind. Es gibt so viele Möglichkeiten für uns doch noch ss zu werden. Lasst den Kopf bitte nicht hängen, wenn das Ergebnis schlecht ausfällt.

Ihr schafft das!

VG Falca