Boah, wieso kann ein Tag so lang sein?!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von anuschka1981 25.02.11 - 11:17 Uhr

Huhu. Habe gestern das letzte Mal gepostet und so langsam werde ich wirklich wahnsinnig. Ich habe heute ZT 32, ES+14 und theoretisch (nach Kalender) müssten ggf heute die Mens kommen. Morgen früh möchte ich testen und ich hoffe inständig, dass sich die Mens bis dahin nicht durchgesetzt haben...

Normalerweise leide ich oft unter PMS, usw. - diesmal verspüre ich "nur" ein ziehen im Unterleib und mein Partner meint, meine Brüste sind grad so pralle *sorry* *g* Eben hab ich nachgesehen, nix rotes in Sicht... Komisch war wohl, das sagte auch mein Partner, dass ich Abends nie Leberwurst esse (so wie gestern) und ich eigentlich auch gern Suppe esse, mich aber gestern schon der Geruch abgeschreckt hat...

Ich find das alles sehr seltsam, zumal ich mti einem Frühtest vergangenen Montag negativ getestet habe (da ich da noch von einem Zyklus um die 28 Tage ausgegangen bin)... mh was meint ihr? Hibbele ich zurecht?

Und wieso kann ein Tag so lang sein? Ich kann bestimmt heute nacht nicht schlafen... :-)

Danke fürs blabla-lesen :)