Total bekloppt ich weiss *SILOPO*

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jiny84 25.02.11 - 11:11 Uhr

Ihr haltet mich jetzt sicher für bekloppt,aber ich sehne mich irgendwie nach der geburt zurück.

Im Gegensatz zur geburt meiner Tochter,war die meines Sohnes ein Klacks.

Kaum Schmerzen,alles total entspannt und vor allem so schnell.

Die wehen haben direkt mit Presswehen begonnen,innerhalb von einer halben Stunde war mein Sohn da.
Klar ging das alles irgendwie für mich viel zu schnell,aber vielleicht deshalb sehne ich mich zurück.

Es war einfach viel zu schön.
Ihr denkt echt jetzt,die hat nen Knall,soll doch froh sein,das alles so schnell und reibungslos geklappt hat,aber ich denke gerne an die Zeit zurück,vielleicht auch,weil mein Sohn unser letztes Kind sein wird.

Klar könnten wir noch wenn wir wollten,aber wir wollen nicht mehr,man will den Kindern ja auch etwas bieten können.

Ach man,trotzdem Danke fürs lesen von diesem Silopo #rofl

Schönen Tag euch noch und kommt gut ins Wochenende.

LG Katharina mit leonie (7) und Louis Fynn (4,5 Monate) #winke

Beitrag von mariju 25.02.11 - 11:16 Uhr

Das kenne ich von irgendwo.
Die Geburt meines Sohnes hätte so schön sein können. 5 Uhr Blasensprung, 7 Uhr Wehen, 8 Uhr Presswehen .... nur dann ist nix weiter passiert und nach 4 1/2 Stunden Presswehen KS.
Ich fand die Wehen zwar schon schmerzhaft, aber ich freue mich schon wenn wir unser zweites Kind bekommen, ich will es wieder erleben und diesmal bitte bis zum Ende.

Beitrag von lindi8 25.02.11 - 12:54 Uhr

Hi Katharina,

ich denke auch sehr oft und gerne an meine Geburt zurück. Ich habe dann ein richtig warmes Gefühl. Es war einfach so schön und unglaublich!
Irgendwie habe ich auch gar keine Angst vor der Zweiten irgendwann:-)
Ich kann dich gut verstehen und finde das gar kein SiLoPo!

LG Linda mit Julie (7,5 Monate)#winke

Beitrag von boochan 25.02.11 - 13:04 Uhr

Hi Katharina

Genauso gehts mir auch!

Blasensprung, ab ins Krankenhaus und ne Stunde später lag mein Babyboo schmatzend in meinen Armen!

Ging mir auch viel zu schnell... Und all meine Freundinnen sagen ich soll froh sein. Aber irgendwie hab ich das Gefühl, ich hätte etwas verpasst. Keine Ahnung....

Ich warte jetzt dass mein Baby durchschläft (min 2 Monate lang ;-) ) aus den Windeln draussen ist und laufen kann und dann plan ich mein nächstes :-)
Aber die drei Punkte besonders der Schlaf sind mir schon wichtig hihi ;-)

Vielleicht hilft es dir die Geburt aufzuschreiben und wenn dir danach ist immer wieder zu lesen. So vergess ich nichts und hab ne schöne Erinnerung. Weil im Gedächtnis verschwimmt alles so erst recht wenns so schnell ging..

Alles Gute

Boochan mit Babyboo 6 Monate #verliebt